Geplante Rundreise 2017

Dieses Thema im Forum "Neu hier?" wurde erstellt von Mibo, 17. Januar 2017.

Booking.com
  1. Mibo
    Mibo Member
    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Hessen
    Parken / Toledo...

    Hallo in die Runde, hallo Gata,
    danke nochmal für alle bisherigen Tipps. Wir suchen konkret noch einen Parkplatz für Toledo. Wenn wir das bisher richtig gesehen haben, gibt's eine viel zu niedrige Tiefgarage am Stadtrand oder unter der Stadt. Wir haben ein Hotel in der Nähe des Alcazar, also in der Altstadt reserviert. Wird es möglich sein, dort in der Nähe unseren VW-Bus mit Dachbox (ca. 2,60m hoch) abzustellen? Gibt es am Rand der Altstadt eventuell einen Parkplatz der geeignet wäre?
    :hilfe:

    Danke und Grüße
    Mibo
     
    #11 25. Januar 2017
  2. Rebecca Redlich
    Rebecca Redlich New Member
    Registriert seit:
    14. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torre del Mar
    Hallo Mibo, das nenne ich ja mal ein engagiertes Programm. Ich habe einige Freunde mit 4 Kindern und bewundere sie schon nur für den Alltag. Also viel Spass. Eine kurze Ergänzung zu Deiner Frage zum medizinischen Standard hier: bei jedweder Art von Unfall auf Eurer Reise hast Du das Recht auf kostenlose ärztliche Hilfe im jeden Krankenhaus. Allerdings Vorsicht. Hier gibt es viele Schilder in den Städten, die besagen "clinica". Das kann man nicht mit Klinik oder Krankenhaus übersetzten. Das sind private Praxen, die auch privat abrechnen. Am Anfang waren wir hier (ich lebe in Spanien mit Mann und Kind, beide Spanier) noch in der GKV versichert. Auf Anfrage sagte man mir, es wird nur der deutsche Satz rückerstattet. Den kennt man aber normalerweise nicht. D.h. wenn die Rechnung höher ist, bleibst Du auf der Differenz sitzen. O-Ton Techniker Krankenkasse Stand 2014. "Hospital" heisst übrigens Krankenhaus;)
     
    #12 15. März 2017
  3. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    In den wenigen Strassen mit Parkmöglichkeiten sind selbige farbig gekennzeichnet: grün = nur für Bewohner, blau = mit Parkschein max. 2 Std., orange = mit Parkschein ohne zeitl. Begrenzung. Die engen Gassen gestatten den GPS-Navis nur begrenzten Satellitenempfang und sind deshalb unzuverlässig. Hier ein Beispiel:
    https://www.flickr.com/photos/leyendasdetoledo/6073962274
    Der Tageshitze entflieht man am besten in einer der 13 Höhlen.
     
    #13 15. März 2017
  4. Roi
    Roi New Member
    Registriert seit:
    24. Februar 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    also wenn hier jemand zum arzt muss, wird die TSE (Tarjeta Sanitaria Europea) Krankenversicherungskarte / European Health Insurance Card verlangt. Die Kosten der spanischen krankenkasse werden so sofort zur Deutsche übertragen.

    Jede Comunidad Autonoma führt seine eigene Seguridad Social, hier eine liste
    http://www.seaic.org/inicio/otros-enlaces/servicios-de-salud-de-las-cc-aa
     
    #14 15. März 2017
  5. Dianilla
    Dianilla New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Torrevieja (Alicante)
    Das ist so nicht ganz richtig. Kostenlos ist die ärztliche Hilfe auch in öffentlichen Krankenhäusern nur gegen Vorlage eines gültigen, anerkannten Versicherungsschutzes (die europäische Krankenkarte, TSE, zum Beispiel). Ist dieser nicht vorhanden, oder kann nicht vorgelegt werden, bekommt man zwar die ärztliche Hilfe (die darf nämlich nicht verweigert werden), aber die Kosten dafür muss bei fehlendem Versicherungsnachweis der Patient tragen. Wird innerhalb einer bestimmten Frit der Versicherungsschutz nachgereicht, wird der bezahlte Betrag erstattet, bzw. die entstandene Rechnung storniert (Ich habe mehrere Jahre in der entsprechenden Abteilung des hiesigen Krankenhauses gearbeitet)
     
    #15 16. März 2017
  6. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Hier werden wieder mal Kraut und Rüben schonunglos durcheinander gebracht - jeder hat recht oder auch nicht bzw. umgekehrt.
    Zu unterscheiden ist innerhalb der EU zwischen:
    a. allg. ärztl. Versorgung
    b. Notversorgung
    c. Staatl. Einrichtungen
    d. privaten Einrichtungen
    Szenarien:
    a+c = kostenlos gegen TSE oder gleichw. Nachweis
    a+d = kostenpflichtig (wie und was ertsattet wird hängt vom Vers.-Träger ab)
    b+c = es genügt Vorlage dess Passes oder Ausweises
    b+d = wie a+d
    Bei Unfällen sollte die allg. Notrufnummer 112 angerufen werden (teilw. englischsprachig). Hotelpersonal u.ä. erhalten vielfach Kopfgeler von privaten Unternehmen rund um die Gesundheit.
     
