Kinder und Stierkampf

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Gast1805, 13. August 2008.

Booking.com
  1. Moganera
    Moganera Member
    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    Och Sidona, man ist nicht „nicht schlank”, man ist „untergroß” :wink:

    Moganera
     
    #31 21. August 2008
  2. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Arles

    Frankreich:
    Stierkampfhochburgen und kinderfreundliche Städte?


    Stierkampfgegner versuchen sich im Jugendschutz


    Schom im Juni 2004 ärgerten sich die Stierkampfgegner der FLAC über eine "Capea" in der Plaza de Toros von St-Rémy de Provence (Stierkampf, bei dem die Tiere nicht getötet werden). Im selben Monat wurde in Labarthe / Lèze ein Encierro mit anbschließender Capea organisiert, bei dem es auf Wahlplakaten von Kindern einer Grundschule gemahlte Stierkampfmotive zu sehen gab. Diese "Stierkampfkulturelle Woche" mit den Kindern entspreche nicht der französischen Ethik für Erziehung. Und in der Tat reagierte das Erziehungsministerium. Aber im Grunde genommen war der Inspektor des besagten Ministeriums G. Heurtaux eigentlich nur darum bemüht eine öffentliche Kontroverse zu vermeiden.

    Im Mai 2005 beklagten die französischen Antitaurinos der FLAC, dass die Verantwortlichen der Stierkampfschulen in Arles eine Art "Kinder/Jugend-Feria" veranstalten wollen, damit die Zukunft der Aficionados gewährleistet sei. Noch mehr ärgerte die Vereinigung, dass der Bürgermeister Hervé Schiavetti diese Aktion unterstützte und mit Erfolg einen Kinderumzug organisierte an dem an die dreihundert Kinder beteiligt waren. Weiterhin wurden so genannte "Arena-Pässe" ausgestellt, mit dem die Kleinen bis zu zehn Stierkampfveranstaltungen sehr günstig oder auch gratis besuchen konnten. Wenn die Stadtverwaltung, die verantwortlichen Politiker, die Medien, die Gerichtsbarkeit und gar die Eltern dieses Vorgehen unterstützten, war für die Jugendschützer die Sinnlosigkeit des Protestes umso frustrierender.

    Es kam noch schlimmer. Denn ein halbes Jahr später, im November 2005, beantragte die Stadt Arles bei der UNICEF den Titel "Kinderfreundliche Stadt". Obwohl Tier- und Jugendchützer dagegen Sturm liefen, erhielt Arles im folgenden Jahr die gewünschte Auszeichnung.

    EIN GEDANKENGANG: Die Tierschützer sprechen hier von einer Kriminalisierung der Jugend. Da ist die Rede von der Auslösung eines tiefens Traumas, der die Gewaltbereitschaft gegenüber Tieren vermindern soll. Werbung für Foltervergnügen und Tötungsspektakel! Verahrmlosung brutaler Vergnügen! ... Die Liste ist lang.

    Sicher waren einige von Euch während der Schulzeit auch mal auf einem Schlachthof. Das dortige Gemetzel löste bei einigen Schulkamaraden wirklichen Ekel aus, zwei übergaben sich, und eine junge Dame war danach erst einmal einige Tage krank geschrieben. Ich habe noch nie gehört, dass Jugendschützer dieses Thema einmal in Angriff genommen hätten. Heißt es da nicht, unter anderem in einem Bulletin des französischen Erziehungswesens aus dem Jahr 1985: "Erziehung unter Achtung des Lebens in allen seinen Formen"?



    Quellennachweise:
    FLAC (Fédération des Luttes pour l'Abolition de la Corrida): Kinder in der Stierkampf-Arena - In welcher Welt leben wir ?
    Anti-Corrida: UNICEF-Label "Kinderfreundliche Stadt" für Stierkampfstadt Arles
    Ville Amie des Enfants (Partner der UNICEF): La ville d'Arles est membre du réseau Ville amie des enfants depuis 2006
     
    #32 22. August 2008
  3. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jedes Jahr findet Anfang Februar in Sevilla die Feria del Toro statt, eine Messe rund um die corrida de toros (Parallel zu Feriakleidermesse). Morgens finden da extra Veranstaltungen für Schulklassen statt, um den Kindern die corrida de toros näher zu bringen. Dabei wird natürlich kein Tier getötet.
     
