ANDALUSIEN - HOTELS VOR ORT BUCHEN?

Dieses Thema im Forum "Andalusien, Costa del Sol, Almería & de la Luz" wurde erstellt von amanda121287, 7. Juni 2018.

  1. amanda121287
    amanda121287 New Member
    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ANDALUSIEN - HOTELS VOR ORT BUCHEN?
    Hallo liebe Andalusien-Kenner,

    meine Frau und ich wollen in der zweiten Oktoberhälfte für ca. 12 Tage eine kleine Rundtour durch Andalusien machen. Es ist das erste mal, dass wir dort hin reisen.
    Wir haben uns überlegt, nur den Flug und einen Mietwagen zu buchen und uns dann während der Tour vor Ort eine Übernachtungsmöglichkeit zu suchen (Hotel, Ferienwohnung,... egal).

    Vorher würden wir gerne euch gerne ein paar Fragen dazu stellen:

    1.WIe ist nach eurer Erfahrung das Wetter in der zweiten Oktoberhälfte dort ?
    (Niederschlag, Temperatur). Die Statistiken können ja viel sagen, aber wie sind eure Erfahrungen?

    2.Wenn wir spontan in die "typischen" Städte unserer Rundtour kommen (Malaga, Granada, etc. aber auch kleinere Städte) sind die Hotels da zu der Zeit oft belegt oder bekommt man immer ein Zimmer?

    3.Was müssen wir zu Zweit im Schnitt für eine Übernachtung mit Frühstück rechnen? Es müssen keine Viele-Sterne-Hotels sein.

    4.Falls noch jemand einen Tip für eine günstige Flugmöglichkeit hat.... :-)

    Wäre super, wenn ihr uns dazu was schreiben könntet.

    Vielen Dank schonmal.
     
    #1 7. Juni 2018
  2. Anzeige
     
  3. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Meine Erfahrungen sind, dass es nicht ratsam ist, Hotels nicht im Voraus zu buchen. Die Preisunterschiede können sehr gross sein. Rechnet mal Übernachtungspreisen von 40-60 Euro. Frühstück ist bis auf wenige Ausnahmen extra (ca. 7,- p.P.) und nicht immer empfehlenswert (ausser in den Urlaubshotels). Das Wetter im Oktober und auch November bezeichne ich als angenehm, ausser in grossen Höhen (Granada). Radfahren ist nicht ungefährlich, es gibt keine (oder so gut wie keine) Radwege, das Gelände ist total ungeeignet und die Entfernungen sind gewaltig. Überlegt es Euch gut. Ach so, Autobahnen können benutzt werden sofern Radfahren nicht ausdrücklich mit Beschilderung veboten ist. Motorfahrzeuge dürfen aber nicht überholt werden.
     
    #2 7. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2018
  4. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    @ Meckerer,
    wieso schreibst du immer vom Radfahren? Die beiden wollen eine Rundtour machen.

    LG
     
    #3 8. Juni 2018
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    @ amanda,
    Wetterprognosen werden immer schwieriger, dieses Jahr hat es sogar im Juni noch einige Male geregnet. Dann guck dir jetzt die Hitze in D an, das hätte auch nie jemand vorausgesagt.
    Also in der 2. Oktoberhälfte sollte es normalerweise schon sonnig und warm sein, sicher auch vermehrt Wolken und vielleicht auch mal ein Schauer, aber grundsätzlich schön.
    Hotels würde ich auch nicht vorher buchen, ihr seid so flexibler auf eurer Tour und es ist Nachsaison, da gibt es genügend freie Zimmer.
    Zu Flügen müsstest du uns verraten, von wo du los willst, so ist das schwierig zu sagen.

    LG
     
    #4 8. Juni 2018
  6. Baldo44
    Baldo44 Active Member
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe genauso eine Tour mit meiner Frau gemacht Hotel hatte ich nur im Voraus gebucht für die erste Nacht in Malaga am nächsten Tag habe ich einen Mietwagen genommen und bin von da ab immer zu den Hotels gefahren die am Wege lagen
     
    #5 8. Juni 2018
  7. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Seit ugf. 50 Jahren ist die Alpujarra das Vorzeigebeispiel für den Klimawandel, seit 20 Jahren muss man mit immer mehr Überraschungen rechnen, und der unsichere Bereich dehnt sich stetig weiter um die Sierra Nevada aus. Bekannte von mir haben letzte Woche ihren Urlaub wegen der starken Schneefälle abgebrochen. Schnee und das auch noch in Mengen hätte ich bis dahin für Mai/Juni völlig ausgeschlossen. Normal wäre für Oktober sonniges Wetter mit vereinzelten Niederschlägen, tagsüber angenehm warm, nachts kühl im Inland, an der Küste durchgehend mild.


    Ferien und Überbelegung gibt es in Andalusien im August. Im Oktober kann es höchstens bei den günstigeren Unterkünften zu Engpässen in den Uni-Städten kommen. Einfach auf ein nahes Dorf ausweichen, ÖPNV ist recht vorbildlich, wenn niemand den Wagen mehr fahren kann.

    "Schwarze" Hostals beginnen bei 10€, 2-Stern-Hotels (Sterne sagen exakt nichts aus in Andalusien) in kleinen Dörfern bei 20€. Leider macht es einen Unterschied, ob man spanisch spricht. Sollte das bei euch nicht der Fall sein, dürfte es bei 30€ anfangen. Frühstück, wie von "dem" Deutschen erwartet, gibt es eher nicht. Aaaaber, auch in diesem Bereich kann es extrem angenehme Überraschungen geben, die auf Mundpropaganda setzen. Wie man das vorher erkennt? Keine Ahnung. 2 Sterne und kleines Dorf sind keine schlechtes Zeichen.

    Abends nach Madrid fliegen, zum Busbahnhof per cercanias, schlafen im Nachtbus nach Andalusien, vorzugsweise Cordoba oder Granada als erstes Ziel wählen. Nicht nur sehr günstig, auch beim ökologischen Fußabdruck vorbildlich.

    Viel Spaß
     
    #6 8. Juni 2018
  8. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Für ein Rundereise ohne eigenen fahrbaren Untersatz empfiehlt sich eine Zeitkarte der landesweit operierenden Busgesellschaft ALSA mit unbegrenzter Nutzung (7 Tage = 99,- /11 Tage = 145,- / 15 Tage = 175,-. Nur Andalusien 10 Tage = 24,- / 15 Tage = 30,- ) Danach ist man allerdings erledigt.
     
    #7 11. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2018
  9. Anzeige