José Tomás

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Sidona, 24. Juni 2008.

Booking.com
  1. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    José Tomás
    Da José Tomás in aller Munde ist und auch hier schon mehrmals erwähnt wurde eröffne ich nun einen eigenen Beitrag.

    Heute waren im Diario de Cádiz die Verletzungen von JT aufgelistet.

    1994
    • Mai - Aguascalientes/Mexico - Verletzung 30cm im linken Bein

    1995
    • April - Zaragoza - Bruch der rechten Hand
    • Sept. - Madrid - Schädeltrauma
    • Dez. - Mexico - 15cm an den Hoden

    1996
    • Feb. - Autlán/Mex. - Verletzung der Oberschenkelader (die schwerste Verletzung!)

    1997
    • Juni - Madrid - Verletzung am rechten Oberschenkel, wobei der Knochen angekratzt wird

    2000
    • April - Zaragoza - Verletzung mit drei Verläufen im Gesäss, wobei auch der Ischias verletzt wird, insgesamt 40cm

    2001
    • April - Sevilla - Verletzung des linken Oberschenkels, wobei der Schenkel total durchbohrt wird
    • Juli - Santander - Luxation des rechten Ellbogens

    2002
    • Mai - Granada - Toraxquetschung
    • Juni - Badajoz - Verletzungen in der Achsel und rechtem Knie (gleichzeitig)

    (JT zog sich einige Zeit zurück)

    2007
    • August - Málaga - Schnitte und Verletzungen im Gesicht
    • August - Linares - Verletzung mit zwei Verläufen im rechten Oberschenkel, wobei ein Muskel und der Oberschenkelknochen tangiert sind.

    2008
    • Mai - Jerez - Verletzung am Hals
    • Juni - Madrid - drei Verletzung bei einer corrida, alle im rechten Bein, wovon die Schwerste 20cm


    (mit Verläufen ist gemeint, dass das Horn eindringt und der Stier mehrmals stösst ohne die eigentlich Verletzung zu verlassen, es also mehrer Kanäle gibt. Eine Verletzung mit einem Verlauf, wo das Horn durch seinen Kanal wieder austritt nennt der Stierkampfchirurg limpia)

    Besonders erwähnenswert ist, dass zwei Ärzte, die als Stierkampfunfallärzte in plazas arbeiten erwähnten, dass JT, als er mit Verletzungen in die enfermeria kam einen absoluten Ruhepuls hatte!

    Persönlich möchte ich anmerken, dass diese Anzahl Verletzungen bei viel kämpfenden matadores nichts seltenes sind - Ortega Cano z.B. kam auf ca. 26 im Lauf seiner Karriere.
     
    #1 24. Juni 2008
  2. Majestad
    Majestad New Member
    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Königshofen
    Jose Tomas ist ein großer Außnahmetorero, er ist näher am Stier wie alle anderen und das mit einer unbeschreiblichen Eleganz, aber auch mit einer unbeschreiblichen Todesverachtung.
    Er scheint absolut schmerzunempfindlich zu sein. Nicht zuletzt durch seinen Toreo erfährt der Stierkampf einen riesen Aufschwung, in kürzester Zeit ausverkaufte Arenen, wann gabs das in den letzten Jahren, die Frage ist nur, ob nicht viele nur aus dem Grund in die Arenen strömen, um Jose Tomas life sterben zu sehen und ich fürchte das wird früher oder später passieren.
    Nur Katzen haben 7 Leben.
    Lg Karin
     
    #2 25. Juni 2008
  3. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Habe jetzt doch noch einige Videos von Manolete gefunden - dessen Körpersprache bei den Faenas tatsächlich der von JT ähnlich ist: das leicht, elegante und ruhige kurze in die Knie und wieder hoch gehen mit der Muleta, bevor ihn der Toro passiert, die gerade Körperhaltung ohne sichtbare "Angst", das ganz nah am Toro bleiben, der Mut, mit dem er die richtige Distanz herauszufinden versucht - er möge noch ganz lange leben und so gesund wie möglich bleiben ... :wink:
     
    #3 25. Juni 2008
  4. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiss nicht, ich hatte auch bei Manolete oft das Gefühl dass er den Charakter der Stiere nicht einschätzen kann. Natürlich folgen die Stiere einem gewissen Muster, benimmt sich aber ein Stier mal anderst sind diese matadores dann doch oft aufgeschmissen.
     
    #4 25. Juni 2008
  5. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Nachdem du, Sidona, deine Sympathie für die Kunst des Enrique Ponce beschrieben hast, habe ich noch mal besonders auf die jeweiligen Toros geachtet - die meisten waren so "unkompliziert", dass Ponce mir immer noch etwas zu "gelangweilt" und routiniert schien. Vielleicht sollte ich ihn tatsächlich mal mit einem schwierigeren Toro erleben, den er als Herausforderung empfindet ... :)

    Doch wie sich ein Toro verhält, hängt ja auch von den ersten beiden Dritteln ab, wie er auf das letzte vorbereitet wird. Man kann ihn schon vorher so schwächen, dass er zuu berechenbar wird, sein Temperament verloren geht, und sein spezieller Charakter, die "Persönlichkeit" ... :wink:
     
    #5 25. Juni 2008
  6. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt aber auch toros, bei denen alles nichts nützt, sie stehen einfach nur im ruedo rum :shock: Und wenn sie ausgewechselt werden verlassen sie selbigen nicht mal.
     
