Rezession sei Dank, es leben die Bullen

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von imported_Chris, 4. Januar 2010.

Booking.com
  1. imported_Chris
    imported_Chris New Member
    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Rezession sei Dank, es leben die Bullen
    Dank der schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg sind weniger Stiere in traditionellen Stierkämpfen oder Stierkampf getötet worden. Zumindest die Tiere freuen sich.

    Bei einer Arbeitslosenquote von knapp 18 Prozent und rückläufigen Konsumausgaben, machen viele Fans des Stierkampfs auch Abstriche bei ihrem Hobby [​IMG]

    Die Zahl der Stierkämpfe fiel im Jahr 2009 auf 1443. Im Jahr 2008 waren es noch 1877, ein Rückgang von 23 Prozent also. Mehr als 4000 Stiere wurden vor einem Todesfall in der Arena verschont.

    Statt vom Matador traditionell ins Jenseits befördert zu werden, werden die Tiere in den landwirtschaftlichen Betrieben gehalten und wahrscheinlich für Lebensmittel geschlachtet werden.

    Die Branche (Bullenzucht) erwirtschaftet rund 2,5 Milliarden Euro pro Jahr. Sie erhält Zuschüsse von der spanischen Regierung und der EU von schätzungsweise 600 Millionen Euro und entspricht etwa 1,5 Prozent des BIP.

    Aus "Bullenzuchtkreisen" wird behaupten, dass es nicht nur einen Rückgang der Anzahl von traditionellen Stierkämpfen gibt, sondern auch von Straßenfesten in denen Bullen üblicherweise erstmal von Massen gequält werden bevor sie getötet werden.
     
    #1 4. Januar 2010
  2. relax
    relax New Member
    Registriert seit:
    1. Dezember 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Odenwald / Lloret blau
    Deine Überschrift ist etwas verwirrend.
    Ich dachte bei Bullen an Bullen. An die Bullen bei denen man in DE als erstes denkt.
    Deshalb habe ich Deinen Artikel gernicht erst gelesen. (Warum sollen die Bullen von der Rezession provitieren.??)
    Nachdem nun mal keine Anderen Beiträge kamen habe ich auch Deinen mal gelesen und siehe da, Du meinst die BULLEN.
    ------------- die spanischen, richtigen Bullen , in den Bullenkampfarenen ---------------------------------------------------
    Ich habe das nie unterstützt, ich habe es immer befürwortet, wenn Spanien Stierkampfarenen geschlossen hat, und ich bin wie Du froh, daß diese für Spanien traditionelle Sache langsam aber sicher verschwindet.
     
    #2 9. Januar 2010