    #16 17. März 2017
  7. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Das unterschlägt natürlich die Rolle der "asistenta social", welche die Kostenübernahme durch den Patienten verhindern kann. Dem "normalen" Deutschen wird sie zwar kaum helfen, aber man sollte schon erwähnen, dass es diese Funktion für bedürftige Patienten gibt.
     
    #17 17. März 2017
  8. Mibo
    Mibo Member
    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Hessen
    Habe ich das jetzt richtig verstanden?

    Also, Ihr verwirrt mich jetzt etwas. Wenn ich (Urlauber) oder jemand aus meiner Familie während dem Urlaub krank wird, sollte ich nur staatliche Gesundheitsdienste in Anspruch nehmen, außer es ist ein Notfall? Haben wir in Deutschland auch staatliche Dienste?? Bei uns ist doch jedes Krankenhaus in mehr oder weniger privater Hand (oder "öffentliche / städtische Träger" oder Kirchen, Gesundheitsorganisationen usw). Und die Ärzte sind doch auch nicht beim Staat angestellt. Ist das in Spanien so viel anders?
    Was haltet Ihr von folgendem Vorgehen (außer im aktuten Notfall): Erstmal zuhause bei der Krankenkasse anrufen, und um Vermittlung eines Arztes bitten?
    Oder den Arzt vor der Behandlung informieren, dass er alle Kosten mit meiner Krankenkasse abrechnen muss (Europäische Gesundheitskarte) und ich selbst gar nichts bezahlen werde?
    Hat das schonmal jemand in der Praxis ausprobiert??
    :confused:
     
    #18 20. März 2017
  9. alex3r4
    alex3r4 Active Member
    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Gibraltar
    Einfach mit der EHIC ankommen und fragen, ob die die Behandlung abdeckt - damit sollte das geregelt sein.
     
    #19 20. März 2017
  10. Mibo
    Mibo Member
    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Hessen
    Danke "alex3r4"! So einfach hatte ich mir das auch vorgestellt. Wohnen doch in der EU des 21.Jhds. Alles andere hätte mich auch gewundert.::daumen:
     
    #20 20. März 2017
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Bitte um Hilfe: Bezahlte Eintrittskarten abholen

    Bitte um Hilfe: Bezahlte Eintrittskarten abholen: Liebe Forumgemeinde, Ich wende mich heute mit einer Bitte an Euch: Wer kann mir meine bereits bezahlten Eintrittskarten in einem spanischen Ticketshop abholen oder kennt jemanden, der sie mir zusenden kann? Leider ist mein Bekannter wegen...
  2. Geplante metro in Cadiz

    Geplante metro in Cadiz: Guten Abend, Ja Leute es geht in diesem Thread wieder um eins meiner Lieblingsthemen Metros in Spanien. Wie weit ist eigentlich der Metrobau in Cadiz gekommen? Wann findet er ein Ende? Ich weiß Andalusien schwimmt nicht in Geld...
  3. Grüsse aus der verschneiten Schweiz

    Grüsse aus der verschneiten Schweiz: Hallo ich bin w. 66 J. alt und träume schon seit meiner Kindheit vom Auswandern. Das hat sich aus diversen Gründen bisher nicht ergeben. Nun stellt sich die Frage, ob wir unseren Lebensabend in Spanien verbringen wollen. Ich lese mich...
  4. Hola y buen dia

    Hola y buen dia: Hola und herzliche Grüße. Ich lebe seit mehr als 20 Jahren in Costa Rica und habe nicht vor nach Spanien auszuwandern. Im Gegensatz zu Spanien gibt es hier Natur satt, also Dschungel, Wasserfälle, Vulkane. Warum sollte ich weg? Aber meine...
  5. ¡Hola a todos!

    ¡Hola a todos!: ¡Hola a todos! :D Nun, da ich jetzt bereits angemeldet bin, möchte ich zu meiner Person etwas kurzes beitragen. Mein Name ist Monika und ich komme aus der Nähe von Neu-Ulm an der Donau. Auf Eure página bin ich über eine liebe Freundin...
  6. hola y buen dia!

    hola y buen dia!: für den anfang: --hallo allerseits!!! ich bin neu hier und freue mich dieses informative forum im net gefunden zu haben. ich wohne zur zeit noch ,mal wieder,- in deutschland, und werde aber anfang juni in malaga und umgebung sein. ich habe...