Die beliebtesten Stierkämpfer

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Gast1805, 14. Oktober 2005.

Booking.com
  1. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Die beliebtesten Stierkämpfer
    Gestern fragte man mich ob es in Deutschland eine afición gäbe. Das konnte ich bejahen! Und weiter wollte man wissen welche matadores de tores denn so die Beliebtesten sind. Da konnte ich nur für mich antworten. Aber möchte gerne diese Frage an die aficionados von diesem Forum weiterleiten.

    Für mich selber war Sebastian Castella derjenige der mich am meisten beeindrucken konnte. Elegant und geradezu frech, was er da anstellte. Er ist noch jung, warten wir ab, wie er sich entwickeln wird. Und vor allem wie er die ersten cornadas verkraften wird.

    Also wer sind Eure beliebtesten matadores de toros in diesem Jahr gewesen? Wer hat es geschafft, Euch die schönsten Momente der tauromaquia für 2005 zu vermitteln?

    Saludos desde Málaga
     
    #1 14. Oktober 2005
  2. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit Castella gebe ich dir und angenehm überrascht war ich von Miguel Angel Perera, den ich bisher nur dem Namen nach kannte.

    vollkommen klar - Jesulí de Torrecera in El Puerto mit seinem begnadigten Stier - eine der seltenen Fälle, wo ich Gänsehaut bekam! Ich nehme an, das war die faena seines Lebens...
     
    #2 14. Oktober 2005
  3. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    ich hatte dieses Jahr keine so grosse experiencia taurina, welche für länger in meinem Gedächtnis bleiben würde.
    Gut, zur Feria del Corpus in Granada war einmal Cayetano Rivera Ordóñez mit einer sehr gut komponierten faena und natürlich Enrique Ponce, der allerdings an seine Leistung vom vorigen Jahr zu den Fallas in Valencia nicht ganz heranreichte. Ja klar, Morante de la Puebla, aber mit dem richtigen Stier kann man ja gar nicht anders, als von seinem toreo fasziniert zu sein.
    Was ich im Fernsehen gesehen habe, gebe ich Sidonia und Philip absolut Recht - von Sébastien Turzack Castella, so sein französischer Name, aus Béziers, war ich hoch begeistert. Für mich ist er die Überraschung der temporada taurina 2005 - obwohl er mir in Granada überhaupt nicht aufgefallen war.

    Uli
     
    #3 14. Oktober 2005
  4. wini
    wini New Member
    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    mittelamerika/karibik
    Enrique Ponce hat mich in dieser Temporada und besonders bei der FERIA DE PILAR nicht gerade vom Hocker gerissen - Ich hatte so den Eindruck als hätte er sich manchmal längere Arme gewünscht, um noch weiter weg vom Stier arbeiten zu können; aber die Perspektive beim Fernsehen kann ja auch täuschen und vielleicht bin ich ja solch einer Täuschung zum Opfer gefallen
    Mich hat Sebastien Castella ebenfalls begeistert. Ich habe ihn zum ersten Mal am 24.9.bei der Übertragung aus Moralzarzal gesehen. Ich setze ihn mal auf meiner Liste als Nummer 1 .
    Aber auf Die PERFEKTE FAENA warte ich allerdings noch immer
     
    #4 14. Oktober 2005
  5. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    tja - die perfekte faena - das Highlight ist ja eigentlich wenn man mal einen matador erwischt, der zufällig die "faena seines Lebens mit dem Stier seines Lebens" erwischt. Natürlich gibt es matadores die ihr Handwerk beherrschen und oft gut sind - aber wenn man mal an einer faena beiwohnen darf die man nie vergisst weil alles stimmt ist das schon toll und das kann dann absolut auch mal jemand sein, der gar nicht so einen grossen Namen hat. Für mich waren das bisher:

    Ricardo de Fabra in Benidorm - 1968, er bekam 2 orejas und rabo - ist mir bis heute unvergessen!

