Golf in Spanien

Dieses Thema im Forum "Sport in Spanien" wurde erstellt von Kiebitz, 14. August 2008.

  1. Spaniel
    Spaniel New Member
    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kibitz


    Mit den Hypochondern meinst wohl die über achzigjährigen Papelis von der Golfgesellschaft mit ihren "riesen Muskelpaketen", die du ja selber anprangerst, weil sie zu faul sind ihre Muskulatur aufzuwärmen.

    Hätte eigentlich gerne noch nach deinem Palmare als Sportler gefragt, aber deinen Bemerkungen zu entnehmen wird da wohl nichts kommen. Frage mich nur, wieso du das Thema Golf erst anziehst, wenn du als Spezialist nur ausweichend antwortest oder nach irgendwo verweisst. Bin sogar deinem Wunsch betreffend Themenwahl entgegengekommen. Aber eben, schade um das Thema Golf. Lassen wirs.

    Mit sportlichen Grüssen


    Hampi,
    der wegen der doch eher etwas langen Beiträgen (inkl. Gruss und Tschüss) wohl kaum auf die angesprochene Anzahl Berichte kommt.
     
    #41 21. August 2008
  2. Anzeige
     
  3. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    In einem anderen Forum las ich einmal:

    " Der Stierkampf
    Viele Informationen über die Corrida. Hier kann darüber diskutiert werden
    ." "

    Dort darf man aber nur dann über den Stierkampf diskutieren, wenn man mit den Moderatoren, die allesamt begeisterte Anhänger des Stierkampfes sind, einer Meinung ist.

    Kibitz scheint es ähnlich zu halten. Er zettelt eine Diskussion über Golf an, ist aber nur bereit denen zu antworten, die Golffans sind und ihre Fragen ihm gemäss stellen :roll:

    Un saludo

    Morayma*die "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" ist
    :roll:
     
    #42 21. August 2008
  4. gc immo
    gc immo Gesperrt
    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Traumgolfen auf Gran Canaria

    Golfen in Spanien ist einfach nur schön :-)

    Golfen auf Gran Canaria ist dagegen ein Traum.

    Insgesamt bietet Gran Canaria fünf super Golfplätze. Alle sind mit dem Auto, egal von wo auf der Insel in wenigen Autominuten erreichbar.

    Auch der jeweilige Schwierigkeitsgrad der Golfkurse variiert, so dass vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen für alle was dabei ist.

    Die jeweiligen Golf-Shops der Golf-Clubs bieten ein gutes Angebot, so dass man eigentlich nur noch die Spielfreude mitbringen muss.

    *** Link gelöscht***
    Guten Schwung wünsche ich :-)
     
    #43 27. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2012
  5. vegasguide
    vegasguide New Member
    Registriert seit:
    25. März 2012
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe Málaga / Las vegas
    ich denke es wir zeit mal mit dem ein oder anderen Vorurteil aufzuräumen
    es gibt keinen" Rentnersport" ich kenne 70 Jährige die tennis spielen, und joggen gehen.usw .man unterscheidet also eher in einen reinen freizeitsportler und einem"leistungs" sportler das ist beim Golf nicht anders.
    aber damit die nicht golfer sich mal vorstellen können was ein golfer leistet.
    in der regel ist eine Golfrunde zwischen 6 und 8 km lang,die echte strecke die dort gelaufen wird liegt im Durchschnitt bei 10 km. ein golfbag wiegt je nach art und ausstattung zwischen 5 und 11 KG ich z.b gehöre zu den spielern die Ihr bag tragen meines wiegt 8 Kg.
    der durchschnitts golfer benötigt auf einer Runde zwischen100 und 110 schläge wovon ca 35 Putts ( ähnlich dem minigolf) sind, diese kann man also abziehen.
    Stellt euch nun bitte vor . Ihr lauft von eurer Wohnung zuhause zu einem euch bekannten ort , kino steakhaus o.ä. und nehmt einen 8 Kg schweren rucksack mit. und eine Axt. ihr lauft los, und setzt etwa alle 100 -120 den rucksack ab nehmt die axt und zerteilt einen Holzscheit mit einem schlag setzt den rucksack wieder auf und lauft weiter. und das über die den weg von 10 km.

