Pool als "Ökosystem"

Dieses Thema im Forum "Jardinería – Die Gärtnerei" wurde erstellt von Gata, 3. Mai 2011.

Schlagworte:
  1. Gata
    Gata Active Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Pool als "Ökosystem"
    Hallo,
    wir haben ein Problem mit einem Nachbarpool.
    Durch einen unendlichen Scheidungskrieg sind Haus und Pool seit vielen Jahren unbewohnt.
    Das schlimmste ist der Pool. Erst hatten wir Mücken ohne Ende, jetzt quaken schon die Frösche .
    Die "Suppe" im Pool ist wirklich eine Zumutung, kann man dagegen etwas machen?
    Erstaunlich finde ich, dass sich Verdunstung und Regenwasser die Waage halten.

    [​IMG]
     
    #1 3. Mai 2011
  2. Anzeige
     
  3. Gast4179
    Gast4179 Guest
    moin.

    Kannst Du, in dem Du ein paar Chlortabletten reinwirfst. Das sollte die Moskitolarven abtöten.

    Ich hatte auch das gleiche Problem mit der Nachbarin, sie hatte immer eine nicht unerhebliche grüne Pfütze im pool. Diese wohnte allerdings noch im Haus. Sie liess sich gottseidank dazu überreden ihn regelmässig auszupumpen.
    Seitdem haben sich die Moskitos erheblich verringert.

    Ist für dieses JAhr allerdings zu spät, wenn dort schon Kröten und Frösche drin sind.
    Nur die fressen jetzt dafür die Moskitolarven weitgehend.
     
    #2 3. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2011
  4. Gata
    Gata Active Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich komme da nicht ran.
     
    #3 3. Mai 2011
  5. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Werfen? :)
     
    #4 3. Mai 2011
  6. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Da hat sich die Natur den betonierten Lebensraum wieder geholt. :D

    Die Frösche werden sich die Mückenlarven fressen und sich dann reichlich vermehren.

    Im Vierteljahr kommt von dort ein kräftiges Froschkonzert.
     
    #5 3. Mai 2011
  7. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    man kann doch nicht einfach so auf einem FREMDEN grundstueck eingreifen, solange es nur muecken sind,oder hat man dort ein endlager fuer atom-muell eroeffnet?:eek:
     
    #6 3. Mai 2011
  8. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Och Hexe, man kann!

    Ob man darf ist eine andere Sache.
    Man darf aber auch nicht seinen pool mit übelriechender Brühe stehen lassen.

    Schadet doch keinem.
     
    #7 3. Mai 2011
  9. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    dann wuerde ich es den behoeren melden aber selbst nie ein fremdes grundstueck betreten ausser wenn ein tier oder ein mensch dort hilfe braeuchte
     
    #8 3. Mai 2011
  10. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Mein Gott hexchen wie lange biste jetzt schon in Spanien?

    Das eine wie das andere juckt doch keinen.
     
    #9 3. Mai 2011
  11. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    3 jahre,aber egal wo ich wohne,wuerde ich ein fremdes grundstueck nicht einfach so betreten wegen muecken oder froeschen, auch wenn da eine leiche geparkt waere ,da wuerde ich dann lieber die behoerden informieren
     
    #10 3. Mai 2011
  12. Anzeige