Altenbetreuerin

Dieses Thema im Forum "Gesuche in und rund um Spanien" wurde erstellt von Anja100, 28. Januar 2012.

Schlagworte:
  1. Anja100
    Anja100 New Member
    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Altenbetreuerin
    Hallo, Ihr Lieben,

    gibt es in Spanien (Festland, Inseln) die Möglichkeit, als Altenbtreuerin zu arbeiten?

    Ich möchte nicht auswandern, sondern mir geht es um die Sprache und ein besseres Klima.

    Ich bin ausgebildete Altenbetreuerin, 58 Jahre alt, und würde mit wünschen, für freie Kost und Logis sowie ein Taschengeld in einer Seniorenresidenz, Familie, ect. mitarbeiten zu dürfen.

    Liebe Grüsse,
    Anja100
     
    #1 28. Januar 2012
  2. Anzeige
     
  3. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo Anja100,

    herzlich Willkommen im Forum. :)

    Du willst während deines Urlaubes als Altenbetreuerin arbeiten?

    Neulich lief im ZDF eine Sendung, die über Frauen berichtete, die im Ausland als bei der Kinder- bzw. Altenbetreuung tätig waren.

    Schau mal in die ZDF Mediathek, dort ist der Beitrag bestimmt mit Kontaktanschriften zu finden.
     
    #2 28. Januar 2012
  4. Anja100
    Anja100 New Member
    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, Tibi, für die liebevolle Begrüssung und die Antwort.

    Das wäre evtl auch eine Option.

    Aber ich dachte eher daran, bis zur Rente (und wer weiss...) einen festen Arbeitsplatz in Spanien zu haben. Nicht im Sinne von Zelte abbrechen in Deutschland. Vermutlich kam das etwas irrtümlich rüber.

    Ich arbeite in Deutschland als Altenbetreuerin, aber da mein verstorbener Mann und ich viel in der Welt unterwegs waren, sehne ich mich nach neuen Eindrücken.
     
    #3 28. Januar 2012
  5. Gata
    Gata Active Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Anja,
    vielleicht findest du hier etwas Passendes. Die Anzeigen werden laufend aktualisiert.
    http://www.granny-aupair.com/aktuelles/index.html

    Ansonsten fällt mir noch eine Anzeige in der CBZ oder CBN ein.
    Viel Erfolg!
    Schreib uns mal, wenn sich etwas ergibt.
     
    #4 29. Januar 2012
  6. HCA2
    HCA2 Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Das folgende gilt für Andalusien, wie es in anderen Provinzen aussieht, weiss ich nicht:

    Ja, die gibt es definitiv. Sowohl bei Unternehmen, die sich auf häusliche Pflege spezialisiert haben, als auch im "privaten Rahmen". Das kann ich aus Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis meiner Frau besten Gewissens sagen. Soweit die guten Nachrichten.

    Jetzt zum Kleingedruckten:

    Wer für ein Unternehmen arbeiten möchte, braucht eine Ausbildung als "auxiliar enfermera". Die kann man z.B. bei privaten Bildungsträgern wie MasterD für ca. 2000 Euro in plusminus 6 Monaten machen. Eventuell gibt es auch die Möglichkeit, Deine deutsche Ausbildung anerkennen zu lassen. Darüber weiss ich nichts, Du müsstest Dich beim zuständigen spanischen Ministerium erkundigen. Sollte in Europa aber machbar sein.

    Im "privaten Rahmen" gehts auch ohne. Es gibt genügend wohlhabende Familien, die ihre Senioren in Voll- und/oder Teilzeit betreuen lassen. Hier allerdings oft ohne Arbeitsvertrag und ohne soziale Absicherung. Das könntest Du eventuell über eine Selbständigkeit (Autonomo) regeln, Kranken-und Rentenversicherung würden Dich ungefähr 250 Euro monatlich kosten. Der Kontakt erfolgt überwiegend über Mund-zu-Mund-Propaganda, Aushänge, Kleinanzeigen.

    Gute Spanischkenntnisse sind natürlich Voraussetzung.

    Die Gehälter sind vermutlich nicht üppig, aber da ja, wie Du schreibst:

    Deine Ansprüche in dieser Hinsicht bescheiden sind, findest Du vor Ort sicher Arbeitsmöglichkeiten. Du solltest aber in jedem Fall genügend finanzielle Reserven haben, eine 2-3-monatige Suchphase zu überbrücken. Toitoitoi.
     
    #5 30. Januar 2012
  7. monachos
    monachos New Member
    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    altenbetreuung

    liebe anja,ist dein wunsch in Spanien zu sein noch akut?ist ja schon länger her ,daß du diese anfrage eingestellt hast.ich hätte ein Angebot für dich,melde dich mal
     
    #6 28. Juli 2013
  8. Anja100
    Anja100 New Member
    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe monachos,

    teils, teils....es käme natürlich auf das Angebot an.

    Ich wäre schon interessiert und würde mich gern darüber informieren.

    Lieben Gruß,
    Anja100
     
    #7 29. Juli 2013
  9. monachos
    monachos New Member
    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    altenbetreuung

    hallo anja,also mein Angebot zu deiner anfrage:ich biete kost und Logis in einem freistehenden haus, dem von mir bewohnten gegenüber.ein Taschengeld,über die höhe der summe müßte man dann persönlich reden.es geht mir hauptsächlich darum das jemand bei meiner mutter ist,wenn ich mal weg muß,oder auch mal ausgehen möchte.ein wenig Unterstützung in haus und garten brauche ich auch.vorraussetzung ist ein Führerschein ,da ich etwa 7km vom nächsten Dorf entfernt wohne.wenn du interresse hast ,da könnten wir uns ja über Skype kennenlernen. liebe grüße monachos
     
    #8 30. Juli 2013
  10. Bernado
    Bernado New Member
    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Denia
    altenpflege

    bin mänlich und ab nov wohnhaft in denia
     
    #9 1. August 2013
  11. Anzeige