    Zum Schlag: der golfschlag ist einer der komplexesten bewegeungen die es bei den Rückschlagsportarten gibt, natürlich ist golf keine rückschlagsportart aber zum verglich und der einfacherheithalber sortiere ich es jetzt mal dort ein. die gesundheitlichen schäden die entstehen können sind genauso gross wie in jeder anderen sportart auch nicht mehr und nicht weniger. Eine sportart falsch betrieben bietet immer verletzungsrisiken da bilden joggen tennis und alle anderen keine ausnahme

    und nun noch abschliessen für unsere umweltschützer. zuerst einmal golfplätze zerstören die natur nicht sondern integrieren sich in die natur , durch die dortige struktur werden vielen tierarten umgebungen geschaffen z.b zum nisten und brüten die anderer orts nicht mehr gegeben sind. jedes skigebiet und zerstört die natur weit mehr. und für alle die die nun gegen golf und skigebiete wettern. in dem moment wo ihr aufhört auto zu fahren oder plastiktüten zu kaufen in den urlaub zu fliegen nehme ich diese argumente eventuell ernst denn jeder einzelne von uns belastet die umwelt durch tägliche fahrten zum arbeitsplatz mehr als es ein golfplatz tut.
    ach ja wasser in spanien ich kann natürlich nur für andalusien reden. es gibt auflagen für eigene wasserspeicher und welches wasser sie benutzen dürfen, das wasser das zu bewässerung benutzt wir ist in der regel kein wasser das der bevölkerung fehlt. selbstverständlich kann ich nicht für jeden golfplatz sprechen und garantieren das alle vorschriften eingehalten werden, aber bei den meisten werden diese Reglementierung wohl eingehalten.

    für alle weiteren fragen zum golfsport stehe ich gern zur verfügung
     
    #44 26. März 2012
  6. cabra
    cabra Member
    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    provinz cadiz
    und nun noch abschliessen für unsere umweltschützer. zuerst einmal golfplätze zerstören die natur nicht sondern integrieren sich in die natur , durch die dortige struktur werden vielen tierarten umgebungen geschaffen z.b zum nisten und brüten die anderer orts nicht mehr gegeben sind. jedes skigebiet und zerstört die natur weit mehr. und für alle die die nun gegen golf und skigebiete wettern. in dem moment wo ihr aufhört auto zu fahren oder plastiktüten zu kaufen in den urlaub zu fliegen nehme ich diese argumente eventuell ernst denn jeder einzelne von uns belastet die umwelt durch tägliche fahrten zum arbeitsplatz mehr als es ein golfplatz tut.
    ach ja wasser in spanien ich kann natürlich nur für andalusien reden. es gibt auflagen für eigene wasserspeicher und welches wasser sie benutzen dürfen, das wasser das zu bewässerung benutzt wir ist in der regel kein wasser das der bevölkerung fehlt. selbstverständlich kann ich nicht für jeden golfplatz sprechen und garantieren das alle vorschriften eingehalten werden, aber bei den meisten werden diese Reglementierung wohl eingehalten.
    ZITAT-ENDE
    !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das glaubt ja wohl kaum Einer!?
    Geschützte Brutplätze für Vögel und Lebensraum fúr vom aussterben bedrohte Tiere?!
    Lächerlich!!
    Und geklärtes Abwasser zum Rasensprengen leider nur in den seltensten Fällen!
    Leider sind iin meinen Augen die Golfplätze sehr naturzerstörend!!
    Aber das ist nur meine persönliche Meinung! Ich bin ein Naturfreund!!
    Saludos
     
    #45 26. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. März 2012
  7. Karina.M
    Karina.M New Member
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @vegasguide, endlich hat mal jemand beschrieben, was ein Golfer leistet.
    Du hast es genau getroffen.
    Für mich ist es am schönsten morgens ganz früh auf den Platz zu gehen.