    #6 25. Juni 2008
  7. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Da helfen dann nur noch die kastrierten Ochsen ... :lol:
     
    #7 25. Juni 2008
  8. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja - wenn Florito in Madrid mit seiner geübten Ochsentruppe arbeitet geht das - in Puerto habe ich es mal erlebt dass sie 45 Minuten (!) brauchten, dann hat der dienstälteste matador den Stier erstochen.
     
    #8 25. Juni 2008
  9. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja - wenn Florito in Madrid mit seiner geübten Ochsentruppe arbeitet geht das - in Puerto habe ich es mal erlebt dass sie 45 Minuten (!) brauchten, dann hat der dienstälteste matador (director de la lidia) den Stier erstochen.
     
    #9 25. Juni 2008
  10. Gast2365
    Gast2365 Guest
    So 'ne "ochsenmäßige" Gelassenheit könnte ich auch manchmal gebrauchen ... :oops: :wink:
     
    #10 26. Juni 2008
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Was ist eine Charlotada?

    Was ist eine Charlotada?: Habe gerade das Buch "[i]Stierkampf[/i]" von [i]Alison Kennedy[/i] gelesen und finde im Glossar das Wort [b]Charlotada[/b]. Dabei soll es sich um eine komische und manchmal grausame [i]corrida[/i] handeln. Ich habe noch nie etwas davon gehört....
  2. Unterschied zwischen spanisch. und portug. Stierkampf

    Unterschied zwischen spanisch. und portug. Stierkampf: Hallo, kann mir jemand mal den Unterschied erklären. Ich meine gehört zu haben, dass beim portug. Stierkampf das Tier am Leben bleibt. Stimmt das?
  3. Neue Regeln beim Stierkampf?

    Neue Regeln beim Stierkampf?: Ja schaut mal, was mir da begegnet ist in einer Rubrik namens "Fundstück der Woche": [img]http://www.spanien-information.de/images/leserservice/bilder/3201-1.jpg[/img] marmota
  4. Statistik 2007

    Statistik 2007: In der Fachzeitschrift [b]6TOROS6[/b] wurden nun die Zahlen für das vergangene Jahr veröffentlicht: [b] Andalusien:[/b] corridas_________293 novilladas_______ 139 rejones__________ 83 [b]Aragón:[/b] corridas__________40...
  5. Pressemiteilung über Stierkampf im deutschen Radio

    Pressemiteilung über Stierkampf im deutschen Radio: --------------------------------------------------------------------------------------------- [b]Pressemitteilung der Frankfurter Verlagsgruppe im Radio Deutschlandfunk[/b]...
  6. Urlaub im August

    Urlaub im August: [color=#FF0000][b]Hier die kopierte Anfrage von mcilli - bitte hier antworten betr. Urlaubsanfrage und im Stierkampfthread betr. der corrida-Anfrage:[/b][/color] [quote=mcilli]hallo, schöne grüße an alle! bin neu im forum hab es gefunden beim...
  7. Stier begnadigt in Nimes.

    Stier begnadigt in Nimes.: Man kann über die verschiedenen Stile der matadores unendlich diskutieren und wird (mindestens) so viele Meinung hören wie Leute an der Diskussion anwesend sind. Über den Stil eines Javier Conde kann man geteilter Meinung sein - er ist Künstler,...
  8. San Fermín 2009

    San Fermín 2009: Das spanische Fernsehen TVE hat sich mit dem Sender Cuatro - der seit einiger Zeit die Übertragungsrechte an den encierros hat - zusammengetan und darf nun auch wieder übertragen. Beide Sender haben eigenen Kameras, so dass es unterschiedliche...
  9. Aus für Las Arenas Barcelona

    Aus für Las Arenas Barcelona: Die zweite - alte - plaza de toros von Barcelona "Las Arenas" sollte nach langem hin und her, ob man sie als Arena für etwelche Veranstaltungen erhalten soll, letztendlich zu einem centro comercial umgebaut werden. Seit fünf Monaten sind die...
  10. Manchmal wundert man sich...

    Manchmal wundert man sich...: Meine media naranja machte eine kurze Reise und bei der Rückkehr erwartete ihn unerfreuliches - einerseits funktionierte das Telefon nicht mehr, andererseits ein Wasserschaden, offensichtlich eine kaputte Leitung. Also der Versuch die Telefónica...
  11. Día de San José

    Día de San José: Ich weiß, dass in Deutschland heute kein Vatertag ist. Aber in Spanien schon. Darum möchte ich allen Papas in Spanien (und den Frauen, die sie zu Papas gemacht haben) einen schönen Tag wünschen. :wink: