Spanien hat den Notstand ausgerufen EL GOBIERNO APBUEBA EL ESTADO DE ALARMA

Dieses Thema im Forum "Wichtige News vom Spanienforum.de-Team!" wurde erstellt von Biggi, 16. März 2020.

Booking.com
  1. MVR1
    MVR1 Active Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hallo Gata,

    ja es gibt Missstände im Gesundheitssystem, die sicherlich im Nachgang zu diskutieren sind und es muss für die Soldaten der UME erschreckend gewesen sein Tote in den Altenheimen vorzufinden. Es ist auch absolut korrekt, dass der Staatsanwalt gerade in einem Fall "Residencia Monte Hermoso Madrid" ermittelt.

    Worauf der Verfasser des Artikel leider nicht eingeht ist der Fakt, dass das Gesundheitssystem komplett überlastet und gerade in Madrid im Chaos gelandet ist. Tote dürfen gem. Protokoll des Gesundheitssystem durch Altenpfleger in einem Altenheim nicht "bewegt" werden und sondern nur durch hierfür besonders autorisierte Personen und genau die sind maßlos überlastet. Ein Versagen des Systems - JA - im Angesicht dessen, dass das Gesundheitssystems in Madrid vor dem Kollaps steht, wo Tote in einer Eiskunstlaufhalle "zwischengelagert" werden, aber durchaus nachvollziehbar.

    Diesen Satz "Man darf nicht vorschnell ein Urteil fällen, schon gar nicht aus der Ferne" hätte sich der Autor zu Herzen nehmen dürfen, sich besser informieren müssen und vor allem aber weniger zu verallgemeinern.


    Gruß
    Manfred
     
    #31 25. März 2020
    Acacias37 und finorico gefällt das.
  2. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    ich dachte immer ………, gerade spanische Altenheime…. Spanien wird sich fragen müssen…….
    Dieser Satz "Man darf nicht vorschnell ein Urteil fällen, ……….

    Interna (darf man das schon heute aussagen?): z.B. im Jahr 2000 wurden schon in den
    DE Altersheimen Fotos von Patienten gemacht. Die man als Beweismittel einsetzen musste, wenn der Kranke wieder aus dem Krhs zurückkam. USW.
    Begegnungen in diesem Bereich in ES, bestätigen dasselbe.
    Der Unterschied: Im Bereich der zusätzlichen Betreuung war die Familie mit im voraus gefordert und somit eingebunden.
     
    #32 25. März 2020
    Biggi gefällt das.
  3. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hola,
    soll ein überlastetes Gesundheitssystem als Erklärung ausreichen? Wir sind mitten in Europa im 21. Jh. Und dann solche Szenen? Innerhalb von wenigen Wochen?
    Wenn das jemand vorher mal gesagt hätte, hätte man ihn für komplett verrückt erklärt.
    Eben las ich, dass in den USA ein Vize-Gouverneur gesagt, ältere Menschen sollten ihr Leben für die Wirtschaft opfern. Also den shutdown beenden, die Leute wieder zur Arbeit schicken und die alten am Virus krepieren.
    Wenn heutzutage Menschen in Krisen so schnell wertlos werden, müssen ältere Menschen bald Angst bekommen. Das kann doch nicht wahr sein.
    Aber offenbar "mutieren" Menschen schneller als man wahrhaben mag.
     
    #33 25. März 2020
    MVR1 gefällt das.
  4. MVR1
    MVR1 Active Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Nicht nur das masslos überlastete Gesundheitssystem trägt die Schuld an solchen Zuständen, leider ist es die Paarung aus Protokollen (an Irrsinn grenzende Bürokratie) und dem hoffnungslos überforderten Personal des Systems.

    Ja diesen "Menschen" habe ich auch gehört und schüttele nur noch den Kopf, doch er spricht aus was die Regierung in Schweden derzeit schon gnadenlos durchzieht. Kein Lockdown, "Durchseuchung" der Gesellschaft, das Sterben Älterer dankend? gnadenlos einkalkuliert.


    Stimmt ! Das Schlimme ist, dass es keine politische Richtung gibt, die sich hier dem Gleichbehandlungsgrundsatz generell verschrieben hat. Der Texaner ist konservativ-doof, die Schweden sozialistisch-doof, beide hoffen auf eine wie auch immer geartete Eugenik ...

    Gruß
    Manfred
     
    #34 25. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2020
  5. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ohne die Einteilung (Triage) kann überhaupt nichts mehrvoran gehen. Da diese nur im Hintergrund der Gegebenheit (Pandemie) stattfindet, ohne Öffentlichkeit.
    Da hilft gemachte Hicke Hacke Kacke des rundum überhaupt nicht.
    Es ergibt sich ein Empfinden der Lage Desjenigen der sie ausspricht/ausführt. Selbst eine Aussage dazu - no go --Eben Selbstschutz (sowie persönliches eingraben). und-- weil man nicht zusätzlich Motivation schüren will für „Linderndes“. Wie für politisch / ideologisch / usw. witzige.
    Die bringen dann selbst das angeblich glaubwürdige. Warum eigentlich so viel Anhänger für ….
    Ist eben ein gefundenes Ablenken von……
     
    #35 25. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2020
  6. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Endlich ein Licht „Anwaltskanzlei reicht Sammelklage gegen China ein“ da bekommt jeder wieder seinen Solidarzuschlag und sonstiges zurück.:help::-({|=:lmao::party2:
     
    #36 25. März 2020
    Biggi gefällt das.
  7. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Lächerlich, bringen Abmahnungen nicht mehr genug Geld ein?
     
    #37 26. März 2020
    MVR1 gefällt das.
  8. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sollte jemand trotzdem Lust verspüren. Eglet Adams reicht Sammelklage gegen Volksrepublik China ein

    Oder

    ….es darf in Spanien wieder mit mehr Personen, als einer seine Autofahrt antreten.
    ..der Meinung ist, ohne der bereits gemachten Einteilung sein Lebensgefühl ausleben kann.
    ....hat man sich schon Gedanken gemacht? Wie sind Aussagen für/gegen Randgruppen Obdachlose /Häftlingen in Verbindung mit den Altersklassen
    ….wie schon gemachte Aussagen. 19 ist natürliche Auslese, besser als Kauf einer Waffe
    ….sollte man sich Gedanken und damit allgemein machbare Vorschläge bringen.

    Gibt es teilweise schon, für die letzten ES-Camper die 1000km es nicht mehr zurück in einem Durchgang schaffen.
     
    #38 26. März 2020
  9. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sorry, muss Korrektur machen (sh. Beitrag Königliches Dekret)
    Sollen ab heute wieder 2 Personen in einem Auto fahren dürfen.
    Hab es nicht mit gekriegt, weil mich heute ein GC mit einem Knöllchen beglückt hat.
    Warum, es war ihm nicht klar trotz Ortskenntnissen wie ich mein Auto auf kürzestem Weg bewegt habe.
     
    #39 26. März 2020
  10. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ein Lichtblick? laut msc.bs.gob.gehen die Fallzahlen zurück
     
    #40 1. April 2020