Reiten und Eishockey

Dieses Thema im Forum "Sport in Spanien" wurde erstellt von joaquin, 24. Oktober 2006.

Booking.com
  1. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Reiten und Eishockey
    Hola an Alle!
    Als Neuer ist mir aufgefallen, dass die wichtigsten Sportarten hier fehlen :shock: :shock:

    Reiten erscheint mir hier noch wichtiger, weil man ja ausser im Winter in der Sierra Nevada nirgendwo Eishockey spielen kann.Oder weiss irgendjemand wo? :? Bitte nicht in den Pyrénées, das sind 1000km von mir. :shock: :shock:

    Nachdem ich nun jedes Jahr mindestens 5 mal nach Analucía fahre(schlappe 2500 km) habe ich das Gefühl, dass es in Spanien
    gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnzzz viele
    A L O N S O S gibt.
    Trotzdem einen herzlichen Glückwunsch an alle Alonso Fans.

    Also, wenn ihr gute Berichte vom Reiten oder Pferden habt., immer her damit.

    saludos joaquin

    ps.Das erste Bild in meiner Fotogalerie ist das wichtigste. :D :D :D [/img]
     
    #1 24. Oktober 2006
  2. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    @ joaquin

    Bist Du schon mal in Portugal mit dem Auto gefahren?

    [​IMG]

    Dort "fliegen" die Einheimischen wirklich niedrig.

    Saludos

    Ramón
     
    #2 25. Oktober 2006
  3. Lili
    Lili New Member
    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Hi Joaquin

    Wo nach Andalusia fährst du?
    Ich bin immer nur einmal im Jahr dort unten. Meine Freundin wohnt dort und die muss ich natürlich besuchen.
    Mit dem Auto bin ich die Strecke noch nie gefahren.
    Wie lange brauchst du und wo übernachtest du da?
    Nimmst du auch mitfahrer mit?

    Sorry das ich hier VERHÖRE....aber ich bin halt Neugierig
     
    #3 26. Oktober 2006
  4. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Hola Ramon.
    Ich habe einen Kumpel in Carvoeiro, den besuche ich regelmäßig und deshalb unterscheide ich nicht zwischen spanischen und portugiesischen Kamikazefahrern.Alles eine Suppe. :lol: :lol:

    saludos joaquin
     
    #4 26. Oktober 2006
  5. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Hola Lili

    Das kommt darauf an, ob ich mit Anhänger fahre oder ohne.Mit Anhänger so schlappe 36 Std, allerdings fahre ich nur im Hellen.Meistens schlafe ich im Auto.Ich besitze einen alten Patrol, den ich als LKW zugelassen habe und deshalb die hinteren Sitze ausbauen musste, so dass ich gut auf der Ladefläche schlafen kann.Meistens fährt ja meine Frau noch mit, so dass es mit Mitfahrern sehr schlecht aussieht.Zurück fliegt meine Frau sehr oft, weil ich meisten etwas länger bleibe.Die Rückfahrt bestreite ich dann alleine.
    Ich fahre immer die Nordroute :Paris, Bordaux, San Sebastian, Salamanca, Merida, Zafra, La Palma bis nach Almonte.Da haben wir unsere Finca. :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    saludos joaqin
     
    #5 26. Oktober 2006
  6. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Och Joaquín,

    Selbst nach 21 Jahren Auto fahren in Spanien sehe ich hier immer noch höchst selten Alonsos :wink: Der ist ja auch erst 25 Jahre alt..

    Flott und zügig fahren die spanischen Autofahrer schon und nicht so rechthaberisch tachogenau 50 km/h wo's vorgeschrieben ist, wie es so mancher deutsche Autofahrer tut (ne die Marke sage ich jetzt nicht :wink: ), aber das sind diejenigen, die mit dem Hut auf dem Kopf am Steuer sitzen und eine gehäkelte Klopapierrollenhülle oder Dackel mit Wackelkopf auf der Hutabalage :D haben...

    Eingebaute Vorfahrt, soll ja auch mancher deutschen Automarke von der Fabrik her zugeteilt sein (oder erwirbt man die mit dem Erwerb des Autos :shock: ), findet man in Spanien auch selten.
    Dafür bei manchen spanischen Autofahrern eingebautes Überholen speziell im Überholverbot :evil: , vornehmlich bei jüngeren mit Spoilern am Auto, die bis zum Boden gehen..

    Fazit: Ich fahre lieber in Spanien 2000 km mit dem Auto, als 200 km in Deutschland :P , denn allgemein wird weitaus gelassener gefahren als in Deutschland.

    Aber mal im Ernst: Seit der Einführung des Punktesystems in Spanien (1.Juli 2006) stelle ich (und nicht nur ich) fest, dass zumindest weniger gerast wird!

    Saludos
    Morayma

    P.S. Könnte es sein, dass ich auch schon spanisch Auto fahre????
     
    #6 26. Oktober 2006
  7. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    @ morayma

    Vierspuriger Kreisverkehr in Madrid.
    Innerste Spur.
    Nächste Straße rechts raus.

    Fenster auf, Arm nach oben halten, (den Blinker würde man bei dem dichten Auffahren sowieso nicht sehen) und einfach losfahren.

    Ohne Schramme, ohne Gehupe, klappte vorzüglich.

    Das war meine Erfahrung bei meinem ersten Auto-Spanien-Trip.

    Saludos

    Ramón
     
    #7 26. Oktober 2006
  8. Gast36
    Gast36 Guest
    @ Morayma
    Habe mich gerade kaputt :lol: gelacht über Deine Ausführungen. Witzig und sooooo zu treffend!!!![​IMG], besonders die da[​IMG] (womit ich gegen höfliche Menschen nichts sagen möchte!)

    @Ramón
    Nur mit den Kreiseln, da haben die's nicht mit....., wenn ich das mal so platt sagen darf.

    Ehrlich gesagt muss man froh sein, wenn man heile aus solch einem Pudding kommt, wenn spanische Autofahrer darin herumgeistern. Die blinken wenn sie reinfahren, dafür aber nicht, wenn sie aus der Mittelspur ausscheren, um dann ohne den Blinker zu setzen bei der nächsten Ausfahrt[​IMG] rauszufahren. Lebensgefährlich, kann ich da nur sagen.[​IMG]
    Und ich spreche aus Erfahrung, weiß Gott!!!

    Ooops, oder hätte ich lieber nicht [​IMG]?
     
    #8 26. Oktober 2006
  9. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Flott und zügig fahren die spanischen Autofahrer schon und nicht so rechthaberisch tachogenau 50 km/h wo's vorgeschrieben ist,



    Fazit: Ich fahre lieber in Spanien 2000 km mit dem Auto, als 200 km in Deutschland :P , denn allgemein wird weitaus gelassener gefahren als in Deutschland.
     
    #9 27. Oktober 2006
  10. joaquin
    joaquin New Member
    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südl.Münsterland/Almonte/Huelva
    Lo siento mucho.
    Es hat mal wieder nicht geklappt mit dem Zitat.

    joaquin
     
    #10 27. Oktober 2006