Vorsicht vor solchen Veranstaltungen!

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Gast1805, 2. Juli 2008.

Booking.com
  1. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Borri - du ahnst ja nicht zu was "toreros die ihr Handwerk verstehen" (sollten) fähig sind - und das im absolut negativen Sinn. Wobei 15'000 pfeifende Leute auch ein gewisses Ambiente bieten :roll: . So habe ich zu seiner Zeit mal den berühmten Antonio Ordoñez gesehen, das war mit das Schlechteste was ich je sah, Höhepunkt dann als er den Stier quer stach :shock: Aber auch da gibt es zuviele Unbekannte - oder wie mal jemand sagte, man kann keinen Künstler einfach anknipsen und verlangen um 18 Uhr machst du grosse Kunst - das kann kein Maler, kein Schriftsteller, kein Bildhauer und auch eben kein matador. Und dann stehen sich zwei Lebewesen gegenüber und wenn die zwei sich unsympathisch sind wirds nichts. Genau wie einem ein Pferd unsympathisch sein kann. Denn es tönt für viele Mitteleuropäer nicht nachvollziehbar - aber ein gewisses "Miteinander" braucht es zwischen torero und toro.

    Aber mit der vollen plaza hast du natürlich schon recht. Wobei auch Stars nicht immer garant dafür sind. Andererseits - ich glaube wir haben es schon mal geschrieben - Las Ventas ist schwere Kost und eigentlich für Anfänger ungeeignet.
     
    #41 9. September 2008
  2. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Mit allem Respekt, mit Vorurteilen belastet, und dann schickst Du sie ohne fachkundige Begleitung zu einer Novillada. An Deiner Stelle hätte ich schon im Vorfeld abgeraten.

    Noch eine Anmerkung: Novilladas in Las Ventas sind zwar recht bescheiden besucht, aber in Anbetracht der Größe der Plaza de Toros doch immerhin an die 6.000 Zuschauer. Und wenn man der Presse glauben darf, wurde auch bei den letzten Novilladas in Madrid einiges geboten.
     
    #42 9. September 2008
  3. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Sorry, aber "ohne fachkundige Begleitung", das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Natürlich habe ich sie nicht einfach hingeschickt, sondern vorher mit denen ewig über Stierkampf im Allgemeinen und Besonderen gesprochen... :roll: vieles erklärt etc. und auch hinterher haben wir lange darüber gesprochen.
    Dass ich aber nicht immer und mit allen Gästen auf meine Privatkosten in Veranstaltungen gehe, ist ein anderes Thema und brauche ich hier nicht zu begründen.
     
    #43 9. September 2008
  4. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Ganz klar hat Sidona Recht, wenn sie schreibt, dass man vorher nie wissen kann, ob eine Corrida gut wird oder nicht. Es gibt jedoch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass prominente Matadores nur selten unter dem von ihnen erwarteten Niveau arbeiten - und das ist dann der Wissensvorsprung eines aktuell informierten Aficionados, wenn er/sie einem Gast den ihm/ihr gemäßen Einstieg in den Toreo ermöglichen möchte.

    Ich selber wurde mal von zwei "weltoffenen" Hamburgerinnen dafür engagiert, und selbstverständlich bezahlten sie alle Unkosten. Seit damals meine ich zu wissen, dass ein "Guide" nicht zuerst sein eigenes Verstehen des Toreo interpretieren sollte; besser scheint es zu sein, wenn man den jeweils individuellen Zugang, die Art und Weise des Verstehen- und Erfühlenkönnens der Gäste zu erspüren versucht. Die zwei Hamburger Kauffrauen interessierten sich zunächst mal für die Kleidung der Toreros, dann der Matadores Körpersprache - die sie allerdings zu sinnlichsten Assoziationen inspirierten, bis hin zu Spekulationen über erotische Präferenzen ... :oops: ... beim zweiten Besuch einer Corrida fragten sie dann schon nach dem Ablauf des Events, sie erkannten sich und ihre Wahrnehmungen in den Reaktionen der anderen Zuschauer, das Ritual wurde zu einer "common experience", einer gemeinsamen Erfahrung. Die beiden Hamburgerinnen hatten danach eine gute Zeit; es war als ob sie die dem guten Toreo innewohnende "Einladung" gespürt hätten - sie fühlten sich als Gast in eine ihnen vorher unbekannte Kultur einbezogen ...