    #33 22. August 2008
  4. Shimmy
    Shimmy New Member
    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    So, nachdem ich wieder in Andalusien bin, möchte auch ich zu diesem Thema Stellung nehmen.
    Ich hatte ja schon im "Stierkampf Quälerei" Thread meine Meinung kundgegeben.
    Ich bin ein echter Stierkampfgegner, aber akzeptiere die Anhänger des Stierkampfs.

    Zum Thema:

    Jeder muss das selbstverantworten, seinen Kindern das Töten der Tiere schmackhaft zu machen, ich könnte es nicht.
    Ich habe eine 9 jährige Tochter, die sehr tierlieb ist, wie alle in unserer Familie .
    ( Bin zwar geschieden, rechne aber meine Ex-Frau noch dazu )
    Wir schauen oft Tierfilme im TV und gehen gerne in den Tierpark.
    Meine Tochter ist schon traurig, wenn Tiere verletzt sind, bzw. operiert werden ( Hund, Katze Maus Sendung )
    Wie kann man seinen Kindern erklären, dass der Stier sowieso sterben wird, ad acta ??
    Das wäre doch das gleiche wenn man einen zum Tode verurteilten Mörder auf dem elektrischen Stuhl beobachtet. Ist sowieso da zum Sterben !! ??

    Wie ich schon einmal erwähnte, ist es für mich echt grausam anzuschauen, wie der Stier zu Tode gequält wird ( Entschuldigung , dies wurde ja von vielen von euch durch Gegenargumente wiederlegt, aber ich habe es auch anderes gelesen und ich sehe was ich sehe !! )

    Ich habe meiner Tochter auch schon was von diesem Stierkampf erzählt, sie konnte das gar nicht glauben.
    Wie kann man einem Kind dieses grausame Töten schmackhaft machen und sich dann noch darüber freuen ? Ich verstehe es ehrlich nicht.

    Ich bin so froh, dass meine kl. Prinzessin so tierlieb ist und wir uns über das Leben der Tiere erfreuen können und nicht über das Sterben !!

    Phillip, du hast aus deinen Augen erzählt und aus deiner Leidenschaft die du deiner Tochter näher bringen wolltest.

    Wie schon gesagt, ich akzeptiere eure Leidenschaft, auch wenn ich sie nicht teile, bzw. sie verabscheue. Deswegen bitte keine Diskussion, es ist nur meine Meinung.

    Trotzdem freue ich mich auf die nächsten Wochen hier in Andalusien und hoffentlich auf viele interessante und informative Postings

    Viele Grüße

    Werner
     
    #34 11. September 2008
  5. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Ich mag alles, was auch du magst, Shimmy. UND den Toreo. :wink:


    NENNE DIE BRÜCKE ZWISCHEN DEN WIDERSPRÜCHEN WIE IMMER DU WILLST:
    KUNST, ZUNEIGUNG, NÜCHTERNHEIT, LIEBE ODER SOGAR FREUNDLICHKEIT.


    Carlos Casta?eda "Das Feuer von innen" (Don Juan)



    Besuch' doch mal mit deiner Tochter einen Flamenco-Club (Pe?a de Flamenco?), wo sich Andalusier treffen: auch um zu tanzen, zu singen und zu musizieren. Das könnte DEIN Zugang zum Verstehen - und vor allem dem "Erfühlen" andalusischer Kultur sein ... :)