    Pepe Martínez "Limeño" in Sanlúcar de Barrameda

    der Mexikaner Jesús Solórzano 1975 in Mexico-City (Sohn des "grossen" Jesús Solórzano, die faena war gewaltig, inklusive erfinden einer neuen pase, Jesús war mehrere Tage das Ereignis im mexikanischen Fernsehen. Dieses Jahr wurde zum 30jährigen Jahrestag dieser Faena in der plaza von Mexico eine Erinnerungstafel enthüllt)

    José Tomás in El Puerto

    und eben dieses Jahr Jesulí de Torrecera in El Puerto

    Bleibt mir noch die Nullnummern (immer in meiner persönlichen Meinung!) des Jahres:

    El Cid - alleine sein Auftritt mit dem begnadigten Stier war eine Frechheit...

    El Juli - merke: wenn ich in der Hüfte abknicke und mich zur Seite beuge ist der Stier besonders weit weg, wenn ich dann auch noch gleichzeitig den Stock der muleta am äussersten Ende halte... :roll:
     
    #5 15. Oktober 2005
  6. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Du suchst Dir ja Toreros aus: Jesulí de Torrecera. Da mußte ich erst mal nachschauen wer das überhaupt ist. In mundotoro konnte ich nachlesen, dass dieser in diesem Jahr nur sieben Mal im Rund der plaza de toros stand. Es ist schon erstaunlich wie ein matador mit doch so wenig Routine und auch fehlender Erfahrung in der Lage ist, eine solche faena zu präsentieren, die man so schnell nicht wieder vergißt.

    Wini hat Sebastien Castella auf Platz 1 gesetzt. Dem schließe ich mich gerne an. Nach längerem überlegen setzen sich meine Top Five wie folgt zusammen:

    1.- Sebastien Castella
    2.- Morante de la Puebla
    3.- Javier Conde
    4.- Enrique Ponce
    5.- Salvador Vega und Miguel Angel Perrera

    Dann gibt es da noch Fran Rivera Ordoñez, der sich für mich immer besser entwickelt. Zwar tut er sich nach wie vor mit dem Töten schwer, jedoch wirkt seine Arbeit kompletter, runder und auch sicherer.

    Sidona hat auch von "Nullnummern" gesprochen. Da schließe ich mich ebenfalls an. Obwohl ich finde der Nullnummern gibt es leider noch viel zu viele. Allen voran die presidentes!! Sehr enttäuschend für mich, trotz puerta grande in Madrid, César Rincón. Wahrscheinlich auch deswegen, weil ich 1991 mit seinen faenas träumen durfte. Nicht nachzuvollziehen die Euphorie um den jungen Galan aus Fuengirola.

    Saludos desde Málaga
     
    #6 15. Oktober 2005
  7. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja - Jesulí (Torrecera ist ein Vorort von Jerez) ging es wie vielen - Stierkampfschule gut absolviert, recht gute Erfolge als novillero, alternativa und das war es, er wurde vergessen - ich denke dabei wird es auch bleiben, aber eben, bei diesem Stier war er im richtigen Moment am richtigen Ort und nutzte seine Chance. Und weil mir diese eine faena nun unvergessen bleibt werde ich sicher nicht sagen, dass er nun DER matador ist.

    Miguel Angel Perera hatte ich noch vergessen, er war für mich die Überraschung und hinterliess einen sehr guten Eindruck. In Puerto ersetzte er (Gott sei Dank :roll: ) Fran Rivera (nicht unbedingt mein Favorit... - da gefällt mir sein Cousin Canales wesentlich besser).

    Ansonsten stimme ich mit deiner Aufstellung überein, wobei Morante bei mir etwas weiter hinten wäre, ich weiss immer noch nicht was ich von ihm halten soll und je öfter ich ihn sehe desto unklarer wird es mir...
     
    #7 15. Oktober 2005
  8. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ähnlich geht es mir übrigens bei Juan José Padilla.

    Saludos desde Málaga
     
    #8 16. Oktober 2005
  9. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine private Einteilung für Padilla - der moderne sportliche - er wird sicher nicht wegen grosser Kunst in die Geschichte eingehen, ist aber immer für Überraschungen gut und hat ein grosses Herz zum kämpfen. Dieses Jahr stand er schon einen Tag nach einer über 20cm langen cornada im Oberschenkel mit Drainagen im Bein wieder in der plaza, und das mit Erfolg (gegend Ende war die Hose durchgeblutet) - der arme Herr Ponce war nach einer 10cm-Verletzung in der Wade so schrecklich leidend, dass mehrere Tage Berichte im TV kamen, als wenn der Ärmste seine letzte corrida gekämpft hätte - leider hat er mit diesen Jammerreportage dem Jesulí die Schau gestohlen (Ponce-cornada und die faena von Jesulí waren in der gleichen corrida)
     
    #9 16. Oktober 2005
  10. Gast1805
    Gast1805 Guest
    So etwas nennt man Marketing!
     
