Geflügelfleisch

Dieses Thema im Forum "Veranstaltungen, Radio & TV" wurde erstellt von Tibi, 31. August 2011.

  1. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Nein, ganz sicherlich nicht. :D
    Er lebt nun seit fast 5 Jahre hier.

    Ab Einbruch der Dämmerung muss er in seinen Stall, tagsüber läuft er immer in der Nähe des Hauses oder liegt ganz entspannt irgendwo im Schatten.
     
    #11 1. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Anka
    Anka Gesperrt
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tibi,

    mir gefallen solche Unterstellungen gar nicht. Spanische Freunde von uns haben eine Hühnerfarm, etwas Gleichwertiges mußt Du in D. suchen. Auch hier gibt es Gesetze und Kontrollen.

    Dein Erpel ist wunderschön, wird aber nicht artgerecht gehalten, da ihm das Wasser und vielleicht auch ein Kamerad fehlt. Unsere Enten, inzwischen haben wir 5, leben hier:
    [​IMG]

    Und unsere Hühner können wir nicht frei laufen lassen wegen der Hunde, aber sie haben ausreichend Platz (ca. 150 qm) für 4 Hühner und 1 Hahn.
    [​IMG]

    Ich kann behaupten, daß wir Eier von glücklichen Hühnern essen.

    LG
    Anka
     
    #12 1. September 2011
  4. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Die Unterstellung, das er keinen Badeplatz hat, finde ich anmaßend von dir.

    Seit dem sein Erpelfreund letztes Jahr gestorben ist, geht es ihm besser als jemals vorher. Weil er nämlich leider sowohl von Anna (die wohl eher ein Anton war) auch von Agip unterdrückt wurde.

    Ich liebe Fern-Diagnosen. :rolleyes:

    Ich schrieb von der Massentierhaltung in Spanien analog den Wiesenhof-Betrieben und nicht Bio-Höfen.
     
    #13 1. September 2011
  5. Anka
    Anka Gesperrt
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tibi,

    Du hast n i c h t speziell von Massentierhaltung gesprochen.

    GsD kaufst Du Deine Hähnchen nicht im Supermarkt. Wer es glaubt wird selig.

    Du hast Fotos von Deinem Erpel eingestellt, einmal auf Fliesen und dann im Gras. Ich habe kein Wasser gesehen, was er dringend nötig hat.

    Ist ja auch egal, es ist ja Dein Erpel und Du kannst machen was Du willst. Das nur nebenbei.

    Mich hat Deine Behauptung über Tierhaltung in Spanien gestört.

    LG
     
    #14 1. September 2011
  6. Ally
    Ally New Member
    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    GIB
    ich auch! :rolleyes: ^^ Ferndiagnose wird fuer gewisse Leute sogar das Wort des Jahres.
    Am besten sind immernoch die, die sich jede Menge dazureimen. :rolleyes:
    Oder aufgrund von Aussagen Unbeteiliger Dritter oder Vierter ein Endgueltiges Unabaenderliches Urteil aussprechen. Bin sehr Froh das wir mit dieser Art Leuten nichts mehr zu tun haben.

    Bis dann
    Ally
     
    #15 1. September 2011
  7. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Er darf laufen, wohin er gerade Lust hat.
    Ich habe keine Geflügel-reißende Hündin. Im Gegenteil, Strubbel kneift schon mal zu, wenn sie ihm im Weg steht.

    Und ja, ich kaufe mein Geflügelfleisch im Mercadona. In D habe ich es nur auf dem Wochenmarkt gekauft.

    Wer schlachtet bei euch die Hühner?
     
    #16 1. September 2011
  8. Anka
    Anka Gesperrt
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tibi,

    Du wirst lachen, niemand. Unsere Hühner sterben an Altersschwäche. Ich esse kein Fleisch und mein Mann mag klein Geflügel.

    LG
     
    #17 1. September 2011
  9. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Ok, gut zu wissen. ;)
     
    #18 1. September 2011
  10. -Paloma-
    -Paloma- New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tierhaltung in Spanien

    Sicher waren die "Beanstandungen" zu Strubbels nicht artgerechter Haltung von Anka scherzhaft gemeint, kann es mir nicht anders vorstellen.

    Es ist toll, daß langsam auch hier sowas wie Tierschutz stattfindet. Und daß ihr euch um Enten und Erpel usw. kümmert, ist ganz super. Ihr seid aber keine
    Spanier, oder ?
    Wenn es mir hier nicht gut gefallen würde, würde ich nicht seit ca. 15 Jahren hier leben. Und in jedem Land gibt es Vieles, was zu verbessern wäre.
    Aber was die Tierhaltung angeht, kann man das Grausen bekommen. Ich arbeite für den Tierschutz und jeder, der bezweifelt, daß die Masse der Spanier kaum Interesse am
    Wohlergehen der Tiere hat, sollte mal nur 1 Woche in unserem Tierheim arbeiten.
    Natürlich gibt es auch in allen anderen Ländern Menschen, die Tiere quälen, egal welcher Nationalität. Und auch die Stimmen, die ich immer wieder höre, daß es Millionen hungernder und gequälter Menschen gibt, haben Recht.
    Ich hoffe, daß diese Leute auch was tun gegen deren Elend.
    Daß aber fast täglich in Abfall-Containern Welpen und Katzenbabies landen,
    ist sicher in nördlichen Ländern weniger der Fall. Übrigens werden diese vorzugsweise lebend entsorgt.
    Deshalb mache ich mir keinen einzigen Gedanken um die artgerechte Haltung von Strubbel bei Tibi !
     
    #19 2. September 2011
  11. Anka
    Anka Gesperrt
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Paloma,

    Du hast Recht. Ich denke auch, daß Tibi sich vorbildlich um ihren Erpel kümmert. Mich hat nur die Verallgemeinerung geärgert.

    Wir leben schon jahrelang "unter" Spaniern. Hier im Campo sind die Leute ganz anders erzogen und wir waren am Anfang sehr erschrocken. Jetzt nach so vielen Jahren, halten unsere Nachbarn keinen Hund mehr an der Kette, lassen die Hunde impfen und leben mit den Hunden.

    Darüber sind wir sehr glücklich und Du wirst lachen, die Nachbarn auch. Die Hunde danken es ihnen durch Treue.

    LG
    Anka
     
    #20 2. September 2011
  12. Anzeige