Kreta 1992 - 1995

Dieses Thema im Forum "Off Topic - Bar Alegria" wurde erstellt von Gast36, 22. April 2007.

  1. Gast36
    Gast36 Guest
    Kreta 1992 - 1995
    Wer kennt sie nicht, die Geschichte ueber Alexis Sorbas von Nikos Kazantzakis ? Der gebuertige Kreter (geb. am 18.02.1883 in Heraklion) erlangte mit seinem Roman (1946 erschienen und mit Anthony Quinn verfilmt) Weltruhm. Der Autor verstarb am 26.10.1957 in Freiburg.

    Heraklion, die Hauptstadt Kreta´s, uebte auf mich einen ganz eigenartigen Reiz aus. Schon alleine die Landung auf dem Flughafen von Heraklion war fuer mich, als ob ich nach Hause gekommen waere.

    Beim ersten Kreta-Aufenthalt 1992 hatte ich mir leider Malia ausgesucht..... Malia wird durch eine Landstrasse getrennt in Alt-Malia und Neu-Malia; der alte Stadtteil hatte es mir angetan, mit dem neuen konnte ich nichts anfangen....

    In diesem Kafenion habe ich manch gute Tasse Kaffee getrunken !

    [​IMG]

    Und auf dem gegenueberliegenden Markplatz war noch das "Urspruengliche" zu betrachten:


    [​IMG]


    Kreta verfuegt ueber sehr viele Ausgrabungsstaetten, und auch in Malia gab es eine; dort wurde u.a. eine Scheibe gefunden, deren Sinn bis heute nicht ganz geklaert ist:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Von Malia aus erkundete ich leider nur mit einem Roller bzw. dem Bus die naehere Umgebung. Aber fuer mich war klar, dass ich noch einmal nach Kreta reisen wuerde, aber naechstes Mal in die Naehe von Heraklion, welches mir so gut gefiel (Fortsetzung folgt).
     
    #1 22. April 2007
  2. Anzeige
     
  3. Gast36
    Gast36 Guest
    Kalimera!!![​IMG]

    Wüsti dann werde ich Dich einmal in der Berichterstattung untetstützen,
    es scannt sich ja zu zweit auch leichter, als alleine :wink:

    Du warst in Malia??? Da warst Du keine 12 Km von mir entfernt!!!
    Einen Teil meines Kretaaufenthaltes (Rundreise) verbrachte ich in Hersonisos, bzw. dort stand mein Bett :roll:

    Heraklion:
    ich erinnere mich an eine Busfahrt von Hersonisos nach Heraklion mit
    einem städtischen Bus. Das hatte ich noch nicht erlebt. Man steht ja erst einmal Minuten an einer Bushaltestelle, bis der Bus dann endlich kommt, kann das in Griechenland schon dauern (Morgen ist ja auch noch ein Tag) :wink:

    Irgenwann kam dieser Bus mit einem mächtigen Getöse an und wir mußte kurzzeitig überlegen, ob man da ohne weitere Bedenken einsteigen kann.

    Es blieb uns ja nichts anderes über..........die Fenster waren weit geöffnet und durch denn Fahrtwind bammelten überall solche Wimpelketten und Bommelchen in den Fenstern. Nachdem der Bus angefahren ist, ertönte ohrenbetäubende grieschiche Musik (nichts gegen grieschiche Musik aber das in einem städtischen Bus war uns völlig fremd). Das hatte schon was von Ziegernerleben und läßt sich ja leider nur geschrieben, schwierig darstellen.

    Wer nach Heraklion fährt wird an "Der Schlafenden" nicht vorbeikommen.
    Dieser Gebirgszug wird von den Inselnbewohnern so liebevoll benannt.

    Mit etwas Fantasie sieht man rechts den Kopf, die gefallteten Hände auf der Brust und den Rumpf.

    Edit Bilder wurden von mir gelöscht!

    Wohin als nächstes??? Agios Nikolaos, Rethymon, Vai, Knossos, Lassiti Ebene, Ireapetra, Samaria, Matala oder Hanai???

    saludos
     
    #2 22. April 2007
  4. Gast36
    Gast36 Guest
    Hihi, das mit dem Bus ist schon ein Erlebnis !

    Ja, wohin als naechstes ? Vielleicht erst noch die Ausgrabungsstaetten ?

