Zukunft des Stierkampfs

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Gast1805, 13. Februar 2006.

Booking.com
?

Wird das Interesse für den Stierkampf in Spanien zunehmen?

  1. Ja, das Intresse wird zunehmen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein, das Intresse wird abnehmen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Es wird sich nichts ändern.

    100,0%
  1. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Zukunft des Stierkampfs
    Die Zukunft des Stierkampfs
    Schwappt die Renaissance der toros von Amerika auch nach Europa?

    Erstaunt schauen wir aficionados über den großen Teich nach Amerika, was sich dort im Rund der plaza de toros abspielt. Geradezu von einer Renaissance der toros kann man da sprechen. Lange Schlangen vor den taquillas, ausverkaufte tendidos, triumphierende Toreros, viel Ambiente, spannende Veranstaltungen und spektakuläre Szenen. Besonders auffallend die Verjüngungskur in den tendidos. Nicht Jahre jünger, nein, ganze Generationen!

    Da liegt natürlich die Frage nahe, wie sich der Stierkampf hier in Europa, vor allem in Spanien entwickeln wird. Da gibt es eine Blauzungenkrankheit, Antitaurinos in Katalonien, aggressive Stierkampfgegner auf europäischer Ebene, besonders aus Deutschland, der dezente Druck der Europäischen Union, mit dem eigentlichen Ziel, die toros abzuschaffen und nicht zuletzt eine sozialistische Regierung unter Zapatero, die doch recht suspekt mit diesem spanischen Kulturgut umgeht. Denken wir nur zurück an den letzten Oktober, wo die spanischen Sozialisten, geradezu in einem Geheimmanöver, gegen die EU-Subventionen für die männlichen Kampfstiere stimmten.

    Allerdings sind die spanischen Plaza de toros ziemlich gut besucht. Die Nachfrage ist da, denn sonst hätten im letzten Jahr nicht an die zehn neue Arenen ihre Pforten geöffnet. Und auch in diesem Jahr geht es bald los: Schon am 28. Februar wird in Motril (Granada) eine neue plaza de toros für 8.000 Zuschauer mit einer Corrida de toros (mit Enrique Ponce, Fransisco Rivera Ordoñez und Sebastián Castella) eröffnet, welche wahrscheinlich auch vom spanischen Fernsehen live übertragen werden soll. Ist aber noch nicht bestätigt.

    Wie seht Ihr die Zukunft der toros in Spanien?

    Bringen die Jungmatadore wie Castella frischen Wind?

    Wird auch hier ein jüngeres Publikum angesprochen?


    Immerhin, in der Statistik des wohl wichtigsten Internetportals zum Thema Stierkampf mundotoro ist das Durchschnittsalter der User mit 36 Jahren angegeben. Verjüngert sich auch nun die spanische Afición?



    UMFRAGE
    PS.: Wer möchte kann oben mit abstimmen:
    Wird das Interesse für den Stierkampf in Spanien zunehmen?
     
    #1 13. Februar 2006
  2. Ibn Khaldun
    Ibn Khaldun Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Münster/Granada (2002/3)
    Ich glaube, um ein jüngeres Publikum in der breiten Masse für die Corrida zu begeistern bedarf es
    1.) Toreros mit Popstar-Qualitäten
    2.) mit einem guten Managment
    3.) und einer willigen Presse.

    Bei Punkt 1 bin ich der Meinung, dass dies i.d.R. wohl der Fall ist, bei Punkt 3 gehe ich davon aus, dass das sehr wechselhaft sein kann.
     
    #2 14. Februar 2006
  3. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit den Popstar-Qualitäten hast du recht. Man hat es in den 60er Jahren bei El Cordobés gesehen und in den frühen 90ern bei Jesulín de Ubrique. Zur Zeit von Jesulín habe ich plötzlich Bilder von ihm bei Kassen an kanarischen Supermärkten gefunden, aufgehängt von jungen Kassiererinnen, die von der Materie im Prinzip keine Ahnung haben. Das Problem ist nur, dass genau diese matadores wiederum von der afición abgelehnt werden, wegen ihrer unkonventionellen Mätzchen - sowohl im Leben wie vor allem in der plaza. So veranstaltet Jesulín mal eine oder zwei corridas nur für Frauen, Männer durften nicht rein. Oder er nahm an einem Tag an drei corridas Teil und dafür setzte er sich schon mal in der traje de luces auf ein Motorrad und bretterte zur nächsten plaza (im Auto währe er nicht durchgekommen) - solche Leute werden von der erzkonservativen Tauro-Welt natürlich abgelehnt.

    (Für Nicht-Insider - Jesulín hat im jugendlichen Alter von 23 Jahren steinreich aufgehört, baute eine Riesenfinca und widmete sich fortan seinen Erdbeerplantagen. Nach ein paar Jahren und einem schweren Autounfall begann er wieder in der plaza, hat keine Popstarqualitäten mehr, hat sich aber zu einem respektablen matador mit gutem Gefühl für die Stiere gemausert)

    ...und viel Aufklärung, früher gingen die Kinder mit dem Opa auch schon mal zur plaza und bekam in der früheren, engen Welt viel mit von der corrida. Heute ist da Wissen in der spanischen Bevölkerung oft kaum besser wie in Deutschland. Meine Mutter erzählte vor kurzem ihrem spanischen Zahnarzt von der corrida und der staunte, "das wusste ich ja alles nicht" - er fragte dann nach spanischer Literatur und wir stellten fest, es gibt in Spanien hunderte von Bücher über den Stierkampf, aber keine, das ihn zu erklären versucht - solche Bücher gibt es nur in anderen Sprachen.
     
