Braunkohlebriketts zum Heizen

Dieses Thema im Forum "Gesuche in und rund um Spanien" wurde erstellt von vergel, 20. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. vergel
    vergel New Member
    Registriert seit:
    22. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Braunkohlebriketts zum Heizen
    Hallo, hat jemand Erfahrung, ob es in Spanien zum Heizen des Kaminofens die Kohlenbriketts (bereits gepresst) zu kaufen gibt? Habe gelesen, dass jemand die Briketts selber hätte pressen sollen und dies stand nicht in der Anzeige und deshalb erwähne ich das, weil ich die rechteckigen Briketts zum Heizen meines Wohnzimmerofens verwenden möchte und nicht zum Grillen, wie sie immer und immer wieder angeboten wird. Warum finde ich in Spanien keine Brikettts? Sollte ich doch lieber Holz verwenden?
     
    #1 20. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2017
  2. Anzeige
     
  3. Gunther
    Gunther Member
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo vergel,
    kann jetzt nur für unsere Gegend ( Katalonien / Tarragona ) sprechen.
    Braunkohlebriketts gibt es ab und zu bei Bauhaus / Tarragona.
    Sonst wüßte ich niemand.
    Da wir auf unserem Grundstück fast unbegrenzten Kiefernbestand haben, stellt sich uns die Frage nach Briketts nicht.

    Gruß Gunther
     
    #2 21. Dezember 2017
  4. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Siedel doch mal Akazien an, dann hast du etwas Abwechselung in deinem Wald.
    Akazien wachsen schnell, eignen sich auch gut zum Verfeuern und blühen im Frühjahr sehr schön.( sind auch eine sehr gute Bienenweide).

    LG
     
    #3 22. Dezember 2017
  5. bigitte
    bigitte Member
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das ist Richtig und Sie brauchen nach dem anwachsen kein wasser mehr und es gibt soooo schöne Sorten.bigitte
     
    #4 22. Dezember 2017
  6. Gunther
    Gunther Member
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,da ich im " letzten Lebensdrittel " bin weiß ich nicht ob sich das noch lohnt. :hmmm::hmmm::hmmm:

    Sind das die Bäume mit den superlangen & superharten Nadeln/Dornen ?
    Gibt es die in Gärtnereien ?

    KIefern brennen in unserem Holzofen gut und heiß, sind aber schnell verbrannt.
    Über Nacht legen wir immer große Scheite ein und dann wird´s aber sehr warm, auch wenn man die Luftzufuhr reduziert.

    In unserem Brotbackofen ist das Kiefernholz aber nicht so gut.
    Wenn man noch Feuer im Ofen hat ( zur Seite geschoben ) bekommt die Brote einen Beigeschmack vom verbrennenden Kiefernharz.
    Bei Pizzen ist das noch OK., aber beim Brote backen, entfernen wir Holz und Glut vor dem einschieben der Laiber aus dem Ofen.

    Akazienholz hat doch auch viel Harz ? :weissnicht:

    Gruß Gunther
     
    #5 22. Dezember 2017
  7. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Das mit dem Lohnen ist wohl selten Anlaß zur Pflanzung eines Baumes, eher steht die biologisch begründete Uneigennützigkeit im Vordergrund. :D

    Als eine Ausnahme gibt es höchstens die Olivenbäume, die in Andalusien oft den größten Ertrag bringen, wenn sie im ersten Winter eingehen ;)
     
    #6 22. Dezember 2017
  8. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,
    es lohnt sich bestimmt, weil der Baum sehr schnell wächst. Ich meine diesen:
    Immerblühende Akazie Details - Baumbestimmung, Laubhölzer bestimmen (Acacia retinodes)
    Ich würde dafür kein Geld ausgeben, bei uns wachsen sie wild und vermehren sich leicht.
    Ich reisse sie ständig aus, weil sie überall keimen.
    Besonders schön ist aber im Frühjahr die Blütenpracht!

    LG
     
    #7 22. Dezember 2017
  9. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    @vergel - bevor du völlig in Vergessenheit gerätst....

    Angesichts überlegener Alternativen - Warum?
    (Soll keine schräge Anmache werden, fahre u.a. einen ganz, ganz bösen Diesel, für den es aber gute Gründe gibt)

    Besser ist das.
     
    #8 23. Dezember 2017
  10. bigitte
    bigitte Member
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ob Akazien viel Harz haben,weiss ich nicht,sehen nu hübsch aus,schnell wachsend sind auch Pappeln,den irgenwann ist so ein Kiefernwald aus gedünnt,dann wird es knapp.in den Weinbaugebieten nehmen die Leute für den Backofen Weinstöcke und auch für nachts ist das gut.Oliven und Orangenholz hält lange die Hitze und ist auch für nachts zu empfehlen
     
    #9 23. Dezember 2017
  11. Gunther
    Gunther Member
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo B(r)igitte !

    Ich nehme was ich habe.
    Und Kiefern habe ich zuviele.
    Orangen habe ich leider keine.
    Zitronen und Limonen zu wenige.
    Oliven genug, aber nicht soviel Holz zum heizen.
    Pappeln im trockenen Campoboden ?

    Gruß Gunther
     
    #10 23. Dezember 2017
  12. Anzeige