    Ich wünsche euch eine gute Zeit in Andalusien! :D




    PS: Als die meisten Spanier noch zur Landbevölkerung gehört hatten, wurden Kinder ganz selbstverständlich auch in Geburt, Leben und Sterben von Tieren und das anderer Menschen einbezogen; die Milch kam noch nicht aus dem Supermarkt, sondern von der Kuh bzw. Schafen oder Ziegen, und die Oma lag auf einmal ganz still auf dem Sterbebett (nicht irgendwo weit weg im Altersheim) und schenkte auch keine Bonbons mehr. :)
    Fiestas (inkl. der Corrida de Toros oder ähnlicher Spektakel) und Ferias waren damals (heute wohl weniger) ein feiertägliches und seltenes Event für die GANZE Familie - mit sehr relevanten sozialen Aspekten, ein "common experience", das den Alltag relativierte.
    Heute gibt es sehr viele Optionen, Freizeit oder Feiertage zu gestalten - und Krankheit, Alter und Sterben werden gerne verdrängt; es stehen immer weniger Stühle VOR den Häusern. Doch nur die Anerkennung der Endlichkeit allen Lebens lässt uns dieses als kostbares Geschenk erfahren, uns dankbar dafür sein - der Toreo KANN dabei helfen ... :)
     
    #35 11. September 2008
  6. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Shimmy, selbstverständlich akzeptiere ich deine Meinung - nur etwas an deinen Sätzen stört mich:

    Da kommt zumindest für mich unterschwellig rüber, wir aficionados (und unsere Kinder) würden Tier nicht mögen! Würden nicht gerne in den Zoo gehen, würden nicht gerne Tiere sehen! Dazu kann ich nur eines sagen - nur wenn man Tiere liebt kann man die corrida verstehen. Wir hatten es hier vor kurzem in einem anderen Beitrag - wenn ein matador nicht wenigstens ein kleines Fünkchen Sympathie für den jeweiligen Stier empfindet, kann er ihn nicht bekämpfen, dann hat er nämlich einfach nur panische Angst. Denn eines ist klar - corrida ist weder Hass gegen Tiere noch Freude am Töten. Aber ich weiss dass dies schwer ist zu verstehen. Auch mir war es zu Beginn seltsam, als ein Freund von uns, von Beruf matador, auf einer vielbefahrenen Strasse anhiehlt um ein Kaninchen zu retten.
     
    #36 11. September 2008
  7. Shimmy
    Shimmy New Member
    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Sidona

    Nein, das hast du missverstanden.
    Sicher mögt ihr Tiere und seid tierlieb, das bezweifle ich in keinster Weise.
    Ich habe ja hier im Thread schon viel über den Stierkampf gelesen und auch mitdiskutiert.
    Ich habe eure Argumentation des Sinns des Stierkampfes mitbekommen.
    Wie schon mal gesagt, ich akzeptiere eure Meinung und euer Interesse, auch wenn ich es nicht verstehe und halt anders argumentiere, sorry.

    Also Buenos noches ( Richtig so? )

    Viele Grüße

    Werner
     
    #37 11. September 2008
  8. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    la noche - weiblich wie im Deutschen :wink:
     
    #38 12. September 2008
  9. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Komisch eigentlich, dass der Mond (la luna) im Spanischen auch "weiblich" sein soll, und die Sonne (el sol) "männlich" - hab' noch keinen Grund dafür gefunden ... :)


    Buenos Dias! :wink:
     
    #39 12. September 2008
  10. Musaion
    Musaion New Member
    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wehretal
    Da das Spanische sich (wie das Italienische und Französische) ziemlich regelmäßig aus dem Lateinischen entwickelt hat und auch in diesem Fall die Genera mit denen der entsprechenden (und sogar identischen) lateinischen Wörter (luna, sol) übereinstimmen (it. la luna, il sole, frz. la lune, le soleil) wäre die Frage ans Lateinische zu stellen ... Da hat es dann auch noch was mit den entsprechenden Gottheiten zu tun.

    Im übrigen haben ja manche den Fehler in der deutschen Sprache erkannt :P und sagen längst "die Mondin" (während ich "der Sonne" (im Nominativ) noch nicht gehört habe; wird an der Schwäche des Maskulismus (oder sagt man "Homismus"? :mrgreen: ) resp. des Machismo in Deutschland liegen. :lol: ).

    Ich kopiere diesen Beitrag, der ja nicht wirklich hierher gehört :mrgreen: , auch in einen neuen Thread "Problemas ortográficos y gramaticales", über dessen Einrichtung ja schon einmal diskutiert wurde!

