Frage an Hundebesitzer

Dieses Thema im Forum "Andalusien, Costa del Sol, Almería & de la Luz" wurde erstellt von Gast1975, 2. Februar 2009.

Booking.com
  1. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Frage an Hundebesitzer
    Hola,
    kann mir jemand von Euch sagen, wie ich rausfinde, wo man überall einen Hund mitnehmen darf, wo er angeleint sein muss etc.?!
    Also was macht Ihr beim Einkaufen - Hund vor der Tür angebunden?(Sehe ich hier nirgendwo, eher, dass der Hund im Auto bleibt - oder gleich zu Hause). In der "freien" Natur gibt´s ja auch irgendwelche Vorschriften, ich kenne z.B. die Schilder, dass offiziell ein Hund im "Parque nacional" angeleint sein muss. Wo finde ich all´solche Regelungen oder wie macht Ihr das in der Praxis?
    Danke!
     
    #1 2. Februar 2009
  2. marmota
    marmota New Member
    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Bist Du auf den Hund gekommen?

    Ich kann nur sagen, was ich so bisher beobachtet habe:

    Hund + Strand: nein (aber die Schilder sind ja nun auch nicht zu übersehen), allerdings habe ich gehört, dass in den Wintermonaten so ab Oktober bis März kein Hahn danach kräht, weil ja keine Badesaison ist

    Hund + Lokal: Ich habe noch keines gesehen, wo Hund mit rein darf - außer es ist eine Tourifritten-/Schnitzelbude (fällt bei mir kulinarisch aber nicht unter den Begriff Lokal) mit deutschem Besitzer, der selber einen getunten Pudel mit Dutt hat. Draußen sitzen mit Hund wird aber teilweise geduldet. Müsste man wohl jeweils erfragen.

    Hund + Supermarkt/Läden: Habe ich schön öfter gesehen, dass draußen Hunde angeleint warten. Müsste also gehen.

    Soweit ich das mitbekommen habe, ist innerorts bzw. auf der Strasse der Hund immer anzuleinen. Und Beinchenheben etc. geht nur mit Tütchen zum einsammeln bzw. beim pipican (Hundeklo). Und eine Haftpflicht ist glaube ich auch Vorschrift (unabhängig davon auch sinnvoll).

    Aber das ist alles nur Hörensagen bzw. Beobachtung. Erkundigen könntest Du Dich wohl auch bei den Behörden oder bei einer seriösen spanischen Tierschutzorganisation.

    Letztlich müssten die Hundebesitzer hier aber besser Bescheid wissen.


    marmota
     
    #2 2. Februar 2009
  3. Amena
    Amena Member
    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie - Pipimachen mit Tüte? :shock: Oder nur beim Hundeklo - wenn es das arme Viech aber bis dahin gar nicht aushält? :shock:
    (Ist für mich eine wichtige Frage, wollen nächsten Herbst mit Hündin nach Spanien.)

    Ja, und die sollte mit einem ziemlich hohen Wert abgeschlossen werden. Wir sind für 6 Mio. versichert. Ist nicht zuviel, wenn man bedenkt, was ein auf die Straße gelaufener Hund alles anrichten kann: Massen-Karambolage mit Verletzten, womöglich Toten. Leute, die für den Rest des Lebens Invaliden bleiben. Eine Hundetrainerin hier meinte, die 6 Mio. seien sogar zu wenig.


    Saludos,

    Amena
     
    #3 2. Februar 2009
  4. marmota
    marmota New Member
    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Wie - Pipimachen mit Tüte? [/quote]

    nun ja, der moderne spanische Hund ist da eleganter

    marmota
     
    #4 2. Februar 2009
  5. ElSuizo
    ElSuizo New Member
    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In Spanien (oder zumindest in Andalucia) ist es sehr häufig, dass der Hund den ganzen Tag im Haus verbringt und nur zum Auslauf mit Herrchen raus darf. Mitnehmen zum Einkaufen oder gar zum Essen ins Restaurant scheint bei den Spanier nicht üblich zu sein und darum sind die Einkaufszentren / Restaurants etc. auch nicht darauf eingestellt. Ausser es ist so ein kleines Schosshündchen in der Grösse einer Katze. Und die Hunde sind eigendlich immer angeleint.

    Dies die Beobachtung eines Nicht-Hundebesitzers.
     
