Auswandern mit Familien nach Marbella

Dieses Thema im Forum "Andalusien, Costa del Sol, Almería & de la Luz" wurde erstellt von Tino, 18. Februar 2014.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Tino
    Tino New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auswandern mit Familien nach Marbella
    Hallo an alle,

    ich bin neu in diesem Forum und möchte mich bzw. meine Pläne kurz vorstellen:

    Nach 3 Jahren auf den Kanaren und nunmehr 2 Jahren in D zieht es mich samt Familie diesmal in den Großraum Marbella. Geplanter Umzug ist erst 2016, denn Planung ist alles... ;-)

    Ich möchte dort ein Haus kaufen und zwei Kinder (*2008 und *2010) an der deutschen Schule anmelden. Mit der Schule stehe ich wegen der Platzreservierung schon in Kontakt. Der Lebensunterhalt wird von meiner dt. Firma erwirtschaftet, ich bin also unabhängig bezüglich des Wohnortes. Allerdings gehört mir auch noch eine spanische SL, die ich bei Bedarf auch für meine Geschäfte nutzen kann.

    Ich habe gerade ein modernes Haus in D gebaut und möchte es schweren Herzens in 2,5 Jahren verkaufen, um in Spanien (Marbella Ost) ein Haus zu kaufen.

    Vielleicht möchte der ein oder andere "alte Hase" aus diesem Forum mal ein paar Anregungen geben, da noch einige Fragen ungeklärt sind. Hier einige davon...:

    Welche Krankenversicherung für die ganze Familie ist bezahlbar und empfehlenswert?
    Ist ein Fortbestand der deutschen Schule über 10 oder mehr Jahre gesichert?
    Gibt es neben den unzähligen spanischen "Schrottimmobilien" auch wertvolle Objekte, die ihren Preis rechtfertigen?
    Leben viele deutsche Familien im Osten von Marbella, also unterhalb der dt. Schule?
    Gibt es ein erhöhtes Risiko hinsichtlich Einbruch oder sonstiger Kriminalität?
    Bekommt man ein "vernünftiges" Haus nach Jahren wieder einigermaßen verkauft oder gibt es nach dem Kauf "kein zurück"?
    Und natürlich: Gibt es deutsche Bäcker/Metzger/Supermärkte in der Region?

    Über ein wenig Feedback würde ich mich freuen!

    Euer Tino
    Köln/Oldenburg
     
    #1 18. Februar 2014
  2. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    auch an Dich ein Hallo ::Willkommen::

    Die staatliche Seg Soc. solltest Du aus Deiner Zeit auf den Kanaren ja schon kennen und bei den Privaten kann man derzeit sehr gut verhandeln.

    Im Grunde ja, die ist schon sehr lange vor Ort, wenn Du das "COLEGIO ALEMÁN JUAN HOFFMANN" meinst, denn die gibt es schon seit Jahrzehnten,


    Definitv, doch leider ziehen gerade die Preise bei den wirklich guten Immobilien wieder an.

    Keine Ahnung.

    Auf Grund der sich ändernden Klientel bei Immobilien gerade um Marbella herum, glaube ich, dass Delikte wie Einbruch, Diebstahl eher abnehmen.

    In der Region hängt es zu Zeit sehr davon ab wo Du kauftst, Estepona, Puerto de la Duquesa oder gar San Roque (Sotogrande) sind doch bei Immobilien sehr wertbeständig - im Grunde überall da, wo man nah genug am Massentoruismus dran ist, um mitzufeiern und gesehen zu werden - aber doch weit genug weg ist auch die nötige Ruhe zu finden.

    Bestimmt.

    Gruß
    Manfred
     
    #2 18. Februar 2014
  3. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    Also im Oldenburger Raum bin ich beruflich auch des öfteren, wenn Interesse besteht können wir uns auch einmal dort treffen und Erfahrungen austauschen.

    Gruß
    Manfred
     
    #3 18. Februar 2014
  4. Tino
    Tino New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Manfred, danke für die vielen Infos. Kannst dich gerne auf einen Kaffee melden, wenn du in der Nähe bist!
     
    #4 16. März 2014
  5. Nixe
    Nixe New Member
    Registriert seit:
    6. Mai 2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch von mir ein Willkommen im Forum!
    Richtig, Planung ist alles und was die Sprache anbelangt, seid Ihr sicher schon durch die drei Jahre Canaren gut vorbereitet.::daumen:

    Davon ist einmal stark auszugeben. Wie sonst sollte die Schule gefüllt werden? Es gibt nicht so viele Spanier, Engländer etc. die ihre Kinder auf eine deutsche Schule schicken. :D
    Alles Gute für die weiteren Vorbereitungen.
     
    #5 16. März 2014
  6. CurrySpezial
    CurrySpezial New Member
    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Manilva
    Hi,

    Die Immobilienpreise in Marbella direkt sind allein durch die Lage schon dementsprechend. Es ist schwer gute Angebote zu finden. Meiner Meinung nach findest du mehr fair value in Estepona, Manilva (zB Pto Duquesa wie Manfred gesagt hat, oder Marina Casares / Golf).