    Saludos
     
    #40 13. September 2008
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Attraktionen für Kinder

    Attraktionen für Kinder: Hola! Wie ich bereits hier im Forum schonmal gemailt habe, wir (Familie mit 2 Kids; 6 + 11 jahre) fahren mitte Oktober für eine Woche an die Costa Brava. Nur noch 15 Tage, dann geht es los...:urlaub: Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter...
  2. Facharbeit in Spanisch über STIERKAMPF

    Facharbeit in Spanisch über STIERKAMPF: ich brauche ganz dringend hilfe.... Ich schreibe im Fach Spanisch meine Facharbeit zum Thema Stierkampf und habe auch schon viele Bücher durch und Informationen gesammelt... jetzt muss ich das halt noch alles zusammentragen und ausformulieren,...
  3. Figuras III

    Figuras III: [b]Rafael Soto Moreno „Rafael de Paula“[/b] Der gitano Rafael de Paula wurde 1940 im jerezaner Zeigeunerviertel Santiago als Sohn eines Kutschers geboren. Er begann eine Ausbildung als Automechaniker, verfolgte aber sein Ziel matador zu...
  4. Was stört euch an der "Corrida de toros"?

    Was stört euch an der "Corrida de toros"?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin neu hier im Forum und seit Jahren bekennender "Spanienfan". Das Thema Stierkampf hat mich eigentlich nie interessiert. Ich wusste zwar in etwa, was da so abläuft - konnt mich aber mit dieser Art von...
  5. Junta de Andalucía verabschiedet neue Normen für Corridas

    Junta de Andalucía verabschiedet neue Normen für Corridas: Laut der Website von Andalucia 24 h [url="http://www.andalucia24horas.com/texto.asp?id=257778&sec=69"]http://www.andalucia24horas.com/texto.a ... 778&sec=69[/url] scheint die Junta de Andalucía eine [b]neue Norm[/b] verabschiedet zu haben,...
  6. "Sangre y arena" de Blasco Ibáñez, div. Fragen

    "Sangre y arena" de Blasco Ibáñez, div. Fragen: Hallo zusammen, Im Moment lerne ich Spanisch in Malaga am Instituto Andalusi und es gefällt mir dort sehr gut. Kann es sehr empfehlen. Ich habe eine vereinfachte Version des Buches "sangre y arena" gekauft, um etwas über das Thema Corrida in...
  7. Achtung Málaga Aerport

    Achtung Málaga Aerport: [size=7]Achtung Málaga Aeropuerto[/size] [b]Die Anfahrt kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen - und ehe man sich versieht ist der Flieger weg![/b] In der letzten Zeit, ist es immer häufiger passiert, dass Passagiere ihre Flüge verpasst...
  8. Kirche und Stierkampf

    Kirche und Stierkampf: [size=7]Kirche und Stierkampf[/size] [b]Die Rolle der katholischen Kirche zum Thema Stierkampf[/b] Immer wieder stößt man auf Aufforderungen von Tierschützern an die katholische Kirche, sich gegen den Stierkampf zu richten und ihn gar zu...
  9. Die meistverkaufteste Medizin

    Die meistverkaufteste Medizin: Zu diesem Wochenende erschien in der spanischen Presse ein Liste mit den am meisten verkauften Medikamenten in der Provinz [i]Málaga [/i]. Erstaunlich dabei vor allem zwei Posten: Erst an an achter Stelle befindet sich das Allerweltschmerzmittel...
  10. Cuerpo cortado

    Cuerpo cortado: [b]Un cuerpo cortado. Tener el cuerpo cortado.[/b] Hat jemand eine Idee wie man dieses am besten in die deutsche Sprache übersetzen kann?
  11. Will Spanien nicht mehr Spanien sein?

    Will Spanien nicht mehr Spanien sein?: [size=7]Will Spanien nicht mehr Spanien sein?[/size] [b]Über den Umgang mit Traditionen und deren Integration in ein modernes Leben[/b] Hier ein paar Kommentare die ich dazu gehört habe: [i]Antonio B.[/i] (Restaurantbesitzer in...