    #10 17. Oktober 2005
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Stierkampf-Studium

    Stierkampf-Studium: Die Universität Córdoba hat ein Fach [b]Taurologie[/b] eingerichtet. Es umfasst Stierkampf, Stierzucht und alles rund ums Geschäft Stierkampf. Die Dozenten sind Historiker, Philosophen, Veterinärmediziner, Betriebswirte und Juristen, dazu werden...
  2. ARTE Themenschwerpunkt: Spanien

    ARTE Themenschwerpunkt: Spanien: Der TV Sender [url=http://www.arte-tv.com/de/70.html][b][u][color=darkblue]ARTE[/color][/u][/b][/url] wird vom 1. Juli bis zum 23. Juli sich unter anderem mit dem Schwerpunktthema Spanien beschäftigen. Vorläufiges Programm: [list] 01.07,...
  3. Spanien, schlechtes Land

    Spanien, schlechtes Land: Im Forum [url=http://jetzt.sueddeutsche.de][b][u][color=darkblue]jetzt.de[/color][/u][/b][/url] der Süddeutschen Tageszeitung habe ich folgenden Eintrag vom Mai diesen Jahres entdeckt:...
  4. Neue Fotografien

    Neue Fotografien: Liebe Aficionados, auf [url="http://people.freenet.de/stierkampf-corridadetoros/"]http://people.freenet.de/stierkampf-corridadetoros/[/url] gibt es einige neue Fotografien aus Saint-Gilles! Mit freundlichen Grüßen Andreas Krumbein
  5. Zieht Euch kalt an!

    Zieht Euch kalt an!: Schon am Montag war es in der spanischen Presse zu lesen: [url=http://www.diariosur.es/prensa/20070108/espana/meteorologia-preve-2007-sera_20070108.html][b][u][color=darkblue]Meteorología prevé que 2007 será uno de los años más calurosos de la...
  6. München - Milan in Antena 3

    München - Milan in Antena 3: Kaum zu glauben. Die Fußballpartie zwischen dem AC Milan und dem FC Bayern München wird heute in ANTENA 3 live ab 20:30 Uhr übertragen.
  7. Stierkampf und Tierquälerei

    Stierkampf und Tierquälerei: [b][size=7]Stierkampf und Tierquälerei[/size][/b] [b]Eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema, eine Argumentationsbasis für Stierkampfanhänger, ein Aufruf an Stierkampfgegner und Tierschützer und eine Diskussionsgrundlage für beide...
  8. Preise für Stier und Stierkämpfer?

    Preise für Stier und Stierkämpfer?: Hola! Ihr merkt schon, bin dabei meine Fragen-Liste abzuarbeiten und es gibt Dinge, die findet man nunmal nicht in Büchern :wink: Mich würde interessieren (und taucht auch immer als Frage bei Besucher auf), was so die Stiere kosten, die in...
  9. Novedades 2008

    Novedades 2008: Gestern Ostersonntag begann die temporada, wenn auch die Ferias von Castellón und Fallas Valencia (die dieses Jahr mit der Semana Santa kollidierte) schon vorbei sind. Im Winter war das übliche Geplänkel, Wechsel von apoderados und Mannschaften,...
  10. Stiere und Pferde

    Stiere und Pferde: Don Alvaro Domecq - ideenreich und geschäftstüchtig wie immer - hat sich wieder mal was einfallen lassen. Auf seiner Stierzucht kann man eine Vorführungen von Pferden und Stieren besuchen, [b]Campo Abierto[/b]. Nach einem ca. 700m langen...
  11. Rassismus in Spanien

    Rassismus in Spanien: [size=7]Rassismus in Spanien[/size] [b]Ruhe vor dem Sturm – oder alles normal? Alarmierende Zahlen zur Gesinnung gegenüber Ausländern.[/b] In der letzten Zeit ist es ja auffallend still geworden, was die Zuwanderer angeht. Trotzdem sind ist...