Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Neu hier?" wurde erstellt von Chepi, 25. April 2019.

Booking.com
  1. Chepi
    Chepi New Member
    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vorstellung
    Hallo in die Runde,
    ich möchte mich/uns kurz vorstellen.

    Wir (zwei Personen und 4 Hunde) möchten unseren Traum erfüllen und uns ein Haus in Spanien kaufen, um dort unseren Ruhestand mit unseren Hunden zu verbringen. Das wird in 2 Jahren der Fall sein. Wir sind eigentlich nicht ortsgebunden, aber die Gegend um Valencia bis Oliva gefällt uns sehr gut.

    Bin in diesem Forum angekommen, weil ich mir hier Informationen und Tipps erhoffe für unseren Immobilienkauf in Spanien.

    Vor zwei Wochen bin ich nach Spanien geflogen und bin vom Alicante bis Valencia mit dem Auto unterwegs gewesen und haben mir viele Orte angeschaut, die ich vorher aus den gängigen Immobilienangeboten kenne. Auch habe ich ein paar Objekte besichtigen können.
    Die weiteren Schritte gilt es nun einzuleiten.

    Ich werde mich hier jetzt erst mal umschauen und bin gespannt, ob ich fündig werde.

    Viele Grüße
    Chepi
     
    #1 25. April 2019
  2. Biggi
    Biggi Super-Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Chepi,herzlich willkommen.Spanien ist eine gute Idee,zumindest ist das Wetter besser als in Deutschland.Du solltest dir eine Liste machen was für euch wichtig ist,einkaufen-Ärzte ectr. und dann Orte abfahren und nachsehen,sonst sitzt du irgendwo in der Pampa und ärgerst dich.Biggi
     
    #2 25. April 2019
  3. Valensina
    Valensina Active Member
    Registriert seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Chepi, ihr wißt, dass ihr in Spanien eure Rente und weiteres Einkommen versteuern müsst? Sprecht ihr spanisch, oder habt es vor zu lernen? Ihr benötigt zum Hauskauf eine NIE Nummer und später müsst ihr Residenten werden, wenn ihr ganzjährig in Spanien leben wollt. Ebenso werdet ihr dann, falls ihr in Deutschland gesetzlich rentenversichert seid, in Spanien in der Seguridad Social krankenversichert. Das bedeutet, dass ihr dann zu spanischen Ärzten gehen müsst, die oft kein Deutsch sprechen.
    Das sind erst mal ein paar wichtige Punkte, die ihr unbedingt vorher berücksichtigen müsst.
     
    #3 25. April 2019
    Acacias37 und Biggi gefällt das.
  4. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Chepi,
    Hauskauf ist eine grosse Sache und einiges ist anders als in Deutschland. Da das Angebot riesig und unübersichtlich ist, würde ich mich erstmal in einem "Lieblingsort" einmieten und einige Monate die Lage sondieren. Da lernt und erfährt man einiges. Gleichzeitig kann man sich nach geeigneten Objekten umsehen. Und lasst euch nicht blenden von grossen imposanten Anlagen: im Moment ist alles traumhaft, aber man wird älter und die ganze Instandhaltung der Gebäude kostet Zeit und Kraft. Irgendwann wird einem das zuviel.
    Viel Erfolg bei der Suche.

    LG
     
    #4 25. April 2019
    hholz, Acacias37 und Biggi gefällt das.
  5. Chepi
    Chepi New Member
    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok.... danke für Eure Antworten.

    Selbstverständlich haben wir uns schon informiert. Das mit der NIE-Nummer sowie mit der Krankenversicherung ist uns bekannt. Ebenso wissen wir, dass wir beim Kauf aufpassen müssen und wir wissen natürlich auch, dass wir älter werden.

    Irgendwie bin ich ganz schön entmutigt, wenn ich die Antworten lese. Wohnt Ihr denn alle in Spanien? Habt ihr so schlechte Erfahrungen gemacht? :-k

    Wir sind dabei, spanisch zu lernen und möchten uns hier etwas informieren. Das mit der Besteuerung der Rente muss ich noch genau recherchieren. Es gibt ja da ein Abkommen, dass Rente nicht doppelt besteuert werden kann/darf. Hier gibt es noch Klärungsbedarf auf jeden Fall.