    Die wohl beruehmteste Ausgrabungsstaette ist Knossos (suedlich von Heraklion); leider wurde sie von einem Englaender (Edwards oder so ? - leider hatte ich meine ganzen Reisebuecher ueber Kreta verliehen und nie wiedergesehen..... muss ein wenig im Gedaechtnis kramen :wink: ) in meinen Augen mit Farbe arg verschandelt....

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die wohl zweitgroesste Ausgrabungsstaette befindet sich im Sueden der Insel: Gortis

    Titus-Basilika
    [​IMG]

    [​IMG]

    Es gibt noch einige weitere Ausgrabungsstaetten, von denen ich aber leider keine verwertbaren Fotos habe. Nicole, kannst Du da vielleicht ergaenzen ?
     
    #3 22. April 2007
  5. Gast36
    Gast36 Guest
    Meinen 2. Kreta-Aufenthalt buchte ich ein Jahr spaeter, diesmal aber ganz in der Naehe meines geliebten Iraklion, naemlich im naechsten Ort westlich: Amoudara :P

    Ich hatte richtig Glueck mit dem Hotel

    [​IMG]

    Uebrigens, die Betten waren gemauert ! :shock: Mittlerweile habe ich diese Art der Wohnungseinrichtung auch schon mehrfach in Spanien gesehen :lol:
    Gegenueber dem Hotel lag eine Autovermietung, in der ich mir direkt fuer 1 Woche diesen Jeep auslieh

    [​IMG]

    Mit ihm erkundete ich die Insel und brachte es waehrend dieser Woche auf 1.000 km :shock: Als erstes erkundete ich die naehere Umgebung abseits der Hauptstrassen (hier bei Fodele)

    [​IMG]

    dann eben auch die Ausgrabungsstaetten (siehe vorherigen Bericht). Auch fuehrte mein Weg ueber Malia, Agios Nikolaos (gefiel mir nicht, vielleicht auch deshalb, weil gerade extrem gebaut wurde) nach Elounda mit der vorgelagerten Aussaetzigen-Insel Spinalonga (Lebra-Kranke wurden dort sich selbst ueberlassen)

    [​IMG]

    Und wenn ich dann muede nachmittags von meinen Tagestouren zurueckkam, musste ich der Inhaber-Familie immer genau berichten, wohin mich die Fahrt gefuehrt hatte :P

    Wie schon erwaehnt, hatte ich ein ganz tolles Hotel (unter Familienleitung), die sich auch sehr, sehr lieb um mich gekuemmert haben, als ich direkt nach meinem Ausflug mit verbrannter Nase und Augenentzuendung zurueckkam. Sofort wurde eine Salbe in der Apotheke gekauft fuer meine stark verbrannte Nase ! Dann kam noch mein Auge hinzu - beim gemeinsamen Mittagessen mit dem Hotelmanager (er hatte mich zu einem typischen Essen eingeladen nach dem Motto, er isst nicht gerne allein....) fing es an, unaufhoerig zu traenen. Und schliessen konnte ich das Augenlid dann auch nicht mehr..... Ich legte mich sofort auf´s Zimmer und bindete mir einen Schal uebers Auge, damit das Augenlid geschlossen blieb. Beim Abendessen war es immer noch nicht besser; zurueck auf meinem Zimmer fand ich einen riesigen Blumenstrauss vor und bekam auch einen Anruf: der Kellner wollte wissen, wie es mir ging und hatte auch die Blumen aufs Zimmer gestellt ! Am naechsten Morgen wurde ich vom Hotelmanager ins Auto verfrachtet und zu dem Augenarzt gebracht, der ihm von seiner Schwester empfohlen wurde..... Wo hat man heute noch solch einen tollen Service ?

    Hier ein Teil des Teams:

    [​IMG]

    Mitte: Giannis, der Hotelmanager (der mir auch noch netterweise Cassetten mit griechischer Musik aufgenommen hat, die ich heute noch gerne hoere !)
    links: sein Cousin George der unbedingt deutsch lernen wollte (lieh ihm mein Woerterbuch; in 3 Wochen hat der Junge richtig viel gelernt !) und dem ich dauernd von meinen Fahrten erzaehlen sollte
    rechts: der absolut nette Kellner, mit dem ich oft gelacht habe und der mir die Blumen aufs Zimmer gestellt hat
     
    #4 22. April 2007
  6. Gast36
    Gast36 Guest
    Heraklion / Iraklion

    Die Hauptstadt Kreta´s hat fuer mich ein Flair, welches ich einfach nicht in Worte fassen kann.

