Costa Blanca Süd

Dieses Thema im Forum "Neu hier?" wurde erstellt von rainer3, 24. Januar 2011.

Booking.com
Schlagworte:
  1. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Costa Blanca Süd
    Hallo,
    ich lebe seit einigen Jahren zeitweise (Zweitwohnsitz) in der Nähe von Guardamar und möchte mich am liebsten einem Spanien- Forum anschliessen, in dem auch andere aus meiner Gegend aktiv sind. Deshalb frage ich zunächst mal ein bisschen in den Foren herum: Ist jemand hier, auf den das zutrifft, und der an "nachbarschaftlicher" Kommunikation interessiert wäre?
     
    #1 24. Januar 2011
  2. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Willkommen im Forum, Rainer. Habe Deine Beiträge schon in anderen Foren gesehen. Was Du brauchst, ist ein wenig Geduld. Viele User arbeiten und haben Familie. Sie sind also nicht so häufig vor dem Bildschirm.
    Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Suche.
    Hast Du Dich schon in unserer Karte eingetragen? Vielleicht findest Du dann ja gleich ein paar Mitglieder, die in der näheren Umgebung leben.:D
     
    #2 24. Januar 2011
  3. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Danke für die prompte Antwort, Maruja. Wir hatten ja neulich schon einen kurzen Dialog, bevor ich mich überhaupt erstmal vorgestellt habe.
    Auch ich habe dich schon im einen oder anderen Forum entdeckt, du hast sicherlich einen guten Überblick.

    Im Moment bin ich noch im unklaren, ob ich vielleicht überhaupt falsche Vorstellungen von den Foren im allgemeinen habe. Ich habe inzwischen welche mit über 1000 Mitgliedern gefunden und auch welche mit 15 oder 50. Manche liegen fast im Dornröschenschlaf. Auch fast alle größeren haben aber einen harten Kern von nur ein paar Dutzend richtig aktiven und einigen weiteren gelegentlichen Teilnehmern, während eine riesige Mehrheit nur liest.

    Ich frage mich, ist da vielleicht eine Hemmschwelle, aktiv mitzumachen, und welche? Andererseits hat mir auch schon jemand eine entmutigende Rechnung aufgemacht: Residenten sind meistens älter, und ältere Menschen haben mit Computern überwiegend nichts im Sinn. Vielleicht bin ich hier durch berufliche Vorbelastung wirklich eine seltene Ausnahme? Schaun mer mal. An meiner Geduld solls nicht scheitern. :)
     
    #3 24. Januar 2011
  4. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Viele im Forum sind um die 60 und auch älter. In Hinsicht auf PC-Kenntnisse hat sich auch bei den älteren Semestern sehr viel getan. Aber Du hast schon Recht: ein Forum kann 15.000 Mitglieder haben oder nur 1.500 - meist ist es eine überschaubare Mitgliederschar, die sich aktiv beteiligt. In einem Forum einen Bekanntenkreis aufzubauen, ist schlecht möglich.
    Gibt es bei Euch vor Ort keine Clubs oder Hobbygruppen, in die man mal "hineinschnüffeln" kann, ob der eine oder andere Mensch dabei ist, mit dem man sich gern mal wieder treffen möchte?
    Im Forum wohnen einige Mitglieder in meiner unmittelbaren Nähe - aber ich habe genauso wenig den Wunsch sie persönlich zu treffen, wie umgekehrt. Ich suche keine Bekanntschaften hier, sondern habe Spaß an der virtuellen Diskussion. Auch da bin ich sicher nicht die einzige. Die meisten haben Familie und gehen auch darin auf und wollen im Internet nur mal ein wenig über dies oder jenes plaudern oder sich Informationen holen.
    Trotzdem ist es natürlich möglich, dass sich jemand in der Nähe Deines Wohnortes meldet und Lust auf eine Copa mit Dir hat. Doch das braucht Zeit. Man will sich doch erst einmal im Forum etwas näher kennenlernen, bevor es enger wird. Die Leute sind sehr vorsichtig geworden mit Bekanntschaften. Auch mein Mann und ich. In 20 Jahren erlebt man eine Menge - und leider sehr viel Negatives.
    Also lass Dir Zeit. Seit aktiv in einigen Foren, schau Dich um und vielleicht findest Du wirklich jemanden, der ebenfalls auf der Suche nach neuen Bekannten ist.
    Puhhhh - ich rede zuviel!
    Liebe Grüße
     
    #4 24. Januar 2011
  5. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Eins vorweg: Es ist nicht so, daß wir in Spanien einsam sind. (In Deutschland sowieso nicht.) Wir haben sehr nette belgische, holländische und englische Nachbarn. Sogar eine Deutsche soll hier ein paar Häuser weiter wohnen, die wir aber noch nie gesehen haben. Ich hatte nur gedacht, daß genauso hier und da ein paar Straßen weiter oder im Nachbarort vielleicht zufällig andere Deutsche wohnen, die Lust hätten, gelegentlich mal eine Tasse Kaffee zusammen zu trinken oder einen Strandspaziergang oder eine Radtour gemeinsam zu machen.

