Circo

Dieses Thema im Forum "Spanische Kunst & Geschichte" wurde erstellt von Gast4607, 12. Dezember 2008.

  1. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Hola Traveller,

    Da hast Du wohl meinen o.g. Link vom 5.12.2008 nicht gelesen oder nicht verstanden!

    El director del Circo Gran Fele , Rafael Pla, criticó hoy "el abandono y descuido en el que se tiene sumido el circo en España". Ganador hoy del Premio Nacional de Circo 2008, Pla abogó por "potenciar un nuevo Circo y recuperar la tradición circense del siglo XVIII".

    Rafaela Pla, Direktor des Circo Gran Fele und Gewinner des Premio Nacional de Circo 2008, kritisiert die Vernachlässigung und die Geringschätzung der spanischen Circusszene. Er fordert, dass in Spanien der Circus mehr gefördert wird und dass man sich wieder auf seine grosse Tradition im 18.Jahrhundert zurückbesinnt.

    Un saludo

    Morayma
     
    #11 14. Dezember 2008
  2. Anzeige
     
  3. Gast4607
    Gast4607 Guest
    Das sind immer so nette Aussagen, welche aber an der Realität vorbei gehen. Denn gerade die Circusszene in Spanien ist sehr der Zeit angepasst.
    Die Probleme liegen eher darin, dass sich bei vielen Unternehmen das Hauptgeschäft alleine auf den Sonntag konzentriert und unter der Woche zuwenig Besucher kommen. Damit kann man sich nicht auf die Traditionen besinnen, sondern muss das umsetzen, was heute geht.
    Wenn Franz Burkhart mit seinem Circus Universal nach Belgien geht und Circo Raluy immer wieder Auslandsgastspiele macht, zeigt es mir dass die Einnahmen in Spanien rückläufig sind. Diese Lücke schliessen dann italienische Unternehmen, welche bei mehrmonatigen Auslandsgastspielen vom italienischen Staat subventioniert werden. Ob die nun in Spanien viel verdienen ist unwichtig, da sie die Subventionen erhalten. Dies ist ein einmaliger Fall in Europa, der dazu führt, dass einige italienische Unternehmen häufig ins Ausland gehen.
    Die Tourneen für diese in Spanien organisieren einige spanische Unternehmen und diese bekommen damit etwas von diesem italienischen Subventionskuchen ab. Über die Qualität dieser Programme kann man unterschiedlicher Meinung sein, aber sie sind sicher keine Highligts.

    Wirklich erst nehmen kann ich in Spanien nur den Circo Mundial von Jose Maria Gonzales, den Circo Italiano der Famile Rossi, Circo Wonderland der Familie Forgione/Maccaci/Jarz, den Circo Americano der Fam. Faggione und den Circo Raluy von Carlos Raluy, da diese durchgehend "starke" Programme anbieten.
    Die hier beschriebenen Probleme führen dazu, dass es daneben zwar weitere optisch schöne Unternehmen gibt, welche aber fast nur Familienprogramme bieten, da es denen zu riskant ist teure Fremdartisten dazu zu engagieren. Lediglich um die Weihnachtszeit gibt es "aufgepeppte" Programme in einigen Großstädten. Dafür gastieren dann dort häufig gleich mehrere Unternehmen gleichzeitig.
     
    #12 14. Dezember 2008
  4. Gast4607
    Gast4607 Guest
    Der Circo Americano der italienischen Familie Faggione ist ein Gigant in der Grösse, aber leider selten auch in der Qualität.
    Zeitweise reiste er auch als Circus Europa.


    Diese Aufnahmen sind vom Herbst 2000 in Cartagena neben dem Einkaufsmarkt Carrefour.

    Zuletzt traf ich diesen vor in paar Jahren in Reus. Dort hatte er für vier Tage plakatiert. Aber am Premierentag standen nur die Stallzelte und die restlichen Transporte trafen gerade erst aus Barcelona ein. Das Gastspiel wurde einfach auf zwei Tage reduziert. Ich sprach dort mit recht unzufriedenen Artisten. Anschliessend hatte er für zwei Tage in Cambrils plakatiert, aber baute dort gar nicht auf.
    Gerüchten zufolge, soll die Direktion noch andere Geschäfte betreiben, welche anscheinend mehr einbringen.

    Über Weihnachten stand er die letzten Jahre häufig in Valencia. Mundial baut dort in der Plaza do Toros ein Chapiteau (Spielzelt) hinein und bietet immer gehobene Spezialprogramme. Trotzdem scheint es sich auch für die Faggiones zu lohnen.
     
