Nein zum Stierlaufen

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von imported_morayma, 3. Januar 2009.

Booking.com
  1. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Nein zum Stierlaufen
    Endlich einmal eine erfreuliche Nachricht :D

    In Paterna, einem Vorort von Valencia, wurde eine Volksbefragung durchgeführt. Zwar stimmten nur 8.305 von den 52.856 Wahlberechtigten ab. Aber 68% waren dagegen, im kommenden Sommer das Stierlaufen im Ort (Bous al carrer) durchzuführen =D>

    Bürgermeister Lorent Augustí, selbst ein Fan dieser Veranstaltung, meinte angesichts des grossen Stimmenvorteils der Gegner habe er die feste Entscheidung getroffen, dieses Schauspiel in Paterna nicht mehr zu veranstalten. 5.659 Paterner stimmten dagegen und nur 2.554 dafür.

    Bei Bous al carrer werden Jungstiere oder Kühe unter dem Gejohle der Zuschauer durch den Ort gejagt. Oft werden die Tiere noch mit Stöcken geschlagen oder es werden ihnen Feuerwerkskörper nachgeworfen.

    Der traurige Höhepunkt des Schauspiels ist der toro embollat. Da wird einem Stier ein Gestell auf die Hörner gebunden an dessen Enden Pechkugeln sitzen. Die werden angezündet und der Stier rennt in Panik durch die Strassen mit den brennenden Kugeln auf dem Kopf :evil:

    Da kann man die Einwohner von Paterna doch nur loben, oder?


    Un saludo

    Morayma
     
    #1 3. Januar 2009
  2. Spaniel
    Spaniel New Member
    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Morayma


    .......... und sogar wie. Kann nur hoffen, dass der Herr Bürgermeister beim Wort bleibt. Ich habe ohnehin das Gefühl, dass vor allem im nördlichen Teil Spaniens, der Stierkampf nicht mehr so viele Anhänger hat. Kenne jedenfalls mehr als vier Handvoll, die nicht mal hingehen würden, wenns um die Ecke wär. Ob da nicht langsam ein Umdenken stattfindet? Zu wünschen wäre es jedenfalls.

    Es grüsst


    Hampi,
    der hofft, dass diese Entwicklung weitergeht.
     
    #2 3. Januar 2009
  3. imported_Schmika
    imported_Schmika New Member
    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln / Denia
    Vielleicht sollte - auch in Bezug auf andere Dinge - öfter mal das Volk befragt werden ...
     
    #3 3. Januar 2009
  4. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa

    Dann würden sich viele Politiker aber seeeeeehr wundern,
    wenn die Bürger ihnen zeigten wo dr Bardl d'r Moooscht holt[​IMG]
     
    #4 4. Januar 2009
  5. imported_Schmika
    imported_Schmika New Member
    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln / Denia

    Ich glaube nicht, dass die sich sehr wundern würden. Denn eigentlich wissen die genau, was des Volkes Wille ist - und genau deshalb werden so selten bzw. fast nie Volksbefragungen durchgeführt. Dumm stellen wäre dann ja nicht mehr möglich ...
     
    #5 4. Januar 2009