Berühmte Aficionados

Dieses Thema im Forum "Stierkampf" wurde erstellt von Gast1805, 26. Mai 2007.

Booking.com
  1. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Stiere waren schon lange vor dem heute praktizierten Toreo Bestandteil alter Kulturen, man huldigte ihrer animalischen Kraft und Würde. Sogar die indische Göttin Kali wird mit dem Stierkult in Verbindung gebracht, so wie auch der Flamenco nicht erst im westlichen Mittelmeer-Raum entstanden sein soll, keinesfalls nur von den Mauren inspiriert ist ... :wink:
     
    #31 11. August 2008
  2. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Das mit der Renovierung der Plaza de toros in Tanger hatte ich in 20-Minutos Anfang dieses Jahres auch gelesen. Und gleich auch wieder den Bericht gefunden:

    22-minutos vom 08.01.2008: ¿Toros en Tánger otra vez?
     
    #32 11. August 2008
  3. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Die Romantiker

    Begriffe wie Leidenschaften, Gefühle, Geheimnisse, aber auch Sturm und Drang prägten die Romantik Anfang des 19. Jahrhunderts. Da ist es wohl nicht verwunderlich dass sich die meisten Romantiker, insofern sie die Möglichkeit hatten sich für den Stierkampf zu interessieren. Zwar verurteilten auch einige Schriftsteller wie die Franzosen George Sand, Victor Hugo oder der Brite Lord Byron den Stierkampf, aber doch die Mehrzahl fühlte sich von ihm angezogen. Hier zwei der wohl bekanntesten Vertreter:

    Théophile Gautier (1811 - 1872)

    Wohl eine der schönste Reisebeschreibungen finden wir in der wunderbaren Reiseerzählung "Reise in Andalusien" (sehr empfehlenswert). Dort besuchte Gautier in Málaga seinen ersten Stierkampf. Sein Durcheinander an Gefühlen beschrieb er so:

    "Verwirrt und überreizt, durchgeschüttelt von heftigen Gemütsbewegungen kehrten wir zu unserem Parador zurück und hörten auf unserem Wege durch die Straßen nur Lob für den Stier und Flüche für Montes."

    Später schrieb er:

    "Stierkampf ist eines der schönsten Schauspiele, die der Mensch sich ausdenken kann."

    Gautier war auch in Madrid, wo er besonders von der Plaza de Toros (nicht Las Ventas sondern Puerta de Alcalá, 1754 bis 1874) und seinen nummerierten 12.000 Sitzplätzen angetan war.

    Alexandre Dumas
    (1802 - 1870)

    Seine Werke sind Klassiker "Der Graf von Monte Christo" oder "Die drei Musketiere". Und wer solche Phantasien auf das Papier bringt, wer an Revolutionen teilnimmt und an über 600 Abenteuerromanen mitarbeitete, für den scheint es nur naheliegend zu sein sich auch den Stierfesten zuzuwenden:

    "Der Mensch und das Tier standen sich gegenüber. Der Mensch hatte nur einen schmalen Degen in der Hand, lang und spitz wie eine Nadel. Das Tier dagegen besaß unermessliche Kraft, schreckliche Hörner und schnellere Beine als das beste Rennpferd. Der Mensch erschien erbärmlich schwach gegenüber diesem Ungeheuer. Nur der Funke der Intelligenz leuchtete aus seinen Blick, während das Feuer der Wildheit in den Augen des Tieres loderte. Ganz offensichtlich lag alle Überlegenheit auf Seiten des Stiers. Und doch sollte in diesem ungleichen Kampf der Starke erliegen und der Schwache siegen."

    "Wir genossen das wunderbare Schauspiel, wie der Torero, nur mit seinem seidenen Umhang bewaffnet, eine ganze Weile lang mit dem wütenden Stier spielte."


    Dumas hat unter anderem Stierkämpfe in Madrid und Sevilla gesehen. Auch war er mal vom Conde de Águila zu einer Tienta (Prüfung von Jungstieren auf deren Charaktere) eingeladen. Dazu wurde der berühmte Franzose extra in einer eleganten Kutsche aus Sevilla abgeholt.


    Quellennachweise:
    Théophile Gautier, Reise in Andalusien, Deutscher Taschenbuchverlag, 1994 München
    Théophile Gautier, Tra los montes - Voyage en Espagne, 1843 Paris
    Alexandre Dumas: Nach Spanien und Nordafrika, Hoffmann und Campe Verlag, 1969 Hamburg
     
    #33 18. August 2008
  4. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Frederick Forsyth

    Frederick Forsyth

    Jetzt am 25. August feiert der Autor zahlreicher Bestseller (Der Schakal) seinen siebzigsten Geburtstag. Da er unter anderem auch der spanischen Sprache mächtig ist, war er als Journalist für Reuters auch in Spanien unterwegs. 1955, also mit 17 Jahren wollte der abenteuerlustige Forsyth, gleich seinem literarischem Vorbild Ernest Hemingway, Stierkämpfer werden, verließ die Schule und begab sich nach Spanien. Doch aus diesem Traum sollte nichts werden und so wurde er der jüngste Pilot der Royal Air Force.


    Quellennachweis:
    Das Erste, Druckfrisch - Neue Bücher mit Denis Scheck: Frederick Forsyth - Der Rächer
     
    #34 20. August 2008
  5. Musaion
    Musaion New Member
    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wehretal
    Re:

    Habe mir die CD auf Euren Hinweis hin über Amazon.fr bestellt und sie gestern erhalten: wirklich eine sehr schöne und sehr besondere CD! Eine geniale Mischung oder eher Kombination von Flamenco-Gesang, Jazz und lateinamerikanischer Musik. Vielen Dank!