    #3 14. Februar 2006
  4. Ibn Khaldun
    Ibn Khaldun Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Münster/Granada (2002/3)
    Dieses Phänomen hat einen Namen: Marktlücke!
     
    #4 14. Februar 2006
  5. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab ich mir auch schon gedacht - vielleicht sollten wir mal hier unsere Sammlung anfangen zu übersetzen ...
     
    #5 14. Februar 2006
  6. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Also ich finde, im Cossío wird doch ziemlich viel erklärt. Man muß sich ja nicht gleich die dicken Brocken leisten, aber die kleinen Ausgaben tun es doch schon auch.

    Aber ich denke das Problem liegt ein wenig wo anders: Die Spanier lesen nicht allzugerne. Ich erinnere mich an einen Artikel , da werden die Spanier, was das Lesen angeht, als eines der Schlusslichter von Europa bezeichnet.
     
    #6 14. Februar 2006
  7. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kommt ja noch dazu, mit dem Lesen. Und der Cossío ist ja eigentlich ein Nachschlagwerk, in dem man immer mal gerne stöbert oder eben etwas nachschlägt, spricht ab doch eher diejenigen an, die schon Wissen resp. Interesse haben. (meine kleinen Cossíos stehen hier neber dem Computer - die grossen waren mir zu teuer und zu platzfressend...)
     
    #7 14. Februar 2006
  8. Ibn Khaldun
    Ibn Khaldun Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Münster/Granada (2002/3)
    Ich "kenne" leider nur die großen, in Leder eingebundenen Cossíos, Typ Atlas.
     
    #8 14. Februar 2006
  9. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    so gut der Cossío in seiner Ausführlichkeit auch sein mag, ich habe festgestellt, dass darin mit Daten sehr schludrig umgegangen wird. Ich übernehme für meine Seite sehr ungern Daten aus dem Cossío, weil sie nicht immer mit den offiziellen übereinstimmen. Trotzdem ist der Cossío für mich unverzichtbar.

    Uli
     
    #9 15. Februar 2006
  10. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Zukunft des Stierkampfes

    Als leidenschaflicher Pferdeliebhaber kann ich dem perversen Lusttöten eines Tieres nichts abgewinnen.Stimmt es, dass man den Stieren die Stimmbänder durchtrennt damit man das Schreien des Stieres nicht hört?

    joaquin
     
    #10 16. Februar 2006
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Benefizstierkampf in Màlaga

    Benefizstierkampf in Màlaga: Anfang März findet in der [i]Plaza de toros[/i] von [i]Málaga[/i] ein Wohltätigkeitsstierkampf statt. Die eingenommen Gelder werden der Organisation [url=http://www.todocancer.com/esp][b][u][color=darkblue]AECC[/color][/u][/b][/url] zur Verfügung...
  2. The Worlds Best Restaurant

    The Worlds Best Restaurant: In der jüngsten Liste von [url=http://www.theworlds50best.com/bestlist.aspx][b][u][color=darkblue]The Worlds Best Restaurant 2006[/color][/u][/b][/url] hat sich nun ein spanisches Restaurant an die Spitze geschoben und das berühmte Lokal...
  3. ARTE Themenschwerpunkt: Spanien

    ARTE Themenschwerpunkt: Spanien: Der TV Sender [url=http://www.arte-tv.com/de/70.html][b][u][color=darkblue]ARTE[/color][/u][/b][/url] wird vom 1. Juli bis zum 23. Juli sich unter anderem mit dem Schwerpunktthema Spanien beschäftigen. Vorläufiges Programm: [list] 01.07,...
  4. Spanien, schlechtes Land

    Spanien, schlechtes Land: Im Forum [url=http://jetzt.sueddeutsche.de][b][u][color=darkblue]jetzt.de[/color][/u][/b][/url] der Süddeutschen Tageszeitung habe ich folgenden Eintrag vom Mai diesen Jahres entdeckt:...
  5. Salmorejo - eine schnelle Variante

    Salmorejo - eine schnelle Variante: Eigentlich bin ich nur durch Zufall darauf gekommen. Dieses Rezept ist sehr einfach, besonders lecker wie erfrischend und ziemlich schnell zu bereiten. Es war heißer Sommertag und ich stand in der Küche vor einer angebrochenen Dose...
  6. Das Tercio de Banderillas und sein Zweck

    Das Tercio de Banderillas und sein Zweck: Liebe Aficionados, auf [url="http://people.freenet.de/stierkampf-corridadetoros/"]http://people.freenet.de/stierkampf-corridadetoros/[/url] gibt es einen neuen Artikel höchst interessanten Inhalts: Das Tercio de Banderillas und sein Zweck...
  7. Stierkampfverbot

    Stierkampfverbot: Hallo, ich bin eine 19-jährige Schülerin und hätte da mal eine Frage bezüglich des Verbotes, denn ich hab verschiedene Dinge gelesen und weiß jetzt nicht, was der Wahrheit entspricht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Also Barcelona hat sich im...
  8. despedida de Jesulín

    despedida de Jesulín: Hallo, mich würde mal die Meinung (durchaus subjektiv) der aficionados hier interessieren zum Thema Jesulín de Ubrique: nu zieht der durch die spanischen Plazas, um sich zu verabschieden, schon lange angekündigt, mit riesem Presserummel. Da...
  9. Schutzheilige???

    Schutzheilige???: Habe irgendwo gelesen, dass die Toreros eine Schutzheilige haben, die sie besonders verehren. Leider habe ich den Namen der " Santa " vergessen. Wer kennt die Schutzpatronin??
  10. novillada las ventas

    novillada las ventas: Hola, bin mal wieder in Madrid und habe Gäste, die am Sonntag zur Novillada in Las Ventas gehen. Weiss jemand, was bei der "Besetzung" dort so zu erwarten ist? Infos...