    #5 2. Februar 2009
  6. Amena
    Amena Member
    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aber Marmota! Du glaubst doch wohl nicht, dass meine Hündin eine solch undefinierbare Töle ist und derartige Proletenhosen trägt! :shock: Meine Kajsa ist schließlich eine von und zu und damit sogar erheblich adeliger als ich, die ich leider keinen derartigen Titel aufweisen kann. :wink:


    Saludos,

    Amena
     
    #6 3. Februar 2009
  7. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Danke erstmal für die rege Anteilnahme hier :mrgreen:. Bei der Windel gibt´s dann den Kurs dazu, "wie pudere und wickle ich meinen Hund", oder?

    Bueno, was die Beobachtungen angeht, soweit bin ich ja auch schon. Mir geht´s ja drum, wo ich mal nachschauen kann, wie so die rechtliche Lage aussieht, v.a. auch in der Natur, also von wegen parque natural, nacional etc. Werd auch mal im Tierheim etc. rumfragen, logo, aber ich dachte, Ihr kennt immer so tolle links, vielleicht hätte jemand einfach schwupps hier was reingestellt :wink:
    Ob ich auf den Hund komme? Schaunmermal - aber wenn definit kein ondulierter Pudel :mrgreen:
     
    #7 3. Februar 2009
  8. mecmar
    mecmar New Member
    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Navarra
    Also ich hatte mal einen Pudel (zeitweise sogar zwei), und das sind echt witzige und aufgeweckte Viecher, denen man einiges beibringen kann. Dieses "pimpen" :mrgreen: ist wirklich nur eine Manie ihrer Herrchen in dieser snobbistischen Hundemodewelt.

    Grundsätzlich habt ihr alle mit euren Beobachtungen Recht. Theoretisch besteht z.B. laut Gesetz in ganz Spanien Leinenpflicht für alle Hunde, außer in den entsprechend gekennzeichneten "zonas para perros". Und die Hunde müssen alle gechipt sein und einen (wenn's über Landesgrenzen geht europäischen) Ausweis haben, in denen nachweislich die Impfungen eingetragen sind.

    Allerdings ist es wie mit vielen Gesetzen in Spanien: Sie werden überall anders ausgelegt und gehandhabt.

    Ich suche dir später ein paar Links, im Moment habe ich wenig Zeit (muss mit dem Hund raus) :wink: .


    Gruß
    mecmar
     
    #8 3. Februar 2009
  9. marc
    marc New Member
    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    kurz vor Afrika
    Wie immer kann ich auch diesmal nur über meine Region -um Conil rum- berichten.

    Hier laufen die Hunde eigentlich alle frei rum, fast jeder weiß wem welcher Hund gehört. In Kneipen und vielen Restaurantes sind Hunde außerhalb der Saison auch immer anzutreffen.
    Am Strand treffen sich Abends die Hundebesitzer, auch die "Offiziellen" lassen einen unbehindert am Strand mit Hund lang laufen.

    Im Sommer sieht es dann wieder anders aus, da wird dann doch die eine oder andere Multa für Hunde am Strand verteilt.

    Hier in El Palmar gehören Hund einfach zur "vida cotidiana Andaluza" dazu. Es gibt auch viele streunende Hunde, welche aber letztenendes doch Ihre festen Futterstellen haben und oft bei vielen "Gastfamilien" ansäßig sind.

    Ich kenne hier z.B. eine Kneipe, wo seit über drei Jahren zwei "wildlebende" Hunde nach Kneipenschluß immer die Essensreste und ein Nachtquatier bekommen. Jeder in El Palmar kennt die beiden Streuner, und weißt wo sie dazugehören.

    Ich habe meinen Hund seit 3 Jahren niergendwo mehr anleinen müssen. Aber wie gesagt, ich kann nur von der Gegend um Conil rum sprechen.
     
    #9 3. Februar 2009
  10. mecmar
    mecmar New Member
    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Navarra
    Ich habe ein wenig recherchiert und bin erstaunt über das Ergebnis. Offensichtlich hängen die Regelungen und Bestimmungen nur von den jeweiligen ayuntamientos ab. Es gibt für jede Gemeinde (municipio) eine eigene Gemeindeverordnung (ordenanza municipal) über Haltung und Besitz von Tieren (sobre la tenencia de animales), die nicht unbedingt mit der einer Nachbargemeinde übereinstimmen muß (ich dachte, dass sei für ganz Spanien einheitlich geregelt).