    Hier in D. spreche ich selten über den Toreo - sich die immer wieder gleichen Vorurteile anzuhören, ist nur wenig sinnvoll. Man ist neugierig genug, eine andere "Welt" entdecken zu wollen - oder eben nicht ... :)
     
    #44 9. September 2008
  5. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem - mit dem auch Borrasca kämpft - ist natürlich, dass man als Tourist nehmen muss was gerade angeboten wird. Erst wenn man diese Sache etwas vertiefen möchte schaut man vielleicht vorher, so dass man seinen Urlaub entsprechend planen kann. Wobei - ausser bei grossen Ferias, wo die Termine feststehen - ein Mitteleuropäer seinen Urlaub längst geplant haben muss bevor die Tauro-Programme bekannt gegeben werden. Pech ist natürlich wenn man von falschen Voraussetzungen ausgeht - so schrieb mir vor kurzem jemand, dass er nochmals eine corrida sehen möcht und nun Urlaub in Jerez geplant hat, fälschlicherweise davon ausgehend dass in der Gegend jeden Sonntag etwas stattfindet.

    Ich selbst finde es immer hochinteressant mit Leuten an eine corrida zu gehen die sich so etwas zum Erstenmal ansehen. Und es verblüfft mich immer wieder was für ein gutes Auge manche "Neulinge" haben. So hat mal ein Begleiter haarschaft erkannt, dass El Juli seine muleta immer geziehlt am äussersten Ende des Stocks anlangt :roll: Und ganz witzig war, als mal ein Neuling mit entsetztem Gesichtsausdruck dasass mit der verblüffenden Feststellung jetzt habe ich spontan Olé gebrüllt :mrgreen:
     
    #45 9. September 2008
  6. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Ole! :wink:
     
    #46 9. September 2008
  7. Gast2365
    Gast2365 Guest
    sidona, irgendwie hat Borrasca ja recht, aber ich glaube man weiss vorher nicht was man da als Anfänger sieht. Ole.
    Gruß Savannah
     
    #47 9. September 2008
  8. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Hallo aficion,
    erst mal haben ein Gewehr :D
    Na wenigstens keine zwinkerei :D
     
    #48 9. September 2008
  9. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Angesichts der Diskussion möchte ich gerne nochmal etwas klarstellen: auch wenn ich privat nicht zum Stierkampf gehe, versuche ich immer, ALLEN Gästen zumindest ein wenig Hintergrundwissen zu vermitteln (woher kommt der Stierkampf, wie läuft er ab, was bedeutet er in/für Spanien etc.). Ergibt es sich dann, dass an dem Ort, an dem wir sind, auch ein Stierkampf stattfindet, biete ich an, dass ich für Interessierte Karten besorge. Je nach Gruppe, Stierkampf, Zeit und tausend anderen Faktoren gehe ich dann auch mit - diesmal ging das aus verschiedenen Gründen aber einfach nicht. Und dann muss man eben, wie Sidona schrieb, nehmen was es gibt, in diesem Fall Novillada in Las Ventas.
    In den acht Jahren, in denen ich mit Reisegruppen jetzt arbeite, ist es mir wirklich zum ersten Mal passiert, dass sie mit noch bestätigten Vorurteilen wiederkamen. Sonst sind die Reaktionen eher so, dass die Hälfte sagt, habe ich gesehen, verstehe ich jetzt besser, muss ich aber nicht wieder haben und die andere Hälfte sogar mit ein wenig Begeisterung wieder kommt.
    Mit so einem Ergebnis habe ich mein Ziel erreicht.
     
    #49 10. September 2008
  10. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Schon die Erfahrung, dass es andere (hier der Toreo), in sich geschlossene "Welten" gibt, die man ganz einfach zu respektieren hat, kann für die Entwicklung des Menschseins ( :oops: ) sehr hilfreich sein - mal ganz allgemein gesagt ... :wink:

    Konkret: Mir selber half dabei (Mitte der 60er Jahre) der Sohn eines andalusischen Ganaderos, den ich zufällig bei einer Dorf-Fiesta in der Nähe von Madrid traf. Ganz sicher war das damals für mich sowas wie ein "Kulturschock" - der jedoch meine Neugierde auf das mir unbekannte "Andere" noch mehr wachsen ließ. Und obwohl ich schon vorher die Bücher von Hemingway gelesen hatte, meinte ich danach, ihn erst jetzt richtig verstehen zu können - irgendwie "tiefer", über den mir damals bekannten "Kosmos" hinaus ...