    Ansonsten sehe ich es nicht so schwarz, es gibt überall Dolmetscher und auch deutsche Ärzte, wenn das spanisch noch nicht so perfekt sein sollte. Und englisch ging jetzt auch ganz gut bei meinem Besuch.

    Wir haben uns in der Tat auch schon überlegt, ob wir zuerst was mieten sollen, um dann vor Ort nach geeigneten Objekten zu suchen. Vor allem, nachdem sich einige Makler nicht mehr gemeldet haben und auch einige Verkäufer nicht wirklich an einem Verkauf interessiert sind. :shock:
     
    #5 16. Mai 2019
  6. Biggi
    Biggi Super-Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,das sind ja jetzt mehrere Punkte,wenn du Nachts in die Notfallambulanz musst hilft dir auch kein Dolmetscher,also die einfache verständigung sollte schon da sein.Die englisch kentnisse der meisten Spanier liegt hervorragend bei 0-1.Dein Einkommen musst du "Hier" auf alle Fälle versteuern,allerdings nur wenn du Residente bist.Die Freibeträge liegen deutlich unter denen in Deutschland.Die Wartezeiten zum Facharzt können auch mal 6 Monate betragen,ich würde dir eine private Zusatzversicherung empfehlen.Es ist immer sinnvoll,erst zu mieten,danach erst zu kaufen.Bei Fragen melde dich
     
    #6 16. Mai 2019
  7. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... na denne - auch noch einen Kommentar von mir:

    Checkliste zu baulichen Aspekten von mir findest du hier:
    Immobilienerwerb 'Checkliste vor Kauf'

    ... die Diputación de Alicante hat 'ne nette, aber auch informative Kollektion an PDF-Dateien zu div. Themen in Deutsch zusammengestellt:
    Foreign nationals

    ... zum Thema Sprache: je besser die Kenntnisse - je weniger blaue Flecken :opa: ...
    Falls Interesse an Glossare zu div. Themen für den spanischen Alltag (Spanisch-Deutsch) besteht, PN mit eMail-Kontakt genügt ...

    ... ansonsten: ¡Suerte! ...
     
    #7 16. Mai 2019
    MVR1, Chepi und Biggi gefällt das.
  8. Biggi
    Biggi Super-Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke baufred wie immer sehr gute Info!!!!!
     
    #8 16. Mai 2019
  9. Acacias37
    Acacias37 Active Member
    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Seht mal nicht zuu schwarz. Tausende Deutscher/Engländer/Holländer etc verbringen ihren Lebensabend in Spanien. Die wenigsten davon haben Sprachkenntnisse und kommen dennoch zurecht. Warum sollte Euch das nicht auch gelingen. Also, nicht entmutigen lassen. Der Hinweis mit dem erst mieten, dann kaufen ist allerdings wertvoll und nicht von der Hand zu weisen. Manchmal fallen einem Nachteile an der vermeintlichen Traumimmobilie erst im laufe der aktiven Nutzung auf. Wenn man dann schon gekauft hat, kann es zu spät sein. Außerdem ist man mit einem eigenen Haus niemals fertig, irgendwas ist immer. Wohl dem, der entweder selber handwerklich geschickt ist oder einen Partner hat, der vieles selber kann.
     
    #9 16. Mai 2019
    Biggi gefällt das.
  10. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... wenn mann/frau sich mit den Gegebenheiten vor Ort zufrieden gibt und sich nur im eigenen "Dunstkreis" bewegt kann es mit einigen Reibereien im Umfeld durchaus funktionieren ...
    Wenn ich mich aber "lebhaft" und aktiv dem spanischen Umfeld aussetze oder mein eigenes Umfeld z.B. baulich oder auch gesellschaftlich "entwickeln" möchte, geht es eindeutig nicht ohne Sprachkenntnisse und Informationsrecherche bei den originalen spanischen Quellen, sonst bleibt man nur auf dem rudimentären Halbwissen seines Umfeldes sitzen ...

    Saludos ...
     
    #10 16. Mai 2019
    MVR1, hholz und finorico gefällt das.