    Die, die sich über diesen Sport aufregen, oder ihn ins lächerliche ziehen, haben noch nie Golf gespielt.
    Ein Sport bei dem man Demut lernt.
    Du hast geübt, dein Pro hat dich gelobt, dein Handicap ist ein Traum und dann gehst du auf den Platz und kriegst noch nicht mal einen richtigen Abschlag hin...........
     
    #46 26. März 2012
  8. vegasguide
    vegasguide New Member
    Registriert seit:
    25. März 2012
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe Málaga / Las vegas
    Das glaubt ja wohl kaum Einer!?
    Geschützte Brutplätze für Vögel und Lebensraum fúr vom aussterben bedrohte Tiere?!
    Lächerlich!!
    Und geklärtes Abwasser zum Rasensprengen leider nur in den seltensten Fällen!
    Leider sind iin meinen Augen die Golfplätze sehr naturzerstörend!!
    Aber das ist nur meine persönliche Meinung! Ich bin ein Naturfreund!!
    Saludos

    wer lesen kann ist klar im Vorteil
    ich habe zu keiner zeit von Tieren geredet die vom aussterben bedroht sind !!!

    auf den Golfplätzen dieser erde findet jedes tier( das regional dort ansässig ist) eine bessere lebensquallität als als in vielen anderen regionen. wenn du mal in der nähe von malaga bist nehme ich dich gerne einmal mit damit du dir ein bild machen kannst um diese dinge von denen du sprichst auch zu beurteilen


    die meisten golfspieler haben mehr respekt vor der natur als die ganzen pseudonaturfreunde die am sonntag mit der familie eine radtour durch den wald machen und ihren müll dann dort liegen lassen.

    und ich bin auch immer wieder überrascht das naturschutz bei eigenen interessen endet, denn komischerweise findet man naturfreunde im skigebiet, am strand, und vielen anderen orten an denen natur weit weniger geschützt wird als auf golfplätzen.

    weiterhin behaupte ich das du wenn du mit einem golfer morgens um 6 mal eine runde über einen golfplatzt gehst( und ich meine einen stadtgolfplatz bochum bottrop frankfurt) du in der ersten stunde mehr tiere siehst als in einem monat im wald derselben stadt.

    dir als naturfreund empfehle ich mal einen Golfplatz zu besuchen wie den auf der insel usedom oder auch in der lüneburger heide mit einem golfer eine runde zu gehen und die landschaft zu geniessen. 2 schöne beispiele dafür das golfplätze sich in die natur integrieren ohne auch nur den geringsten schaden anzurichten
     
    #47 26. März 2012
  9. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Handballer, Fußballer, Basketballer verbrauchen nach dem Training & Spiel beim duschen mehr Wasser als ein Golfer beim Spiel. :D
     
    #48 26. März 2012
  10. Gata
    Gata Active Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie duschen Golfer nicht?:D
    Oder auch mit Brauchwasser?:eek:
    Welches in der Landwirtschaft viel besser genutzt werden könnte.::daumen:
     
    #49 26. März 2012
  11. vegasguide
    vegasguide New Member
    Registriert seit:
    25. März 2012
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe Málaga / Las vegas
    ich hab noch mal nachgedacht du hast recht lass uns kein wasser mehr verschwenden für golfplätze. ich hab schon mal mit den fussballvereinen der region gesprochen und auch barcelona und madrid stimmen zu das die stadion rasen nicht mehr bewässert werden. die hotels und urbanisationen haben bereits zugestimmt das gesammte wasser das für private pools und poolanlagen verwendet wird in die duschen umzuleiten und diese nicht wieder zu befüllen,
    die schwimmbäder machen gar nicht erst auf da auf das befüllen vezichtet wird.

    und selbstverständlich wird auch darauf verzichtet Parks und gartenanlagen zu bewässern bei privatgärten sollte man bei zuwiederhandlung direkt entsprechende strafen verhängen. dürfen wir denn noch einmal am tag duschen? nein eher nicht da lässt sich bestimmt auch noch einsparen
     
    #50 26. März 2012
  12. Anzeige