    #13 14. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. April 2011
  5. alondra
    alondra New Member
    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Denia
    Hallo Traveller,

    Deine Berichte über die Circus-Szene in Spanien kann ich in vollem Umfange aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Wir haben den Circo Americano in Valencia besucht. Jeder deutsche Familiencircus bietet ein besseres Programm. Das gleiche galt für den 2. Besuch, als wir auf den neuen Namen Circo Europa hereinfielen.

    Das beste an diesem Circus ist sein Wagenpark, der vom Feinsten ist!

    Circo Wonderland haben wir auch mehrmals gesehen. Das Programm war immer sehr abwechslungsreich und hat uns gut gefallen.

    Angenehm überrascht waren wir dieses Jahr, als der Circus Quiros hier gastierte:

    [​IMG]

    Das war Artistik, Komik, Theater, Musical in einer Vorstellung. Erstaunlich, was diese Leute für ein tolles Programm mit einer professionellen Choreografie auf die Beine gestellt haben!

    Was den Circo Mundial betrifft: Er bietet tatsächlich Weltklasse-Nummern.
    Was uns bei diesem Circus stört, ist die Lieblosigkeit, mit der diese Nummern aneinandergereiht werden. So haben wir z.B. eine Trapez-Gruppe, die gerade in Monte Carlo den goldenen Clown gewonnen hatte, als Eröffnungsnummer gesehen. Es gibt auch kein Orchester mehr, zumindest nicht in Valencia. Alles wird vom Band gespielt. Und die Pferde- und Elefantendressuren sind mit denen, die man z.B. in Deutschland oder der Schweiz sieht, nicht zu vergleichen.

    Aber wir werden ihn trotzdem dieses Jahr wieder in Valencia besuchen.

    Saludos
     
    #14 15. Dezember 2008
  6. Gast4607
    Gast4607 Guest
    In Valencia im Winter ist das immer nur eine Spezialproduktion. Das Saisonprogramm hat mir meist gut gefallen, wobei ich diesen nun länger nicht mehr sah.

    Mundial gastiert oft auf den grossen Ferias und da dann häufig mit 3-4 Vorstellungen am Tag, was für die Akteure sehr stressig ist. Dann noch der ständige Lärm auf den Ferias, welcher schon gute Nerven braucht.
    Im Sommer gastierten sie auf den Kanaren. Mit dem Schiff von einer Insel zur Nächsten mit Aufbau gleich im Hafenbereich.
     
    #15 15. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. April 2011
  7. alondra
    alondra New Member
    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Denia
    Hallo Traveller :)

    ein tolles Foto hast Du da eingestellt. Da kommt der Circus ja ganz anders zur Geltung als in der Plaza de Toros.

    Und das Schiff passt auch noch in der Farbe ganz genau dazu.

    Saludos
     
    #16 15. Dezember 2008
  8. stephan-tina
    stephan-tina New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    balve,deutschland
    hallo traveller
    ich hab grade gelesen, das du vor ein paar jahren bei dem zirkus in reus gestanden hast.
    vor 5 jahren haben wir dort auch neben einem zirkus gestanden. ich weiß leider nicht mehr wie er hieß und in einer vorstellung war ich auch nicht.(aus zeitmangel) aber es war ein großer zirkus, der sein program wohl recht modern gestalltet hat, denn wärend den vorstellungen lief musik der aktuellen pop scene.

    ich muß leider gestehen, das ich noch nie im zirkus war. aber in meiner kindheit einige artistenfamilien kennen lernen durfte, da die kinder für einige tage unsere schule besuchten.

    letzten samstag stand beim einkaufen ein clown auf dem parkplatz und hat für die zirkus tiere gesammelt. natürlich hab ich gespendet. ist doch selbstverständlich.

    lg tina
     
    #17 15. Dezember 2008
  9. Gast4607
    Gast4607 Guest
    Hallo Tina,
    da wäre ich vorsichtig und würde nichts geben, denn ein seriöser Circus macht dergleichen nicht. Das sind häufig Trittbrettfahrer, welche mit Circus wenig zu tun haben.
     
    #18 15. Dezember 2008
  10. stephan-tina
    stephan-tina New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    balve,deutschland
    mein clown ist wirklich vom zirkus. er gastiert hier im ort und da es ein kleiner zirkus ist, denke ich schon das sie es nötig haben. ob das geld jetzt den tieren oder menschen dort zu gute kommt, ist mir eigendlich egal.

    lg tina
     
    #19 15. Dezember 2008
  11. Gast4607
    Gast4607 Guest
    Balve ist doch im Sauerland.
    Wenn ich da leben würde, wäre mein nächstes Ziel der 12. Gelsenkirchener Weihnachtscircus, welcher jedes Jahr ein Top-Programm bietet. :D

    http://www.weihnachtscircus-gelsenkirchen.de/

    [​IMG]

    Dabei auch der spanische Clown Pedro Rivellino
     
    #20 15. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. April 2011
  12. Anzeige