    Deshalb lasse ich einfach mal die Bilder sprechen

    Morosini-Brunnen

    [​IMG]

    [​IMG]


    Der Hafen

    [​IMG]


    Die Titus-Kirche

    [​IMG]
     
    #5 22. April 2007
  7. Gast36
    Gast36 Guest
    Hey, Wüsti und Nicole,
    ihr seid ja toll! Ihr übertrefft euch gegenseitig mit den schönsten Bildern und Erlebnisberichten. [​IMG]
    Die sind gerade für mich sehr interessant, da ich noch nie in Griechenland war... - und vielleicht auch nicht mehr hinkommen werde :oops:

    Also weiter so!

    Saludos
    Cangreja
     
    #6 22. April 2007
  8. Gast36
    Gast36 Guest
    In Chersonisou war ich auch oefter ! Meine Freundin hatte dort gearbeitet und ich besuchte sie regelmaessig !


    Die meisten verwertbaren Fotos habe ich untergebracht. Lediglich dieses von Europas groesstem Dattelpalmenhain in Vai habe ich noch

    [​IMG]

    Magst Du hier ansetzen und weiter ausfuehren ?

    Noch ein persoenliches Nachwort von mir:
    Wenn alles so gelaufen waere, wie ich es mir vorgestellt hatte, so waere ich heute nicht in Spanien, sondern waere auf Kreta :wink: Ich hatte solch ein eigenartiges Gefuehl auf der Insel..... irgendwie wie eine Heimkehr.... damals fingen meine Auswanderungsgedanken (1993) an..... aber eigentlich nicht nach Spanien :wink: Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt..... Trotzdem denke ich nach wie vor viel an Kreta und moechte die Insel und die Menschen & Orte unbedingt noch einmal besuchen. Ich habe dort extrem viel Verstaendnis einer Einzelreisenden gegenueber erlebt und selbst erstmalig dieses mediterrane Flair. Auch, dass man einfach mal anhaelt und eine alte Frau mit ihrem Reisig-Buendel ein Stueck mitnimmt, obwohl man kaum ein Wort mit ihr wechseln kann..... aber mit Haenden und Fuessen und wenigen Brocken griechisch geht alles !
     
    #7 22. April 2007
  9. Gast36
    Gast36 Guest
    Sieh mal einer an, da haben wir jetzt bei den Aufnahmen auch noch auf dem selben Plateau gestanden :D

    [​IMG]

    Zu Vai hatte ich ja schon im Thread Fernweh die berüchtigte Legende um
    den Palmstrand geschrieben. Hier noch einmal:

    Nach einer grieschichen Legende entstand der Palmenhain dadurch, dass Piraten, die sich hier nach ihren Beutezügen versteckten, die Kerne der gegessene Früchte wegwarfen, aus denen dann Palmen wuchsen. Daraus soll sich über Jahrhunderte der Palmenwald entwickelt haben. Allerdings ist diese Palmenart endemisch und zudem sind ihre Früchte eher ungenießbar, daher ist die Legende nicht haltbar.

    Zum Palast Knossos: ich habe noch eine Eintrittskarte von dem dazugehörigen Museum gefunden. Diese zwei Bienen, weißt Du noch was sie symbolisieren???
    Wenn man nicht alles aufschreibt, man vergisst es doch :roll:

    [​IMG]

    Wo sind eigentlich all die anderen Mitglieder???
    Oder wird das jetzt unser ganz privater Urlaubsthread........??? 8)
    Wer schon einmal auf Kreta war, darf sich gerne einmischen :D

    saludos
     
    #8 22. April 2007
  10. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    jassu spanienfan und Wüsti,

    wirklich schöne Fotos, ihr Beiden. :yeah: oder wie der Grieche sagt, poli orea!

    Griechenland ist ein großartiges Land. Ich war schon mehrere Male dort. Bei griechischen Freunden im Norden des Landes in Drama und Kavala, Thessaloniki und auf der Insel Thassos. Im Süden in Athen. Zu Kreta oder den Kykladen kann ich leider nichts beitragen. Ich werden bei Gelegenheit meinen Scanner entstauben und ein paar Bilder präsentieren.

    LG

    Cienfuegos
     
    #9 22. April 2007
  11. Judith
    Judith New Member
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Na, das sind ja tolle Bilder und Berichte!! Ich war noch nie auf Kreta und auch nicht in Griechenland, aber da kann man ja richtig Lust bekommen, sich das mal in Natura anzusehen! :D

    Grüßle,
    Judith
     
    #10 22. April 2007
  12. Anzeige