Corrida ein Genuss???

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von imported_morayma, 23. Januar 2009.

Booking.com
  1. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Corrida ein Genuss???
    ...oder die Kunst eines aficionados, sich selbst zu widersprechen

    Diesen Satz.....


    Ich möchte eine corrida de toros sehen, in der ich mit dem Tod des toro bravo konfrontiert werde, und mir der Möglichkeit, dass der Stier auch einen torero töten kann, bewusst bin. Aber die Hauptsache - ich möchte an erster Stelle eine gute faena erleben, oder noch besser, geniessen...“



    ...fand ich auf der Website eines deutschen Stierkampffans. Er verteidigt auf dieser Website, deren Impressum übrigens unauffindbar ist, d.h. gut versteckt oder nicht vorhanden, den Stierkampf oder wie er zu sagen beliebt die corrida und schmettert in einem Forum Argumente von Gegnern u.a. mit diesen Worten ab: „

    „wer hat Dir denn diesen Quatsch erzählt, dass ein aficionado de toros Spass hat, wenn er einer corrida de toros zusieht.....

    Eine corrida de toros ist weder spassig noch unterhaltsam !“


    Wenn er nun auf seiner Website behauptet, er möchte eine gute faena (Arbeit des Matadors) erleben oder noch besser, geniessen... führt er sich und seine Argumentation ad absurdum. : Die corrida als Genuss aber ohne unterhaltsam sein. Eine merkwürdige Logik.

    Genuss ist eine Bezeichnung für eine positive Sinnesempfindung, die mit körperlichem und/oder geistigem Wohlbehagen verbunden ist.

    Das Gegenteil von Genuss kann Ekel sein.
    Den empfinde ich, wenn ich so etwas lese.

    Un saludo

    Morayma
     
    #1 23. Januar 2009