    Ich will ja auch nicht das Forum nur zu diesem Zweck nutzen, sondern auch ich habe natürlich Spaß an "virtuellen Diskussionen", aber das eine muss das andere ja nicht ausschließen. Es wäre eben ein angenehmer Nebeneffekt, wenn sich beides im selben Forum ergeben würde, und deshalb würde ich mich dann auf dieses eine konzentrieren, denn auf Dauer ist es ja doch etwas unübersichtlich, in mehreren herumzuvagabundieren.

    Was die angenommene Hemmschwelle angeht, muss ich mich korrigieren, Am Alter kanns ja nicht liegen, denn sonst käme es ja hier garnicht erst zum Lesen. Aber wenn es in einem Forum heißt "hallo Residenten...." und es kommt in 2 Wochen zu über 1800 Lesezugriffen, aber nur 19 Leute schreiben dazu, und auch darunter kein einziger "Neuer", dann wundert man sich doch. Deine persönliche Abneigung gegen nähere Kontakte scheint aber doch ziemlich verbreitet zu sein, wie man so aus den Foren herausspüren kann. Da scheint es allgemein mehr Negativerfahrungen zu geben als ich noch ahne.
     
    #5 25. Januar 2011
  6. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sicher geht es Anderen auch so, aber ich war schon immer mehr der Schneckenhaus-Typ. Auch damals in Hamburg noch. Was Freundschaften oder überhaupt Kontakte angeht, bin ich mehr der selektive Typ:D.
    Ich finde das immer so toll, wenn User schreiben: Wir haben sooo viele spanische Freunde! Himmel, irgendwas mache ich verkehrt! Ich hab ja nicht mal Deutsche:rolleyes:
    Ich glaube, mit dem Wort "Freundschaft" wird einfach zu lax umgegangen. Wenn ein Spanier Dich auf eine Copa einlädt, ist er noch lange nicht Dein Freund. Aber das sehen viele meiner Landsleute wohl anders. Sie gehen immer davon aus, hier in Spanien sei ja alles so was von locker! Ich glaube, die Mehrzahl der User hat nie in einer spanischen Firma gearbeitet oder spanische Vermieter gehabt. Da geht es dann nämlich wirklich zur Sache. Aus mit locker und easy!
    Ich glaube, wenn Du Dich einfach ein wenig in einem Forum engagierst, welches Dir am meisten zusagt, werden sich bald Kontakte ergeben, die dann auch in den persönlichen Bereich verlegt werden können. Aber immer schön tranquilo und vorsichtig.
    Ich freue mich jedenfalls, dass Ihr nicht einsam seid. Dachte ich am Anfang nämlich. Also habt Ihr Zeit und könnt Euch in aller Ruhe umschauen.
    Liebe Grüße
     
    #6 25. Januar 2011
  7. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na schau, da hast Du ja in einem Nachbarforum schon jemanden gefunden.
    Und es werden noch mehr werden. Ganz sicher.:D
     
    #7 25. Januar 2011
  8. El Capitan
    El Capitan New Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe von Sevilla
    Hola Rainer, mir ist gerade aufgefallen, daß du deutsche Freundschaften suchst. Warum keine Spanier? Die sind doch sehr gesellig. Man kann sich z.B. einem Sportverein anschließen. Es gibt so viele Freizeitangebote. Selbst hier in meinem kleinen Dorf fällt die Auswahl schwer, so groß ist das Angebot. Warum versuchst du es nicht einmal. Deutsche hier in Spanien näher kennzulernen, das ist nicht immer ratsam. Ich halte es da eher wie Maruja. Lebe jetzt über 30 Jahre in Spanien, habe aber keinen persönlichen Kontakt zu Deutschen. Und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Wobei ich nichts dagegen habe, mich mal auf einen Kaffee in der Stadt zu treffen und bißchen zu quatschen. Dann ist es aber auch wieder gut.
     
    #8 26. Januar 2011
  9. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Hola El Capitan,
    es ist nicht so, daß ich nichts mit Spaniern zu tun haben will. Wie ich hier aber schon erzählt habe, sind hier einfach weit und breit keine spanischen Nachbarn da. Andererseits bin ich sogar stolzes Mitglied eines spanischen Vereins, nämlich im Windsurf Club Santa Pola. Da macht es ja auch Sinn, wegen der Surfstation. Das eine schließt also das andere nicht aus, und auch die deutschspachigen Kontakte sind eben nur als weitere Schiene gedacht. Wobei mir inzwischen von vielen abgeraten wurde. Wie negativ viele Deutschen hier in Spanien ihre Landsleute einschätzen, ist schon erstaunlich, dazu könnte man wohl direkt mal ein neues Thema aufmachen.
     
    #9 26. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2011
  10. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dieses Thema besteht bereits unter der Rubrik "Auswandern, Leben etc. in Spanien". Es war eine Umfrage zu den deutschen Residenten hier in Spanien".