    Doch das meint man ja oft in seinem Leben - und wird dann immer wieder eines Besseren belehrt. Jedenfalls wenn man "lebendig", offen und neugierig bleibt ... :)
     
    #50 10. September 2008
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Pro und Contra

    Pro und Contra: So sieht der Ablauf eines traditionellen Kampfes aus, lest selbst was ihr unterstützt: Im ersten Teil verwendet der Matador ("Töter"), die Hauptfigur des Stierkampfes, ein großes, meist purpurrotes und gelbes Tuch, um den Stier zu reizen und...
  2. meine Facharbeit

    meine Facharbeit: hallo erstmal! ich habe mich entschlossen meine facharbeit in spanisch zu schreiben und mich mit meiner lehrerin auf das thema stierkampf geeinigt! leider hab ich gar nich so wirklich viel ahnung davon! bin nu beim stöbern im internet auf...
  3. Fiestas Colombinas 2007

    Fiestas Colombinas 2007: No vemos en la Plaza de la Merced!! Ich werde sehr sehr Wahrscheinlich nach einigen jahren abstinenz mir das anschauen,vielleicht sieht man sich,ja.
  4. Stierkampf im Fernsehen

    Stierkampf im Fernsehen: Canal Sur kann ich gut empfangen, leider hält sich auch hier die Übertragung von Stierkämpfen sehr in Grenzen. Es gibt in Frankreich einen "Corrida TV" wie bekommt man den in die Schüssel? Bin für jede Hilfe dankbar.
  5. Veranstaltungen in Westandalusien oder Granada 21.-27. Jan.?

    Veranstaltungen in Westandalusien oder Granada 21.-27. Jan.?: Hola, hat jemand einen Veranstaltungstipp (besonders Musik, Tanz :lol: ) für Jerez, Cadiz, Granada, Sevilla, Huelva in dieser Woche? (Ich hatte in dem Thread von Neuling1 nach Reisetipps gefragt und schon ganz viele bekommen, muchas gracias! :D...
  6. Achtung Málaga Aerport

    Achtung Málaga Aerport: [size=7]Achtung Málaga Aeropuerto[/size] [b]Die Anfahrt kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen - und ehe man sich versieht ist der Flieger weg![/b] In der letzten Zeit, ist es immer häufiger passiert, dass Passagiere ihre Flüge verpasst...
  7. In was für einer Welt leben wir eigentlich???

    In was für einer Welt leben wir eigentlich???: Halle an alle Forummitglieder, ich bin 26 Jahre alt und mag Stierkämpfe sehr. Leider hatte ich bisher nicht die Möglichkeit, mal live dabei zu sein, konnte sie mir nur im Fernseh ansehen. Ich suche nette Leute, die ebenfalls den Stierkampf mögen...
  8. Will Spanien nicht mehr Spanien sein?

    Will Spanien nicht mehr Spanien sein?: [size=7]Will Spanien nicht mehr Spanien sein?[/size] [b]Über den Umgang mit Traditionen und deren Integration in ein modernes Leben[/b] Hier ein paar Kommentare die ich dazu gehört habe: [i]Antonio B.[/i] (Restaurantbesitzer in...
  9. Die Porra kommt!

    Die Porra kommt!: [size=7]Die Porra kommt![/size] [b]Wie die [i]Porra antequerana[/i] die [i]Gazpacho andaluz[/i] verdrängt[/b] Wer kennt sie nicht? Die köstliche andalusische [i]Gazpacho[/i], eine erfrischende Suppe bestehend aus ungekochtem Gemüse wie Tomaten,...
  10. Wirtschaftskrise in Spanien

    Wirtschaftskrise in Spanien: [size=7]Wirtschaftskrise in Spanien[/size] [b]Jetzt trifft es den Mittelstand[/b] Zunüchst hat sie die [i]ladrillos [/i]getroffen, die Ziegelsteine, wie im Volksmund die Konstruktionsbranche liebevoll genannt wird. Doch nun scheint sie mit...
  11. 2.000 Beiträge

    2.000 Beiträge: [size=7]2.000 Beiträge[/size] [b]So viel, oder doch nur so wenig?[/b] Gewiss, da gibt es hier einige, die viel mehr Beiträge vorweisen können. Aber für jemanden, der dieses Forum als einer der schönsten Nebenbeschäftigungen betreibt, sind diese...