    Und wenn es nicht unbedingt die deutsche Schule in Marbella sein muss, kannst Du Dir auch mal die internationale Schule Sotogrande anschauen. http://www.sis.ac/

    Gruesse
    Phil
     
    #6 16. März 2014
  7. Tino
    Tino New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Nixe, laut Schulstatistik sind die Hälfte aller Schulkinder, also ca. 300, aus Deutschland. Auf den Großraum um Marbella verteilt, sind das natürlich nicht gerade viele Familien. Ich hatte mich nur gefragt, ob es Gegenden oder Siedlungen gibt, wo auffallend viele wohnen. Das macht es für die Kinder vielleicht einfacher...

    Und danke Phil, aber mehr Veränderung möchte ich den Kindern auch nicht zumuten. Von daher sind wir da schon an die dt. Schule gebunden. Schade eigentlich, denn ansonsten hätte man ja noch viel mehr Möglichkeiten.
     
    #7 17. März 2014
  8. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical

    Hallo Tino,
    es gibt nach wie vor viele deutsche Familien in der Ecke der deutschen Schule. Bekannte hatten dort 2 Kinder und wir hatten das auch überlegt. Allerdings kostete die deutsche Schule vor 4 Jahren etwa 1450.- Euro pro Kind und Monat. Dazu kommen noch Uniformen, Lehrmittel und Ausflüge. Die Preise heute kenne ich nicht, weiß nur das man mittlerweile nicht mehr auf die Warteliste muss.

    LG

    pepe

    .
     
    #8 17. März 2014
  9. Tino
    Tino New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Pepe, mit der Schule stehe ich schon in Kontakt. Sicherheitshalber sollte man sich wohl rechtzeitig anmelden bzw. vormerken. Ich denke aber, dass Kinder aus D eher bevorzugt aufgenommen werden. Die Preise, die du nennst, kann ich aber nicht nachvollziehen. Laut Preisliste ist der Jahresbeitrag pro Kind bei EUR 3.500 bis EUR 4.500, je nach Alter. Zuzüglich Schulbus und Essen (insges. ca. EUR 250 pro Kind/Monat). Gruß Tino
     
    #9 18. März 2014
  10. elmolinero
    elmolinero New Member
    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was lernen deutsche Kinder auf einer deutschen Schule in SPANIEN eigentlich ?

    Deutsch ?

    Gibt es eigentlich in Deutschland spanische Schulen ?
    Oder italienische ? Oder polnische ? Oder... ? oder...? oder... ?

    Integration ? Kein Interesse ?
     
    #10 18. März 2014
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Conil und Umgebung

    Conil und Umgebung: Liebe Forumsgemeinde, ich bin neu dabei und unter euch weilen soviele Andalusien-Experten, dass ich mich gerne auf euren Rat verlassen würde. Zu zweit reisen wir Anfang Oktober durch Andalusien. Wir kommen in Malaga an und fliegen von dort...
  2. Homöopathische Mittel in Malaga?

    Homöopathische Mittel in Malaga?: Weiß jemand, ob man in Málaga irgendwo homöopathische Medikamente kaufen oder bestellen kann? So wie zum Beispiel "Arnica D 6 Globuli" oder "Hepar sulfuris LM VI Tropfen"? Viele Grüße von lacorta
  3. Wir suchen ein Clubhaus

    Wir suchen ein Clubhaus: Vielleicht was ja jemand was............ Wir suchen im Raum Marbella (Marbella bis Elviria) ein bezahlbares Clubhaus Es muss nichts großes sein, sollte aber leicht zu finden sein und nicht in einem ruhigen Wohngebiet Eine kleine Halle im...
  4. Probleme mit Pool

    Probleme mit Pool: Hallo, habe gestern Wasser nachlaufen lassen- jetzt läuft die Pumpe nicht mehr. Kann es sein, dass ich zu viel Wasser einlaufen ließ ? Pumpe ist erst drei Jahre alt - wie kann sie wieder zum Laufen bringen ? LG Charis
  5. Warum nicht eine WG in Torrox / Nerja

    Warum nicht eine WG in Torrox / Nerja: Hallo Ihr Sonnenanbeter - und Idealisten >60, Ich denke die meisten Kosten liegen bei einer vernünftigen Bleibe in guter Lage, da diese i.d.R. mit mehreren Schlafräumen ausgestattet sind - deren Nutzung bedingt gegeben ist. - Bei einem...
  6. Auswandern nach MARBELLA - aber alleine?

    Auswandern nach MARBELLA - aber alleine?: Ich bin Gaby (46) aus Berlin, habe 2 Schmusetiger und würde gern, wenn alles nach Plan läuft, ende Nov./Dez. nach Marbella ziehen. Ich habe ca. 4 Jahre auf Teneriffa gelebt und somit einige Erfahrungen,was das leben unter der Sonne betrifft :)...