    Da ich selbst schon über 20 Jahre hier lebe, glaube ich das Verhalten vieler Landsleute in meiner Gegend (Costa Blanca Nord) ein wenig einschätzen zu können. 80 % Leben wirklich zurückgezogen. Sie haben vielleicht ein oder zwei deutsche Bekannte/Freunde, aber kaum privaten Umgang mit den Spaniern. Das heißt nicht, dass sie die Spanier ablehnen. Häufig ist es so, dass man als Ausländer gar keinen Zugang zu den spanischen Familien bekommt. Als ich nach Spanien kam, war vieles noch leichter. Wir wurden freundlich empfangen, weil wir sie Sprache vorher gelernt hatten.
    Die Situation hat sich geändert - spätestens seit der Crisis. Wir sind nicht mehr so willkommen wir früher. Die ausländischen Angestellten und Arbeiter verlieren zuerst ihre Arbeitsplätze, obwohl sie meist fleißiger, pünktlicher usw. waren. Dafür wurden dann nicht so qualifizierte Spanier eingesetzt. Nationalgefühl ist eine feine Sache, solange sich die Firmen dabei nicht ins eigene Fleisch schneiden (was sie aber tun, wenn sie die deutschen Arbeiterameisen feuern.) Zu Beginn meines Spanienaufenthaltes habe ich natürlich auch viele Landsleute kennengelernt. Diese Leute hätte ich in meiner Heimat nicht mal mit dem Hinterteil angesehen. Warum sollte ich hier also mit ihnen Freundschaft schließen. Übrig bleibt ein sehr selektierter Kreis.
    Die Nachbarn - sie bestehen aus 5 verschiedenen Nationen, incl. Spanisch - sind freundlich, man grüßt sich, aber lädt sich nicht gegenseitig ein. Es ist einfach zu viel passiert. Zu viel Negatives. Kommen neue Deutsche, reiben sich die ansässigen deutschen Handwerker schon die Hände. "Ah, die können sicher kein Spanisch, da können wir wieder mal kräftig abkassieren!" Die Adressen wurden zum Teil in Bars unter den Handwerkern ganz offen gehandelt. Schuld daran sind die Neuankömmlinge selbst. Nein, lieber keine Spanier beschäftigen... ach die Sprache... die sind ja so faul...die mit ihrer Siesta... und so weiter und so fort. Also suchen sie sich deutsche Handwerker. Es gibt ja auch gute deutsche Gewerbetreibende hier, die wirklich Karriere gemacht haben. Aber die anderen sind halt in der Überzahl.
    So, reicht das erst mal als Erklärung. Lies mal die Umfrage, die ich zu Anfang nannte.
     
    #10 26. Januar 2011
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Neu hier

    Neu hier: Hallo, auf meiner Suche nach Infos zu Andalusien bin ich auf dieses Forum gestossen. Gratulation ist wirklich klasse. Da freut man sich schon jetzt auf seinen ersten Andalusienurlaub. :lol: Gruß Michael S.
  2. Darf die Schweiz hier auch mitmachen???

    Darf die Schweiz hier auch mitmachen???: Hallo, die Webseite ist wirklich gut. Nach Gastaufenthalten hab ich mich jetzt angemeldet. Bis jetzt Spanienliebhaberin und hoffentlich bald Spanienbewohnerin :lol: . Freue mich auf Euch alle :P
  3. Còmo estàs ? Bin neu hier

    Còmo estàs ? Bin neu hier: Hallo bin neu hier und hoffe doch inbrünstig, vielleicht meine 1 bis 2 Fragen beantwortet zu bekommen :) Zu meiner Person kurz, bin ein 39 Jahre und arbeite für ein deutsches Unternehmen in Madrid. Ich "sollte" anfangs nur 2 Monate hier tätig...
  4. Costa Blanca/Orihuela Costa

    Costa Blanca/Orihuela Costa: Hallo, nun bin ich mal gespannt, wer mir Auskunft über "Costa Blanca, Orihuela Costa" geben kann. Wie ist es dort, denn wir planen, von La Palma dorthin zu wechseln. Wie ist das Trinkwasser, wie schlimm ist dort die Kriminalität, leben dort...
  5. Ich bin neu

    Ich bin neu: Hallo Spanien-Fans, ich bin neu hier und möchte mich zuerst einmal vorstellen. Ich heiße Beatrix und bin 20 Jahre alt. Ich komme aus Niedersachsen. Spanien ist mein Lieblings-Reiseland Nr.1. Ich hoffe hier von euch neue Tipps und Vorschläge...
  6. Bin auch neu hier ...............

    Bin auch neu hier ...............: Hallo liebe Foris, danke für die Aufnahme hier im Forum. Ich will in den bayrischen Sommerferien mit meinem Mann für 4 Wochen in die Umgebung von Barcelona. Wir wollen uns über mehrere Tage die Stadt anschauen, mit unserem Roller...