    Hier ist zum Beispiel die ordenanza municipal von Conil.

    Sie sind im Internet einfach zu finden, einfach ordenanza municipal und animal(es) und den Ortsnamen eingeben.

    Wenn ihr Fragen zur Übersetzung habt, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Gruß
    mecmar
     
    #10 3. Februar 2009
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Bauwahnsinn

    Bauwahnsinn: [b]Gemeinden zwischen Murcia und Almería planen 550.000 Wohnungen in den unberührten Küstenzonen[/b] Der Bau einer Autobahn beschleunigt die massive Umqualifizierung der Grundstücke Dreizehn Gemeinden zwischen Murcia und Almería, sowohl von...
  2. Und nochmal...Unterkunft in/um Conil im März?

    Und nochmal...Unterkunft in/um Conil im März?: Hallo Ihr, und schon komm ich nochmal mit den nächsten Fragen :oops: : was meint Ihr denn: wird es schwierig sein, gegen Ende März eine Behausung in Conil zu finden für eine Woche, oder sollte man die vorsichtshalber schon mal vorbuchen?* Und...
  3. andalusienurlaub!!

    andalusienurlaub!!: hallo!! möchte heuer erstmalig einen urlaub in andalusien verbringen wo??? würde gerne mit dem bus herumreisen!! ist es leicht hostals zu finden ? was sollte man sich unbdingt ansehn in andalusien? reisezeit wäre oktober!! über ratschläge...
  4. günstige ferienurlaub in andalusien

    günstige ferienurlaub in andalusien: hallo aus hamburg freut mich die seite gefunden zu haben erstmal ich suche eine günstige ferienanlage, wohnung oder haus mit pool oder nahe am strand bzw meer wenigstens, für familien mit kinder in andalusien oder auch andere städte,...
  5. Frage...

    Frage...: Hola, Sonntagabend-auf-der-couch und lande bein zappen mal wieder bei den toros von Canal Sur, Übertragung aus Atarfe, Rejoneo. Soweit kenne ich das ja. Dann gabs aber was, das habe ich noch nie gesehen: zwischendurch kam eine Gruppe...
  6. freiwillige Kranken-Rentenbeiträge

    freiwillige Kranken-Rentenbeiträge: Hallo, meine Ehefrau (55) und ich (57) leben seit 9 Jahren in Spanien. Meine Ehefrau hat einen kleinen Betrieb, der ökologisches Gemüse anbaut; ich helfe meiner Ehefrau in der Firma. Die Firma erwirtschaftet keine großartigen Gewinne, aber...
  7. Casa Morgan

    Casa Morgan: Hola, da meint man, viele zu kennen, und stolpert doch immer mal über Unbekanntes. Bei der Fahrt an der Küste fiel mir ein mir neues Hinweisschild auf "Casa Morgan - Escuela gastronomica", in Almuñecar, bzw. schon fast am Ortsausgang Richtung La...
  8. Veranstaltungstips

    Veranstaltungstips: Hola todos, immer wieder wird ja gefragt, was wo los ist und wie man zur Info kommt. Nachdem die Idee mit dem Kalender erstmal nicht läuft, hier der Anfang zu einem "Veranstaltungs-thread". [b]Bitte jeweils folgende Infos angeben: wo findet was...
  9. Lissabon?

    Lissabon?: Hola, ist zwar nicht mehr Spanien.... aber vielleicht hat doch jemand einen Tip. Ich suche ein nettes kleines (nicht zu teures) Hotel in Lissabon - irgendwelche Ideen? Für Tips wäre ich sehr dankbar! :D
  10. Übersetzung "vocalia"?

    Übersetzung "vocalia"?: Hola todos, ich hab mal wieder ein Wort, für das ich keine deutsche Übersetzung finde... was ist denn "vocalía"? Bei uns in der hipica gibts den Posten der "vocalía", das ist so ziemlich die zweit- bis drittwichtigste Person nach dem presidente,...
  11. Rente

    Rente: Hola, mal eine Frage an alle, die in Deutschland schon in Rente einbezahlt hatten, aber dann nach Spanien (oder anderswohin) ausgewandert sind: irgendwo habe ich gelesen, dass man sich den Anteil, den man bisher in D bezahlt hat, ausbezahlen...