    Saludos
     
    #35 23. August 2008
  6. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Die DVD "Edición especial" ist noch besser, weil sie viel mehr Musik enthält (zehn weitere Lieder). Auch das Video ist ziemlich sehenswert.

    Derzeit ist in Spanien die neue CD von Dieguito "El Cigala" sehr beliebt: Dos Lágrimas. Ähnlich wie die erste, aber eben ohne Bebo Valdés. Wird von der Tageszeitung EL PAÍS vetrtrieben und kostet nur neun Euros.

    Wer heute in Casares (Estepona) ist, kann ihn dort live erleben - kostenlos!
     
    #36 23. August 2008
  7. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fiel mir noch ein zu den berühmten aficionados - Deborah Kerr und James Dean!
     
    #37 23. August 2008
  8. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Hast Du Quellenhinweise, Zitate etc. dazu?
     
    #38 23. August 2008
  9. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein
     
    #39 24. August 2008
  10. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Kurt Tucholsky

    Ein Nachtrag zu Kurt Tucholsky:

    "Schwache Fortplanzungstätigkeit facht der Mensch gerne an, und dazu hat er mancherlei Mittel: den Stierkampf, das Verbrechen, den Sport und die Gerichtspflege. Menschen miteinander gibt es nicht."


    Quellennachweis:
    Kurt Tucholsky: Der Mensch
     
    #40 24. August 2008
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Figuras III

    Figuras III: [b]Rafael Soto Moreno „Rafael de Paula“[/b] Der gitano Rafael de Paula wurde 1940 im jerezaner Zeigeunerviertel Santiago als Sohn eines Kutschers geboren. Er begann eine Ausbildung als Automechaniker, verfolgte aber sein Ziel matador zu...
  2. Hinweise auf Stierkampf im TV oder als Live Stream

    Hinweise auf Stierkampf im TV oder als Live Stream: [b]@Uli[/b] Hola Uli - habe mal deine von dir erstellten Seiten durchgeschaut, auch die Links bez. TV-Sender, die vielleicht auch Corridas übertragen - es war sehr zeitaufwändig ... Darum ein Vorschlag: Könntest du nicht einen Thread...
  3. Preise für Stier und Stierkämpfer?

    Preise für Stier und Stierkämpfer?: Hola! Ihr merkt schon, bin dabei meine Fragen-Liste abzuarbeiten und es gibt Dinge, die findet man nunmal nicht in Büchern :wink: Mich würde interessieren (und taucht auch immer als Frage bei Besucher auf), was so die Stiere kosten, die in...
  4. Vorsicht vor solchen Veranstaltungen!

    Vorsicht vor solchen Veranstaltungen!: Eure Eintrittspreise sind natürlich im Vergleich zu Málaga Stadt recht hoch. Aber Ihr bekommt in der Regel auch etwas zu sehen. Heute fielen mir drei Flyer in die Hand wo Stierkampfmanager hier an der [i]Costa del Sol[/i] offensichtlich an das...
  5. Rassismus in Spanien

    Rassismus in Spanien: [size=7]Rassismus in Spanien[/size] [b]Ruhe vor dem Sturm – oder alles normal? Alarmierende Zahlen zur Gesinnung gegenüber Ausländern.[/b] In der letzten Zeit ist es ja auffallend still geworden, was die Zuwanderer angeht. Trotzdem sind ist...
  6. Den Spaniern gefällt ihre Fernsehkultur

    Den Spaniern gefällt ihre Fernsehkultur: [size=7]Den Spaniern gefällt ihre Fernsehkultur[/size] [b]Erstaunlich aber wahr: Spanisches Fernsehen kommt bei den Iberern an![/b] Spätestens seit der Dokumentations-Reihe „Zapping“ im Kulturkanal arte weiß man um die Niveaulosigkeit...
  7. Achtung Málaga Aerport

    Achtung Málaga Aerport: [size=7]Achtung Málaga Aeropuerto[/size] [b]Die Anfahrt kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen - und ehe man sich versieht ist der Flieger weg![/b] In der letzten Zeit, ist es immer häufiger passiert, dass Passagiere ihre Flüge verpasst...
  8. Kinder und Stierkampf

    Kinder und Stierkampf: [b]Kinder und Stierkampf II[/b] [size=7]Kinder und Stierkampf[/size] [b] Wann und wie soll man Kinder der Welt der Stiere näher bringen?[/b] Das dieses ein sehr sensibles Thema ist, dürfte wohl allen Lesern klar sein. Dabei geht es hier nicht...
  9. Kirche und Stierkampf

    Kirche und Stierkampf: [size=7]Kirche und Stierkampf[/size] [b]Die Rolle der katholischen Kirche zum Thema Stierkampf[/b] Immer wieder stößt man auf Aufforderungen von Tierschützern an die katholische Kirche, sich gegen den Stierkampf zu richten und ihn gar zu...
  10. Bücher von Muriel Feiner

    Bücher von Muriel Feiner: Vor ca. 35 Jahren kam die New Yorkerin [b]Muriel Feiner[/b] für ein halbes Jahr nach Spanien um spanisch zu lernen - naja, wie es so geht, sie lernt nicht mehr, aber sie ist immer noch da... Sie wurde eine grosse aficionada und gründete in Madrid...